online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Saltiel, Jule, Micha1962, Jens626, Liesa44, Jumpa, HeMu, KIWI, James T. Kirk, guenniev, nightwolf, Shabanna, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Scheitert Flüchlingspolitik, scheitert EU » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (142): « erste ... « vorherige 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 [75] 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Scheitert Flüchlingspolitik, scheitert EU
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.630 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



23.05.2017 ~ 18:12 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1079 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 880837
gelesener Beitrag - ID 880837


Zitat:
Meta hat am 23. Mai 2017 um 08:17 Uhr folgendes geschrieben:
https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/in...ka-stammen.html
Zitat:

Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen


Abgesehen vom klimatischen Blödsinn dieser Annahme könnte das erklären, warum in unseren Breiten außer der vernunftbegabten Spezies noch die Metamenschen vorkommen.
Und es könnte den Haß auf afrikanische Einwanderer erklären. Intelligentere Spezies verdrängen immer die primitiveren, was den Nazis Angst macht.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von orca: 23.05.2017 18:19.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



23.05.2017 ~ 18:28 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 880839
gelesener Beitrag - ID 880839


http://www.epochtimes.de/politik/deutsch...k-a2125477.html
Zitat:

Schröder für Begrenzung der Amtszeit für Bundeskanzler auf acht Jahre

Man wird mit den Jahren „immun gegen Kritik“

Epoch Times23. May 2017 Aktualisiert: 23. Mai 2017 12:14

"Man wird im Laufe der Jahre in einem solchen Amt immun gegen Kritik", sagt der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder mit Blick auf das Kanzleramt. Das sei nicht gut. Deshalb finde er: "Acht oder zehn Jahre als Kanzler reichen."
#
ff
Der Altkanzler äußerte sich kritisch zur Flüchtlingspolitik der derzeitigen Kanzlerin Angela Merkel (CDU), der er bei der Wahl 2005 unterlegen war. „In jedem Fall wäre es richtig gewesen, die Entscheidung über die Grenzöffnung zusammen mit dem französischen Präsidenten zu treffen“, sagte er „Cicero“.
#
ff


Hat Sie es nun oder hat Sie es nicht? Eine wirklich aufschlussreiche Berichterstattung. Ich denke Sie hätte außer Frankreich auch England, die USA und die NATO fragen müssen. Es wundert mich das eine Bundeskanzlerin so selbstherrlich die Sicherheitspolitik der NATO auf´s Spiel setzen darf; oder wusste zumindest das Kabinett davon.


http://www.epochtimes.de/politik/europa/...g-a2125123.html
Zitat:

Terroranschlag bei Konzert in Manchester:
8-jähriges Mädchen unter Opfern

IS reklamiert Anschlag für sich

Epoch Times23. May 2017 Aktualisiert: 23. Mai 2017 16:35

Bei einem Anschlag in einer Konzerthalle in der englischen Stadt Manchester sind nach Polizeiangaben mindestens 22 Menschen getötet und etwa 59 weitere verletzt worden. Auch Kinder unter den Toten.
#
ff


Alle Menschen sind gleich; oder gibt es für Menschen 2. Klasse nur Zweitklassige Sicherheit?


http://www.epochtimes.de/politik/deutsch...t-a2125572.html
Zitat:

„Erhöhte Sicherheitsanforderungen“:
Zum G20 werden Grenzen dicht gemacht

Epoch Times23. May 2017 Aktualisiert: 23. Mai 2017 12:27

Zur Abwehr von Gewalttätern wird während des G20-Gipfels in Hamburg Anfang Juli das Schengen-Abkommen aufgehoben und damit die Binnengrenzen wieder kontrolliert werden.
#
ff


Gleiche Sicherheit für alle.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 23.05.2017 18:32.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Money
Benutzerkonto wurde gelöscht



23.05.2017 ~ 20:37 Uhr ~ Money schreibt:
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 880861
gelesener Beitrag - ID 880861


Orca, bitte nicht vergessen. Augenzwinkern

Zitat:
Money hat am 22. Mai 2017 um 22:25 Uhr folgendes geschrieben:
polit. gesehen ist eine Meta mindestens 10x mehr wert als ein Orca.

######################################################

Zitat:
Attentäter von Manchester identifiziert
Laut Premierministerin Theresa May kennt die Polizei die Identität des Täters. Der Angreifer wurde als Salam Abedi identifiziert. Er soll laut Behörden 22 Jahre alt gewesen sein.

QUELLE

Wiedermal ein friedliebender Muselmann. Bin mal gespannt wenn wir wieder drann sind.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.630 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



23.05.2017 ~ 20:50 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1079 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 880862
gelesener Beitrag - ID 880862


Zitat:
Money hat am 23. Mai 2017 um 20:37 Uhr folgendes geschrieben:
Der Angreifer wurde als Salam Abedi identifiziert.


Und, wie alle angeblichen Attentäter, war er, vor der Möglichkeit einer Befragung, tot.

So eine Schlappe wie beim Reichstagsbrandprozeß riskieren die Veranstalter nicht mehr.

Wie konnte der "Attentäter" nur so schnell identifiziert werden, wenn die am Körper getragene Bombe 19 weiter entfernte Menschen tötete und Dutzende verletzte?


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von orca: 23.05.2017 20:55.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Tina
Benutzerkonto wurde gelöscht



23.05.2017 ~ 21:59 Uhr ~ Tina schreibt:
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 880863
gelesener Beitrag - ID 880863


orca:
Zitat:
Wie konnte der "Attentäter" nur so schnell identifiziert werden, wenn die am Körper getragene Bombe 19 weiter entfernte Menschen tötete und Dutzende verletzte?

Als Gefährder war er unter ständiger Beobachtung und sein Beschatter hatte, als es krachte, noch schnell den Kopf eingezogen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



23.05.2017 ~ 22:47 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 880866
gelesener Beitrag - ID 880866


Wer U-Boote ins Land holt hat nur einen Grund, erbraucht Gründe zum Abbau der Demokratie. Ich will damit nicht sagen das es im Inland keine Gründe gäbe, allerdings fehlt es da an der entsprechenden Häufungen, damit ein Demokratischer Rechtsstaat es umsetzen kann. Dazu bedarf es einer Verschärfung der Lage. Wenn Linksextreme Rechtsextreme kloppen, davon ist die Allgemeinheit nicht betroffen, das ist der Unterschied zum Islamismus und Terrorismus. Erst wenn die Allgemeinheit betroffen ist gibt es einen Zwang zu Handeln. Würden die Islamisten gegen Ihre eigentlichen Feinde vorgehen, wie es gerechterweise verständlich wäre, so wäre dieses noch kein Terror.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.05.2017 ~ 01:47 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 880874
gelesener Beitrag - ID 880874


http://www.epochtimes.de/politik/deutsch...g-a2099823.html
Zitat:

Hamed Abdel-Samad: „Ihr habt mehr in Islamisierung investiert als in Bildung und Aufklärung“

Epoch Times20. April 2017 Aktualisiert: 23. Mai 2017 21:34

Die Zahlen nach dem türkischen Referendum zu relativieren, sei keine Problemlösung, meint Islam-Kritiker Hamed Abdel-Samad. Was man außer Acht lasse sei, wie in Deutschland lebende Muslime tatsächlich über Identität, Islam, Scharia und Grundgesetz denken. Er schreibt: "Ich bin auch dagegen, alle Türken und alle Muslime pauschal zu verurteilen, aber es ist auch ein Fehler, alle Muslime pauschal zu verniedlichen!"
#
ff
Islam-Verbände, vor allem Ditib, die seit Jahren beste Partner des Staates in Sachen Islam sind, seien Urheber dieser Katastrophe.

Schuld hätten die Eltern, die ihre Kinder entweder islamistisch oder chauvinistisch-nationalistisch erziehen. Doch die weiche deutsche liberale Seele suche schon wieder die Schuld bei sich. „Was haben wir bloß falsch gemacht, so dass unsere Türken uns nicht so mögen, fragt man sich.“

Hamed Abdel-Samad sagt uns, was wir falsch gemacht haben:
„Ihr habt die Islamverbände hofiert und somit dem politischen Islam verholfen, seine Infrastruktur in Deutschland aufzubauen.
#
ff


Gäbe es eine politische Verantwortung so gäbe es auch eine politische Rechenschaftspflicht. In Deutschland sind jedoch die Bürger den Politikern rechenschaftspflichtig jedoch nicht umgekehrt. Wenn sich der Bürger nicht daran hält was er politische eingebläut bekommt grollt ihm der vormundschaftliche Staat. Dazu muss man nicht einmal ein Extremist etc. pp. sein.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.05.2017 ~ 08:09 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 880884
gelesener Beitrag - ID 880884


https://www.amazon.de/Aufstieg-Antichris...k/dp/B012D9RDFU
Zitat:

Der Aufstieg des Antichristen: Der kommende fanatische Diktator und seine Koalition aus zehn Nationen Kindle Edition
von Perry Stone (Autor)

Am Ende der Zeit nimmt die Finsternis zu, und die Bühne für den Antichristen wird bereitet. Perry Stone versteht es, die biblischen Vorhersagen mit den bereits geschehenen und noch bevorstehenden Ereignissen im Nahen Osten klar aufzuzeigen. Die oftmals unterschätzte Verbindung des Antichristen zum Islam wird verdeutlicht und in den Zusammenhang aktueller Vorkommnisse gestellt. Die vom Propheten Daniel beschriebenen acht Königreiche und das «Zeichen des Tieres» werden verständlich gemacht. Dem Leser wird nahe gebracht, welche Rolle den Nationen beim Aufstieg des falschen Christus zukommt.


Zu solchen Schlüssen bin ich bisher noch nie gekommen, ich frage mich woher Autoren über Insiderwissen verfügen, was jedoch nicht wirklich preisgegeben wird.


https://www.amazon.de/verratene-Himmel-R...erratene+himmel
Zitat:

Der verratene Himmel: Rückkehr nach Eden
von Dieter Broers (Autor)

Die Entmachtung des Individuums durch das System hat Methode. Dieser Verdacht beschleicht früher oder später jeden, der einfach nicht begreifen kann, wieso die Menschheit seit Jahrtausenden in puncto Frieden, Gerechtigkeit, Erfüllung und Glück nicht wirklich weiterkommt, obwohl wir alle das tiefe, sehnsüchtige Wissen in uns tragen, dass die Welt eigentlich ein Paradies war, sein könnte und wieder werden wird. Aber der Fortschritt beschränkt sich seit ewigen Zeiten auf eine Technik, die den Planeten zerstört und alles immer lauter, hässlicher und dunkler macht. Der bekannte Biophysiker Dieter Broers schildert in seinem neuen Buch nicht nur die Vergeblichkeit der bisherigen philosophischen Ansätze auf der Suche nach der Ursache des Leides. In seiner unnachahmlichen Fähigkeit zum technisch-philosophisch-medizinisch-gesellschaftlich-physikalisch-spirituellen Gesamtüberblick macht er nachvollziehbar, Warum es uns bisher nicht gelungen ist, die wahre Ursache herauszufinden: Jeder gesellschaftliche und politische Kampf richtet sich gegen die beliebig austauschbaren menschlichen Marionetten der wahren Machthaber und die sind in anderen Universen und Dimensionen beheimatet, deren reale Existenz man uns seit jeher ausredet. Früher hieß dieses Wissen Ammenmärchen , heute Verschwörungstheorie . Broers vereint historische Dokumente aus mehreren Jahrtausenden und Kulturen, persönliche spirituelle Erfahrungen und wissenschaftliche Belege erstmals zu einer atemberaubenden, Augen öffnenden Gesamtschau.


Diese 2 Bücher können durchaus als Einheit betrachtet werden. Die Ursache des Mißlingens liegt im Entwicklungsprozess der Menschen selbst begründet, den die Masse der Menschen noch nicht begriffen hat und mit der entsprechenden Verantwortung gemeinsam ausgestaltet. Darum endeten alle Versuche im Chaos. Diese Ziele sind mittels Unterdrückerideologien und gegen Gewohnheiten nicht zu erreichen. Betrachtet man die Wege unterschiedlicher Staaten, so ist auch die EU inzwischen auf dem falschen Weg. Mit dem € wurde ein Schritt zu weit getan, weil Länder daran beteiligt sind welche die entsprechende wirtschaftliche sowie politische Reife bisher nicht erlangten. Realistisch gesehen ist das Ergebnis unsäglich und sollte schnellstmöglich beendet werden, denn alle damit im Zusammenhang stehenden Verquickungen hat Papst Benedikt, in seiner Bundestagsrede, treffend beschrieben.
Siehe:
https://w2.vatican.va/content/benedict-x...stag-berlin.pdf
Zitat:

Erfolg kann auch Verführung sein und kann so den Weg auftun für die Verfälschung des Rechts, für die Zerstörung der Gerechtigkeit. „Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande“, hat der heilige Augustinus einmal gesagt[1]. Wir Deutsche wissen es aus eigener Erfahrung, daß diese Worte nicht ein leeres Schreckgespenst sind. Wir haben erlebt, daß Macht von Recht getrennt wurde, daß Macht gegen Recht stand, das Recht zertreten hat und daß der Staat zum Instrument der Rechtszerstörung wurde – zu einer sehr gut organisierten Räuberbande, die die ganze Welt bedrohen und an den Rand des Abgrunds treiben konnte. Dem Recht zu dienen und der Herrschaft des Unrechts zu wehren ist und bleibt die grundlegende Aufgabe des Politikers. In einer historischen Stunde, in der dem Menschen Macht zugefallen ist, die bisher nicht vorstellbar war, wird diese Aufgabe besonders dringlich. Der Mensch kann die Welt zerstören. Er kann sich selbst manipulieren. Er kann sozusagen Menschen machen und Menschen vom Menschsein ausschließen. Wie erkennen wir, was recht ist? Wie können wir zwischen Gut und Böse, zwischen wahrem Recht und Scheinrecht unterscheiden?


Wir erleben alle was seit Jahren und hinfort geschieht und erleben das Unrecht welches uns widerfährt. Niemand kann sagen das die Politiker davor nicht von höchster Stelle gewarnt wurden; doch es wurde trotzdem getan und schon wieder müssen wir diese Misere erleben, doch dieses mal stehen die Verantwortlichen eindeutig, dank dieser Rede, fest. Das Maas der Dinge wird tagtäglich voller.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.05.2017 ~ 16:58 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 880893
gelesener Beitrag - ID 880893


http://www.epochtimes.de/politik/deutsch...g-a2126434.html
Zitat:

‚Besorgte Lehrerin‘ schreibt an die Bundeskanzlerin: „Ihre Migrationspolitik hat sich mehrfach als Trojanisches Pferd erwiesen“

Epoch Times24. Mai 2017 Aktualisiert: 24. Mai 2017 14:21

Am Tag nach dem Anschlag in Manchester schickte Petra Paulsen, Mutter von drei Kindern, verbeamtete Lehrerin und Personalrätin aus Hamburg, einen Brief an die Bundeskanzlerin, in dem sie viele tiefgehende Fragen stellt zur politisch gewollten Situation und über die Zukunft in Deutschland. EPOCH TIMES erhielt ihn zur Veröffentlichung.


Hier berichtet eine sehr aufmerksame und aufgeschlossene Beobachterin unserer Politik über ihre Sorgen mit dieser mit denen die Menschen dieses Landes allein gelassen werden. So wie es aussieht interessiert sich keiner der verantwortlichen Politiker dafür.
Immer mehr unserer Rechte werden wir beraubt wie es schon in der Bundestagsrede von Papst Benedikt zum Ausdruck kam.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.630 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



24.05.2017 ~ 20:57 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1079 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 880905
gelesener Beitrag - ID 880905


Und zur toitschen Ausplünderungs- und Kriegspolitik schreibt Lieschen Michel nichts?

Wenn sowas verbeamtete Lehrerin ist, wundert der BILDungsnotstand der B'R'D wohl keinen mehr.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



25.05.2017 ~ 07:25 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 880920
gelesener Beitrag - ID 880920


In einer Diktatur ist, bzw. scheint nur staatstreue Hetze erlaubt zu sein, was unschwer von Ihnen propagiert und genutzt wird; frei nach dem Motto: Gleich und Gleich gesellt sich gern. Mit Recht und Gerechtigkeit hat das jedoch wenig zu tun.
Siehe letztes Zitat und darunter unter siehe auf folgender Seite:
Scheitert Flüchlingspolitik, scheitert EU
Zitat:

Wir haben erlebt, daß Macht von Recht getrennt wurde, daß Macht gegen Recht stand, das Recht zertreten hat und daß der Staat zum Instrument der Rechtszerstörung wurde – zu einer sehr gut organisierten Räuberbande, die die ganze Welt bedrohen und an den Rand des Abgrunds treiben konnte. Dem Recht zu dienen und der Herrschaft des Unrechts zu wehren ist und bleibt die grundlegende Aufgabe des Politikers.


Kommt Ihnen da nicht einiges sehr bekannt vor, oder wollten Sie es nicht verstehen?


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 25.05.2017 07:37.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



25.05.2017 ~ 08:14 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 880921
gelesener Beitrag - ID 880921


http://www.epochtimes.de/politik/deutsch...t-a2126877.html
Zitat:

Von der Leyen lässt Stuben in Abwesenheit von Soldaten durchsuchen

„Die Soldaten fühlen sich in ihren Persönlichkeitsrechten verletzt“

Epoch Times25. May 2017 Aktualisiert: 25. Mai 2017 7:19

Offenbar lässt die Verteidigungsministerin die Stuben der Soldaten ohne deren Beisein durchsuchen: "Die Soldaten fühlen sich in ihren Persönlichkeitsrechten verletzt und unter Generalverdacht gestellt. Wir wollen deshalb vom Verteidigungsministerium wissen, welche Befehle dazu gegeben wurden, und ob es eine einheitliche Regelung für die Durchsuchungen gab. Der ganze Vorgang regt die Truppe ziemlich auf," so der Wehrbeauftragte des Bundestages.


Erdogan hat es vorgemacht. Was gibt es daran auszusetzen? geschockt


http://www.epochtimes.de/politik/welt/mu...d-a2036564.html
Zitat:

Muslime übernehmen nordenglische Stadt: „Ein Vorbild für Deutschland“

Epoch Times30. January 2017 Aktualisiert: 24. Mai 2017 19:02

Sie sind erfolgreich und streng religiös. In der nordenglischen Stadt Blackburn prägen Muslime das Stadtbild, während Engländer immer weiter in die Randgebiete der Stadt flüchten. Integration sieht anders aus.


Wir sollten es wie in Byzanz machen, da überließen die Machthaber Land und dessen Verteidigung den Seldschuken, heute als Türken bekannt. Kreuzzüge haben dagegen nicht geholfen, später stellte auch die russisch orthodoxe Kirche ihre Hilfe an Byzanz ein.
https://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%B6ldner_(Byzanz)

Das weströmische Reich befindet sich inzwischen in keiner anderen Lage.
https://www.youtube.com/watch?v=tPvwmJvx0t4


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 25.05.2017 08:25.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



26.05.2017 ~ 08:20 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 880972
gelesener Beitrag - ID 880972


http://www.epochtimes.de/politik/welt/ju...t-a2127487.html
Zitat:

„Unislamisch“: Justitia-Statue auf Druck von Islamisten vor Gericht in Bangladesch entfernt

Epoch Times26. May 2017 Aktualisiert: 26. Mai 2017 7:22

Islamistische Gruppen hatten monatelang gegen die Statue demonstriert, die die Göttin mit verbundenen Augen und einer Waage zeigt. Sie verlangen, einen Koran an die gleiche Stelle zu setzen.

Auf Druck von Islamisten ist in Bangladesch eine Statue der Justitia entfernt worden. Das Bildnis der Göttin der Gerechtigkeit vor dem Obersten Gerichtshof in der Hauptstadt Dhaka wurde am Freitag abgebaut. Hardliner argumentierten, die griechische Göttin sei „unislamisch“. Der Bildhauer Mrinal Haque sprach von einer „Ohrfeige für fortschrittliche Menschen“ in Bangladesch.
#
ff
Die Behörden hatten die Proteste zunächst ignoriert. Ministerpräsidentin Scheich Hasina nannte die Statue aber vor einigen Wochen „lächerlich“. Bei einem Treffen mit islamischen Führern fragte sie: „Wie ist eine griechische Statue hierhin gekommen?“ Beobachter sehen darin einen Versuch, Muslime für ihre säkulare Partei zu gewinnen. In Bangladesch gibt es seit Jahren Spannungen zwischen säkularen Kräften und Radikalen. (afp)


Was zeigt lehrt uns das? Es wird argumentiert politische Kleingruppen nicht auszuschließen und kaum ist es ausgesprochen zücken dieselben die Waffen der politischen Stigmatisierung und jeder kann erkennen was passiert. So wird des Volkes Wille zuerst in geistige Ketten gelegt bevor es weiter geht. Sie erinnern sich doch an: J.C. Junker: Wir stellen etwas in den Raum... sh. youtube
Suche: Sklaven ohne Ketten pdf und Gresch Unsichtbare Ketten pdf. (Mindcontrol) Das Janus-System - Roman einer Gehirnwäsche pdf
http://www.hypnose-mittelfranken.de/uebe...tenlose-e-books

Was fehlt ist die geschichtliche Aufklärung des Guten in Bezug auf den Islam, was passierte nach dessen voller Machtübernahme?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.691 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



26.05.2017 ~ 13:07 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1595 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 880978
gelesener Beitrag - ID 880978


Da frag doch mal deinen Hausarzt, falls der nicht auch in Bangladesch sitzt.
Mensch Meta, was hat dieser Scheiß mit dem eigentlichen Thema zu tun?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



26.05.2017 ~ 13:18 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 880980
gelesener Beitrag - ID 880980


Haben Sie schon einmal etwas von Nietzsche und den deutschen Nihilismus gehört? Dazu passen Sie bestens.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.630 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



26.05.2017 ~ 14:19 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1079 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 880985
gelesener Beitrag - ID 880985


Zitat:
Meta hat am 26. Mai 2017 um 08:20 Uhr folgendes geschrieben:
Was zeigt lehrt uns das?


Daß Du sogar auf Deiner persönlichen Mülldeponie auf das selbstgewählte Thema scheißt?



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



27.05.2017 ~ 00:36 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881036
gelesener Beitrag - ID 881036


Verquer gedacht:
http://www.taz.de/!1229344/
Zitat:

Den Strand für seine Besetzung freigegeben

Im Zuge der Debatte um Peter Sloterdijks
Regeln für den Menschenpark erweist sich, wie aktuell Michel Foucaults These vom Ende des Menschen und dem leeren Raum des Denkens immer noch ist.
Nur wird man beim Ansatz des großen französischen Antihumanisten nicht stehen bleiben können.
VON ACHIM GEISENHANSLÜKE


Siehe:
Geschichte der römischen Republik: von den Anfängen bis Augustus

Das römische Bundesgenossensystem in Italien


Die Verknappung von Wohnraum durch EU-Neuansiedlung in Ballungsgebieten schafft schnell neue Parallelgesellschaften. Erfahrungen haben sich inzwischen eingebürgert. Nach dem Gesetz der Saftpresse. Das geht so lange bis der Mietzins sinkt, weil die Vermieter am Ende auch den kürzeren ziehen. Nach dieser Art von Vertreibung beginnt ein neues Kapitel von übernahmen. Wie einst im Land der Indianer.

https://www.rowohlt.de/fm/140/Mohl,%20Es...ndianerland.pdf
http://www.songtexte.com/songtext/andrea...d-3bde4c80.html



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



27.05.2017 ~ 10:17 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881054
gelesener Beitrag - ID 881054


Wie entsteht aus der EU-Neuansiedlungspolitik durch die vorhandenen Parallelgesellschaften, denen sich, durch die Religion bedingt, die Neusiedler anschließen? Wann entsteht aus sich ausbreitenden, staatlich gestützten Parallelgesellschaften, eine Okkupationpolitik?
Wie sind die politischen Äußerungen von Erdogan, gegenüber der türkischen Bevölkerung hier, im Bezug darauf zu werten?

http://www.huffingtonpost.de/2016/07/21/...n_11104496.html
Zitat:

Erdogans "unheimliches" Propaganda-Netz:
Wie der türkische Präsident in Deutschland an Macht gewinnt

The Huffington Post | von Christoph Asche
Veröffentlicht: 21/07/2016 18:44 CEST Aktualisiert: 01/08/2016 02:57 CEST

Der türkische Präsident Erdogan kann sich auf die Unterstützung zahlreicher Organisationen in Deutschland verlassen

Viele von ihnen tragen zum bedrohlichen Klima für Erdogan-Kritiker bei

Politiker und gesellschaftliche Verbände sind entsetzt über Erdogans Propaganda


Er lässt seine Kritiker jagen, schmeißt sie aus ihren Ämtern und droht ihnen mit der Hinrichtung. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan versetzt seine Landsleute nach dem Putschversuch in Angst und Schrecken.

Ein normales Leben ist für viele liberale Türken seit vergangenem Wochenende nicht mehr möglich - sie fürchten um ihr Leben.

Nun mehren sich auch aus Deutschland die Berichte über türkischstämmige Menschen, die sich nicht mehr sicher fühlen. Sie werden von Erdogan-Anhängern bedroht, weil sie angeblich den türkischen Staatsfeind und Prediger Fethullah Gülen unterstützen.

Mehrere Blogger der Huffington Post hatten zuletzt darum gebeten, dass ihre Texte vom Netz genommen werden - aus Angst vor einer Hetzjagd Erdogan-freundlicher Nationalisten.

Erdogan kann sich auf ein weit verzweigtes Unterstützer-Netzwerk in Deutschland verlassen
#
ff


Welches Ziel Erdogan verfolgt erkannt man hieraus:
Scheitert Flüchlingspolitik, scheitert EU
Scheitert Flüchlingspolitik, scheitert EU
Ohne Assimilation aller Muslime erfolgt die Okkupation. Die Äußerungen von Erdogan diesbezüglich sind eindeutig. Ohne Assimilation der Muslime steht eine Okkupation Europas bevor; so äußert sich Erdogan.
Zitat:

Erdogan: Die Türkei „ist nicht der Prügelknabe“ der EU und
„Europa wird bald türkisch sein“

Epoch Times15. April 2017 Aktualisiert: 15. April 2017 10:21




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



27.05.2017 ~ 14:26 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881064
gelesener Beitrag - ID 881064


http://www.epochtimes.de/politik/welt/ma...s-a2128314.html
Zitat:

Margot Käßmann bezeichnet Bundesbürger mit
„zwei deutschen Eltern und vier deutschen Großeltern“ als Nazis

Epoch Times27. May 2017 Aktualisiert: 27. Mai 2017 13:18

"Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern: 'Da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht", sagte die ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) auf dem Kirchentag in Berlin.
#
ff


Solche Reden bei Monotheisten; ist das nicht klassische Hetze? Gleichzeitig ist es der offene Verrat am Bund mit Gott. Weiterhin zeigt es die geistige Beschränktheit dieser Aussage, denn diese trifft ebenso auf Parallelgesellschaften bildende Ausländer, welche nicht assimiliert werden wollen sondern denen eine Okkupation Europas am herzen liegt, wie zB. den Türken usw. zu. Seit fast 60 Jahren und 3 Generationen leben Türken in Selbstisolierung hier in Deutschland. Das war auch der Trend bei anderen Völkern in Deutschland, zB. den Juden. Sie wollten in der Fremde unter sich bleiben, um wenigstens in der Fremde ein bisschen Heimatgefühl zu erleben. Solche Argumente machen alles zu extremistischen und rassistischen Gedankengängen; wie krank ist denn das?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



28.05.2017 ~ 07:08 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881130
gelesener Beitrag - ID 881130


http://www.msn.com/de-de/nachrichten/pol...qg6Q9&ocid=iehp
Zitat:

"Spiegel": Geheimer Millionen-Deal für Erdogans Familie?

2/33 dw.com vor 10 Std.

Die Familie des türkischen Präsidenten Erdogan soll an einem geheimen Schiffs-Deal über 20 Millionen Euro verdient haben. Das Schiff stammt von einem Unternehmer, der viele Aufträge vom türkischen Staat erhalten hat.


Wie das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in seiner neuen Ausgabe berichtet, steht im Zentrum der Geldtransfers der aus Aserbaidschan stammende türkische Milliardär Mübariz Mansimov. Er ist nach Informationen des Recherchenetzwerks European Investigative Collaboration (EIC) der Hauptfinanzier des Öltankers "Agdash", um den sich der geheime Deal dreht.

Zum Recherchenetzwerk EIC gehören neben dem "Spiegel" unter anderem die belgische Zeitung "Le Soir", die spanische Zeitung "El Mundo" und das französische Enthüllungsportal "Mediapart". Das Netzwerk wertet derzeit zwei umfangreiche Datensätze zu Steuerpraktiken in Malta aus. Die sogenannten Malta Files geben laut "Spiegel" auch Einblicke in die Geschäfte der Erdogan-Familie.
#
ff


Der Islam belebt mit vollkommen althergebrachten Geschäftspraktiken die Welt. Nach der Okkupation heißt es weg mit den mit dem EU-Gesetzen, diese fliegen dann schnellstens auf den Müllhaufen. Warum sollte also Erdogan in die EU wollen? Sein Angebot ist doch viel besser, die Aufnahme, dh. die Okkupation Deutschlands für den Islam.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 28.05.2017 07:33.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



28.05.2017 ~ 09:56 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881136
gelesener Beitrag - ID 881136


http://www.t-online.de/tv/news/id_812917...n-untaetig.html
Zitat:

Flüchtlingskrise: G7-Nationen bleiben untätig
27.05.17


Sehr nett das Video, da werden alle global verurteilt; so macht man sich Freunde. Von solchen Hetzern ist wenig wenn gar nichts zu halten, denn wo engagieren sich diese wie reden sie mit den abseits stehenden? Wenn engagierte Länder wie nicht engagierte behandelt werden ist das nichts weiter als Undank.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 28.05.2017 09:59.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.05.2017 ~ 15:59 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881210
gelesener Beitrag - ID 881210


http://www.focus.de/immobilien/mieten/zw..._eid=77f5591e0f
Zitat:

Zwei Millionen Haushalte haben zweiten Wohnsitz
Hunderttausende Wohnungen zu wenig: Über ein Problem wird viel zu selten gesprochen


Montag, 29.05.2017, 08:10
Familie hier, Job da - das ist für immer mehr Menschen in Deutschland Alltag. Viele Fach- und Führungskräfte leisten sich Zweitwohnungen. Die Städte haben Mühe, sich darauf einzustellen - denn es fehlen ohnehin schon hunderttausende Wohnungen.
#
ff


Was für eine armselige Begründung. Haben diese Menschen noch nie entwas von den Mobilitätsanforderungen der Wirtschaft gehört; oder wollen sie jetzt mit den Bürgern blinde Kuh Spielen?


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 29.05.2017 16:04.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.691 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.05.2017 ~ 17:00 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1595 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881213
gelesener Beitrag - ID 881213


Das passt aber sehr gut zum Thema Flüchtlingspolitik und EU.
Da für dich dieses Thema offenbar die Ablage für allerlei Zeugs ist, kannst du gern auch mal ein paar schöne Kochrezepte hier zum besten geben.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



30.05.2017 ~ 06:56 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881243
gelesener Beitrag - ID 881243


Sie sind ein perfektes Beispiel für Bewusstseinskontrolle und Manipulation, insofern passen Sie zu diesem Thema, egal was Sie schreiben, denn jeder weiß warum Sie es tun.
Siehe:
https://www.klagemauer.tv/index.php?a=sh...tseinskontrolle

https://www.kla.tv/10528
Zitat:

Donnerstag 18. Mai 2017
Völkerverständigung durch umfunktionierte Munitionskisten!



http://www.epochtimes.de/politik/welt/is...?meistgelesen=1
Zitat:

IS ruft zum „totalen Krieg“ gegen Westen auf

Ramadan beginnt

Epoch Times28. May 2017 Aktualisiert: 29. Mai 2017 8:45

Anlässlich des Fastenmonats Ramadan hat die Terrormiliz Islamischer Staat zum „totalen Krieg“ gegen die westliche Welt aufgerufen.

Zum gestrigen Beginn des muslimischen Fastenmonats Ramadan hat die Terrormiliz IS ihre Anhänger einmal mehr dazu aufgerufen, Anschläge zu verüben. Das berichtet die „Bild“ unter Berufung auf den britischen „Telegraph“.
#
ff


Macht hoch die Tür, die Tor macht weit der IS kommt - zum Kampfe bereit.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.630 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



30.05.2017 ~ 07:49 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1079 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881244
gelesener Beitrag - ID 881244


Ein weiterer gefährlicher Flüchtlling ist unterwegs:

Zitat:
Der 35-Jährige konnte dann auch die mit Stacheldraht gesicherte Mauer überwinden und fliehen.
https://www.derwesten.de/region/strafgefangener-35-aus-forensik-in-bedburg-hau-geflohen-er-koennte-bewaffnet-sein-id210696513.html



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



30.05.2017 ~ 14:31 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881268
gelesener Beitrag - ID 881268


https://de.gatestoneinstitute.org/10447/...zen-teddybaeren
Zitat:

Europa wehrt sich mit Kerzen und Teddybären
von Giulio Meotti
30. Mai 2017
Englischer Originaltext: Europe Fights Back with Candles and Teddy Bears
Übersetzung: Daniel Heiniger

--Europa hat immer noch nicht realisiert, dass der Terror, der seine Metropolen trifft, ein Krieg ist, und nicht der Fehler von ein paar gestörten Menschen, die die islamische Religion missverstanden haben.

--Wir sind anscheinend noch nicht bereit, unsere masochistischen Einsatzregeln aufzugeben, die das Volk des Feindes höher bewerten als unser eigenes.

--Es scheint, dass für Europa der islamische Terrorismus nicht real ist, sondern nur eine vorübergehende Störung des Alltags. Wir kämpfen gegen globale Erwärmung, Malaria und den Hunger in Afrika. Doch sind wir nicht bereit, um unsere Zivilisation zu kämpfen? Haben wir bereits aufgegeben?
___________________________________________________________________________
Diese lange und traurige Liste ist die menschliche Ernte des islamischen Terrorismus auf Europas Boden:

Madrid: 191. London: 58. Amsterdam: 1. Paris: 148. Brüssel: 36. Kopenhagen: 2. Nizza: 86. Stockholm: 5. Berlin: 12. Manchester 22. Und das berücksichtigt noch nicht einmal die hunderte von Europäer, die im Ausland geschlachtet werden, in Bali, in Sousse, in Dakka, in Jerusalem, in Sharm el Sheikh, in Istanbul.

Doch nach 567 Terroropfern versteht Europa immer noch nicht. Nur schon die erste Hälfte 2017 hat durchschnittlich alle neun Tage Terrorangriffsversuche in Europa gesehen. Und trotz der islamistischen Offensive wehrt sich Europa mit Teddybären, Kerzen, Blumen, Mahnwachen, Twitter Hashtags und Cartoons.


Kerzen und Blumen, hinterlassen nach einer Abendwache am 23. Mai 2017 in Manchester, England, nach einem Selbstmordattentat eines islamischen Terroristen, der am Abend zuvor 22 Konzertbesucher ermordet hat. (Foto von Leon Neal / Getty Images)

Nach 9/11 und 2,996 Toten erhoben sich die USA unter George W. Bush, um zu kämpfen. Die Vereinigten Staaten und ein paar mutige europäische Alliierte wie Grossbritannien, Italien und Spanien bewiesen sich als "stärkeres Pferd". Islamische Kämpfer wurden in die Defensive zurück gedrängt; Dschihadistische Kämpfer fielen zurück und dutzende von Terrorplänen wurden aufgedeckt und verhindert. Doch diese Reaktion dauerte nicht an. Europa zog sich rasch an seine Heimatfront zurück, während die Islamisten den Krieg auf europäischen Boden trugen: Madrid, London, Theo van Gogh...

Seitdem ist die Situation nur noch schlimmer geworden: Eine einfache Berechnung zeigt, dass wir von einem Angriff alle zwei Jahre zu einem Angriff alle neun Tage übergegangen sind. Nehmen Sie nur die letzten sechs Monate: Berlin, London, Stockholm, Paris und jetzt Manchester.
#
ff


Wer es bisher noch nicht erkannt hat was die Büchse der Pandora ist der müsste es inzwischen begriffen haben. Miss M. öffnete die Büchse der Pandora. Es tut sich nichts weil es um ganz etwas anderes geht, die Okkupation Europas durch den Islam ist längst beschlossene Sache, das erkennt man eindeutig am Verhalten Erdogan gegenüber und dessen seit Jahren geduldeten Ansagen an die Türken: Lasst euch nicht assimilieren, das bedeutet, haltet an Parallelgesellschaften fest. Mittels Parallelgesellschaften beginnt die Okkupation eines jeden Landes. Wer die Okkupation Europas durch den Islam will muss weiterhin die jetzigen Politiker unterstützen und darf ihnen nicht Pegida, AfD usw. in den Weg Quere kommen lassen, sonst geht am Ende noch was schief.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 30.05.2017 14:34.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



31.05.2017 ~ 07:34 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881353
gelesener Beitrag - ID 881353


http://www.epochtimes.de/politik/europa/...n-a2130963.html
Zitat:

Juncker räumt Versäumnis bei fairem Steuerwettbewerb in Europa ein

Epoch Times30. May 2017 Aktualisiert: 30. May 2017 19:27

Juncker räumt Versäumnisse zu seinem Umgang mit Steuerfragen ein: "Ich bin für Steuerwettbewerb, aber er muss fair sein, und er war nicht immer fair".
#
ff
Ende 2014 hatte ein internationales Recherchenetzwerk über hunderte Fälle berichtet, in denen multinationale Konzerne in Luxemburg auf Kosten anderer EU-Länder Steuerzahlungen vermieden.

Nutznießer waren unter anderen der Internet-Händler Amazon und der Autobauer Fiat. Solche Praktiken müssen nicht per se illegal sein, können aber zu massiven Steuerausfällen in anderen EU Ländern führen.

Juncker wies erneut Vorwürfe zurück, er sei persönlich für massive Steuervergünstigungen für Großkonzerne in Luxemburg verantwortlich. Er habe in seiner Zeit als Finanzminister des Großherzogtums mit Unternehmen “keine konkreten steuerlichen Vereinbarungen getroffen”, sagte er. Anders als in anderen EU-Ländern sei dafür in Luxemburg “die Steuerverwaltung zuständig und nicht die Regierung”.

Juncker will sich nicht an seiner Vergangenheit messen lassen
#
ff


Wer macht die Gesetze? Das sind doch die Politiker.und nicht die Steuerverwaltung. Der Geist aus der Flasche wird williger wenn er freigelassen wird, eingesperrt in der Flasche kann er kaum Schaden anrichten.
Siehe:
http://maerchenbasar.de/neue-maerchen/ba...i-wuensche.html
Zitat:

Der Flaschengeist und die drei Wünsche



http://www.epochtimes.de/politik/deutsch...?meistgelesen=1
Zitat:

Bundesregierung: Missbrauch im großen Stil bei Kindergeld für EU-Ausländer – EU-Kommission öffnet Missbrauch “Tür und Tor”

Epoch Times30. May 2017 Aktualisiert: 30. May 2017 8:07

Es lägen "aus Stichproben und Überprüfungen Erkenntnisse über die missbräuchliche Beantragung von Kindergeld vor", heißt es in einer Antwort des Finanzministeriums auf eine Anfrage im Bundestag.

Die Bundesregierung geht davon aus, dass EU-Ausländer im großem Stil zu Unrecht Kindergeld für den im Heimatland lebenden Nachwuchs erhalten. Wie die “Bild” (Dienstag) unter Berufung auf eine Antwort des Finanzministeriums auf eine Anfrage im Bundestag berichtet, geht die Regierung dabei sogar von organisiertem Betrug aus.

Es lägen “aus Stichproben und Überprüfungen Erkenntnisse über die missbräuchliche Beantragung von Kindergeld vor”, heißt es in einer Antwort des Finanzministeriums auf eine Anfrage im Bundestag.

“Erkennbar ist ein Anstieg von Leistungsmissbrauch in organisierter Form.” Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit zahlte Deutschland im vergangenen Jahr 537 Millionen Euro Kindergeld für 168.400 im EU-Ausland lebende Kinder. Die Zahl der begünstigten Kinder hat sich seit 2010 von damals rund 34.000 verfünffacht.
#
ff
Reul erinnert daran, dass die EU-Kommission im Februar 2016 bei den Verhandlungen mit dem damaligen britischen Premierminister David Cameron über einen Verbleib des Landes in der EU selbst einer solchen Kürzung des Kindergeldes für Kinder von EU-Ausländern zugestimmt hatte. “Ich habe kein Verständnis dafür, dass die EU-Kommission nun offenbar mit zweierlei Maß misst. Was damals für die Briten und andere rechtens war, kann nun nicht Deutschland verweigert werden”, so Reul. (dts)


Im Bereich der Rentenversicherung ist es eher anders herum, denn noch immer warten Millionen Rentner in Ostdeutschland auf Geld aus den gezahlten FZR-Beiträgen, diese Auszahlungen wurden auf 40% gekürzt. Die Verträge zur deutschen Einheit wurden nicht eingehalten; noch immer blutet Ostdeutschland für den verlorenen Weltkrieg mehr als der Westen. Wann gibt es dafür endlich einen Schadensausgleich?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.630 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



31.05.2017 ~ 09:55 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1079 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881358
gelesener Beitrag - ID 881358


Zitat:
Meta hat am 31. Mai 2017 um 07:34 Uhr folgendes geschrieben:
Die Verträge zur deutschen Einheit wurden nicht eingehalten; noch immer blutet Ostdeutschland für den verlorenen Weltkrieg mehr als der Westen. Wann gibt es dafür endlich einen Schadensausgleich?


Wenn die Arbeiter das Schmarotzergesindel gestürzt und sein Raubgut konfisziert haben.

Allerdings bleibt selbst dann noch das Strukturproblem aufgrund der planmäßigen Deindustrialisierung und Entvölkerung des Ostens durch das Verbrecherpack.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



31.05.2017 ~ 23:05 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881412
gelesener Beitrag - ID 881412


http://www.epochtimes.de/politik/deutsch...k-a2131494.html
Zitat:

Vera Lengsfeld rezensiert:
Angela Merkel aus der Nähe

Analyse einer folgenschweren Politik

Von Gastautorin Vera Lengsfeld31. May 2017 Aktualisiert: 31. Mai 2017 19:39

Josef Schlarmann legt eine nüchterne Analyse der Politik unserer Bundeskanzlerin vor, die nur einen Schluss zulässt: Angela Merkel ist die schlechteste Bundeskanzlerin, die Deutschland je hatte (Rainer Zitelmann). Die verheerenden Folgen ihrer Entscheidungen werden in ein paar Jahren unser Land mit voller Wucht treffen, meint er.
#
ff
Das macht die Lektüre des Buches von Josef Schlarmann, Bundesvorsitzender der Mittelstandsvereinigung der Union und damit Mitglied des Bundesvorstands der CDU, um so brisanter. Schlarmann legt eine nüchterne Analyse der Politik unserer Bundeskanzlerin vor, die nur einen Schluss zulässt: Angela Merkel ist die schlechteste Bundeskanzlerin, die Deutschland je hatte (Rainer Zitelmann).
#
ff
Merkel wollte Bundeskanzlerin werden. Diesem Ziel hatte sich alles unterzuordnen: Personen, Partei und Programm. Der Leipziger Reformparteitag wurde zum Tabu.
#
ff
Nach der Bundestagswahl 2009 musste Merkel gegen ihren Willen eine Koalition mit der FDP eingehen, die mit einem Ergebnis in den Bundestag eingezogen war, das eine Weiterführung der Großen Koalition verhinderte. Doch blieb der schwarz-gelbe Koalitionsvertrag weitgehend auf dem Papier.

Bis zur Landtagswahl in NRW verordnete Merkel politischen Stillstand, um die Wahl von Jürgen Rüttgers nicht zu gefährden. Nach dessen Niederlage hatte die schwarz-gelbe Bundesregierung keine Mehrheit mehr im Bundesrat. Die Große Koalition regierte durch die Hintertür weiter. Damit waren die mit der FDP vereinbarten Steuerentlastungen vom Tisch.
#
ff
Gleichzeitig mit dem Bruch der Koalitionsvereinbarung wurde auch der Maastricht-Vertrag gebrochen. Mit der Griechenlandhilfe und der Schaffung eines „Europäischen Rettungsschirms“ wurde 2010 die „No-bail-out“-Klausel außer Kraft gesetzt, die alle Mitglieder der EU für ihre eigenen Schulden verantwortlich machte.
#
ff
Die „Krisenkanzlerin“ gab in der Eurorettungspolitik fast alle von der Regierung Kohl erkämpften Stabilitätskriterien auf und beteiligte sich führend am wiederholten kollektiven Vertragsbruch. Wer die kurze Geschichte der Eurokrise liest, wie sie von Schlarmann zusammengefasst wird, bekommt dann doch das Grauen, weil man sich nicht vorstellen mag, was auf uns zukommt, wenn all die politischen Blasen, die da aufgebaut wurden, um den Offenbarungseid hinauszuschieben, platzen werden.
#
ff
Ein entscheidender Erfolgs- und Stabilitätsfaktor des Westens – pacta sunt servanda – ist außer Kraft gesetzt. Die politischen Entscheidungen gleichen immer mehr denen von Zockern, die sich nicht von der Realität beeinflussen lassen.
#
ff
Die Folge ist eine Flut neuer Regulierungen für die Finanzmärkte, die wirklich heißen Themen wurden aber nicht angepackt. Das Finanzsystem ist einem neuen Sturm keineswegs gewachsen.

Europa gleitet immer mehr in die Planwirtschaft ab

Die größten Gefahren erwachsen uns aber nicht aus einem monetären Crash, sondern aus dem rapiden Verfall der Moral der „Eliten“, die Euro-Monopli spielen, statt verantwortlich zu handeln. Anstelle der von deutscher Seite gewünschten Stabilitäts-, wird Europa immer mehr zur Schuldenunion. Angela Merkel ist die willige Helferin bei diesem Umbau. Der ursprüngliche Geist des Maastricht-Vertrags ist bereits in sein Gegenteil verkehrt worden. Europa gleitet immer mehr in die Planwirtschaft ab. Inzwischen gibt es mehr als 90 000 Seiten Verträge, Verordnungen, Richtlinien. „Entbürokratisierungsoffensiven“ bleiben wirkungslos. „Mehr Europa“ heißt mehr Regulierung, , Ausweitung der EU-Kompetenzen, neue Hilfspakete.

„Ein überregulierter europäischer Superstaat zerstört jedoch die Vielfalt und den Wettbewerb – also das, was die bisherige Erfolgsgeschichte Europas ausgemacht hat“, mahnt Schlarmann.
#
ff
Der Mensch ist betreuungsbedürftig

Merkel ist offensichtlich Anhängerin der Verhaltensökonomie, wie sie von den Amerikanern Thaler und Sunstein in ihrem 2008 veröffentlichten Buch „Nudge“ dargestellt wird. „Man kann ohne Gesetze und Verordnungen sein Zeil erreichen“, schwärmt Cas Sunstein. Menschen seien verletzlich und hilfsbedürftig, können nicht politisch entscheiden, weil sie eine falsche Präferenzordnung haben. Sanfter politischer Paternalismus leitet die Bürger mit offensiven Interventionen zu „richtigem“ Verhalten an, das heißt, sie sollen ökologisch, moralisch, gesundheitsbewusst und risikoscheu agieren. Der Mensch an sich ist betreuungsbedürftig. Keine mündigen Bürger.

Selbsternannte Tugendwächter, wie wir sie in Deutschland schon in den sozialen Netzwerken und auf dem Finanzsektor haben, beide staatlich finanziert, sollen dafür sorgen, dass Menschen, die dem Verhaltenskodex nicht folgen wollen, aus der „Gemeinschaft der Anständigen“ ausgeschlossen werden. Das Konzept ist totalitär. Magnus Enzensberger hat es auf den Punkt gebracht:„Sie geben sich erbarmungslos menschenfreundlich. Sie wollen nur unser Bestes. Auf keinen Fall rechnen sie damit, dass wir selber wissen, was gut für uns ist. Deshalb sollen wir gründlich betreut und umerzogen werden.“
#
ff


Welche Erkenntnisse liefern uns diese Informationen? Vieles kommt altbekannt hinsichtlich der Einstellung zu Verträgen vor: Verträge sind dazu da, um gebrochen zu werden.
Siehe:
https://www.spruch-archiv.com/completelist/?autor=5307


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 31.05.2017 23:06.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



31.05.2017 ~ 23:21 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881415
gelesener Beitrag - ID 881415


http://www.epochtimes.de/politik/deutsch...m-a2131619.html
Zitat:

Berlin: Wollen Flüchtlinge Bomben bauen?

Geheime Glyzerin-Lieferung in der Nacht

Chemikalie verschwindet im Flüchtlingsheim

Epoch Times31. May 2017 Aktualisiert: 31. Mai 2017 18:56

Auf dem Gelände zweier Flüchtlingsunterkünfte in Berlin-Marienfelde wurden leere Chemikalienbehälter gefunden. Laut Behörden kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Chemikalien zur Herstellung von explosiven Stoffen verwendet worden sind. Ein Augenzeuge berichtete der Polizei von nächtlichen Transporten.
#
ff


Die einen kommen um zu morden. Die anderen sind schon einmal vor ihnen geflohen.


http://www.epochtimes.de/feuilleton/juer...t-a2130395.html
Zitat:

Jürgen Fritz:
Nichts fürchtet der Heuchler mehr als die Wahrheit und den, der sie sucht

Von Gastautor Jürgen Fritz30. May 2017 Aktualisiert: 30. Mai 2017 19:59

Es ist nicht so schwer, die Wahrheit zu finden. Schwer ist nur, einen zu finden, der sie sucht. Eine kurze Abhandlung über die Wahrheit und ihre Feinde von Jürgen Fritz.

„Eine Wahrheit, egal wie schlimm sie auch sein mag, ist auf Dauer niemals so gefährlich wie eine Lüge”. Ein Zitat von Ben Bradlee, aufgehängt in der Redaktion der „Washington Post”.Foto: BRENDAN SMIALOWSKI/AFP/Getty Images

Wer hat die größte Angst, dass etwas genau untersucht wird, der Wahrhaftige oder der Lügner? Wenn jemand bei dem Ausdruck „Wahrheit“ sofort zurückfragt „welche Wahrheit“, dann hat man es zumeist mit einem im tiefsten Innern seiner Seele verlogenen Menschen zu tun. Nichts fürchtet der Heuchler mehr als die Wahrheit und den, der Dingen auf den Grund geht, der aufdeckt, was gerade verborgen bleiben soll. Daher begibt sich Letzterer nicht selten in Gefahr, wie schon Platon wusste, denn: „Wer in der Demokratie die Wahrheit sagt, wird von der Masse getötet.“

Lasst uns die Wahrheit subjektivieren, dann gehört sie uns

Die raffinierteste Strategie der Heuchler war daher, den Wahrheitsbegriff zu zerstören respektive ihn zu untergraben, indem sie ihn relativierten und subjektivierten. Dadurch wurde der Bezugspunkt geändert. Dieser war ab jetzt nicht mehr die Wirklichkeit, die Realität, sondern das eigene Ich, was zu einer völligen Infantilisierung führte.
#
ff


Wenn Sophisten an der Macht sind, was ist da anderes zu erwarten?


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 31.05.2017 23:21.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



31.05.2017 ~ 23:47 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881420
gelesener Beitrag - ID 881420


http://www.epochtimes.de/politik/europa/...t-a1314645.html
Zitat:

Orban über EU-Asylpolitik:
„Müssen wir wie Sklaven leben?“

„Keine Freiheit ohne Wahrheit“

Epoch Times16. März 2016 Aktualisiert: 7. Juli 2016 15:44

Auf einer Rede zum Jahrestag der Aufstände gegen die Habsburger am 15. März 1848 ging der ungarische Ministerpräsident Orban mit der Asylpolitik der EU erneut hart ins Gericht.
Er fragte, ob wir wie Sklaven leben müssten oder ob wir frei sein dürften?
#
ff
"Keine Freiheit ohne Wahrheit", so das ungarische Staatsoberhaupt. Aktuell sei es in der EU verboten, die Wahrheit zu sagen. "Wenn wir die Völkerwanderung stoppen wollen, müssen wir vor allem Brüssel bremsen," so der Ministerpräsident.
#
ff
Die enge Kooperation mit der Türkei, wie sie von Deutschland angestrebt wirf, lehnt Orban ab.

Ungarns Premier hielt die Rede zum Jahrestag der Aufstände gegen die Habsburger am 15. März 1848. Auch Tausende Polen nahmen an der Veranstaltung in Budapest teil. Sie feierten diesen Tag gemeinsam mit den Ungarn. (so)


Die Bildung von Parallelgesellschaften und die später erfolgende Okkupation löschen jegliche anderen Kulturen aus. Wer nicht zur Assimilation bereit ist will die Okkupation.

Wann werden Siedler zu Okkupanten?
Siehe:
https://de.wikipedia.org/wiki/Siedler
https://de.wikipedia.org/wiki/Okkupation

Erinnern sie sich an die Worte Erdogans bei seinem letzen Wahlkampf: Bald gehört uns Europa. Zu seinen Türken in Deutschland sagte er lasst euch nicht assimilieren etc. pp..



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.06.2017 ~ 07:32 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881473
gelesener Beitrag - ID 881473


Ab und an sollte einmal eine Rückschau gehalten werden um die gesellschaftlichen Zusammenhänge nicht zu vergessen.
Terror is coming home.

Scheitert Flüchlingspolitik, scheitert EU
Zitat:

Erdogans "unheimliches" Propaganda-Netz:
Wie der türkische Präsident in Deutschland an Macht gewinnt



Scheitert Flüchlingspolitik, scheitert EU

Hier sind als Informationsquellen die Manipulationsmethoden dargestellt.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.630 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



01.06.2017 ~ 15:34 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1079 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881530
gelesener Beitrag - ID 881530


Zitat:
Meta hat am 31. Mai 2017 um 23:47 Uhr folgendes geschrieben:
Wann werden Siedler zu Okkupanten?


Wenn sie ungebeten und ungesetzlich in ferne Länder einfallen und dort die Verhältnisse diktieren.

Wie beispielsweise die Bundesmörderbande und ihre Spießgesellen in Afghanistan.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.06.2017 ~ 17:22 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881545
gelesener Beitrag - ID 881545


Dazu müsste dann dort auch eine uns genehme Bevölkerung installiert werden, um das Gebiet auf ewig beherrschen zu können.
Siehe:
Wikipedia Okkupation:
Zitat:

Bei einer Okkupation oder Besetzung (je nach Kontext auch Besatzung; von lateinisch occupare ,besetzen') wird in einem bevölkerten Gebiet die vorhandene Staatsgewalt durch einen externen Machthaber auf dessen Initiative durch die seinige ersetzt. Dies geschieht meist mit militärischen Mitteln.

Daneben wird im Völkerrecht auch die Besetzung eines herrschaftslosen Gebietes durch eine Staatsmacht als Okkupation bezeichnet. Während des Kolonialismus wurde die Errichtung der Herrschaft über außereuropäische Gebiete mit diesem Rechtsbegriff begründet. Dabei galt als unerheblich, ob das Land bewohnt war oder nicht. Dies wurde damit gerechtfertigt, dass einheimische Bewohner nicht staatlich organisiert gewesen seien.[1]

In jüngerer Zeit zeichnet sich eine Besetzung auch dadurch aus, dass die Okkupationsmacht völkerrechtlich nicht zur legalen Exekutive wird. Im Gegensatz zur Annexion wird das fremde Territorium jedoch nicht dem eigenen Staatsgebiet staats- und völkerrechtlich einverleibt. Nach Souveränität strebende Bevölkerungsgruppen bezeichnen häufig den Staat, der ihr Territorium beherrscht, als Besatzungsmacht, auch wenn es sich dabei um keine Okkupation im juristischen Sinne handelt. Okkupanten sind analog dazu einzelne Vertreter der Besatzungsmacht oder ihre im Lande anwesende Gesamtheit.

Bei der Okkupation wird zwischen friedlicher (occupatio pacifica) und kriegerischer Besetzung (occupatio bellica) unterschieden (Terrorismus?).


Es geht letztendlich immer darum, warum, wer den Terror finanziert. Was ist Krieg anderes als finanzierter Terror? Sh. Die Kriege des Kleinadels in Deutschland. Waren diese etwa auch von außen finanziert? Wer waren diese Fiananziers?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.06.2017 ~ 19:44 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881599
gelesener Beitrag - ID 881599


Betrachtet man den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan so kann davon ausgegangen werden das es sich um einen Friedenseinsatz handelte. Es liegen keine Kampfhandlungen der Bundeswehr vor. Also könnte in diesem Fall von maximal von einer occupatio pacifica gesprochen werden, wobei die Absicht einer Okkupation durch die Bundeswehr außer Frage steht. Nicht außer Frage steht jedoch die Absicht der Okkupation Deutschland gegenüber, was Erdogan mit eigenen Worten bekräftigte. Das alles wird von der jetzigen Regierung toleriert. Die Türkei braucht nicht in die EU eintreten denn nach Okkupation der BRD ist sie Mitglied der EU.
Siehe auch alle Links unter:
Scheitert Flüchlingspolitik, scheitert EU
Scheitert Flüchlingspolitik, scheitert EU
Scheitert Flüchlingspolitik, scheitert EU

Erdogan steht anderen Diktatoren in nichts nach. Nach dem Anbiedern bei Diktatoren folgt meist bald ein neuer Weltkrieg. Die islamischen Partisanen (Terroristen) sind schon in Europa und warten nur noch auf ihren Einsatz.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 01.06.2017 20:06.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.06.2017 ~ 22:45 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881623
gelesener Beitrag - ID 881623


https://de.gatestoneinstitute.org/10462/...and-ehrenmorden
Zitat:

Deutschland: Welle von Ehrenmorden

von Soeren Kern
1. Juni 2017

Englischer Originaltext: Germany: Wave of Muslim Honor Killings
Übersetzung: Stefan Frank

--Vor Gericht kam zur Sprache, wie Amer K. die Mutter seiner drei Kinder mehr als 20-mal mit einem langen Küchenmesser in die Brust und den Hals gestochen hatte, weil er glaubte, sie wolle sich von ihm scheiden lassen.

--"Dann holt er das Messer und sticht auf sie ein. Die ... Klinge dringt in ihre Brust ein, öffnet den Herzbeutel, touchiert den Herzmuskel. Ein zweiter Stich öffnet die linke Bauchhöhle. Dann holt Nurettin B. die Axt. Mit der stumpfen Seite schlägt er auf Kopf und Oberkörper ein, der Schädel bricht. Dann holt er das Seil. Mit dem einen Ende knüpft er einen Galgenknoten um ihren Hals, das andere bindet er an [sein Auto]. Mit 80 Stundenkilometern rast er durch die Straßen [bis sich] das Seil [löst]", rekonstruiert Staatsanwältin Ann-Kristin Fröhlich.

--In Ahaus ersticht ein 27-jähriger nigerianischer Asylbewerber eine 22-Jährige, nachdem diese offenbar seine Ehre verletzt hatte, indem sie seine romantischen Avancen zurückwies.
___________________________________________________________________________
Der Prozess gegen einen Kurden, der eine seiner drei Ehefrauen an die Stoßstange eines Autos gebunden und durch die Straßen Hamelns geschleift hat, hat die Aufmerksamkeit auf eine Welle muslimischer Ehrengewalt in Deutschland gelenkt.

Ehrengewalt – die von emotionalem Missbrauch über physische und sexuelle Gewalt bis hin zu Mord reicht – wird in der Regel von männlichen Familienmitgliedern gegen weibliche Familienmitglieder verübt, von denen angenommen wird, dass sie Schande über die Familie oder den Clan gebracht hätten.

Die Beleidigung kann darin bestehen, dass eine Frau sich weigert, eine ausgehandelte Ehe zu schließen, dass sie eine Beziehung zu einem Nichtmuslim eingeht oder mit jemandem, den die Familie nicht billigt, dass sie sich weigert, in einer gewalttätigen Beziehung zu bleiben oder darin, dass sie einen zu westlichen Lebensstil pflegt. In der Praxis verwischen aber oft die Grenzen zwischen Verbrechen, die der "Ehre" wegen verübt werden und solchen aus Eifersucht; jede Auflehnung gegen die Autorität des Mannes kann zu Vergeltung führen, die in manchen Fällen schockierend brutal ist.

Am 22. Mai hörte ein Gericht in Hannover, wie ein 39 Jahre alter in der Türkei geborener Kurde namens Nurettin B. versucht hatte, seine zweite Frau, Kader K. ( 28 ), zu ermorden, nachdem sie ihn aufgefordert hatte, Unterhalt für ihren gemeinsamen zwei Jahre alten Sohn zu leisten. Staatsanwältin Ann-Kristin Fröhlich rekonstruierte Nurettin B.s Taten:
#
ff


Das ist eine Kultur der Grausamkeit welche sich vom Islam ausgehend in unserem Lande breit macht.


https://de.gatestoneinstitute.org/10451/...-hirngespinsten
Zitat:

Die Weltgemeinschaft muss zerstörerischen Hirngespinsten ein Ende setzen
von Shireen Qudosi
31. Mai 2017

Englischer Originaltext: The World Needs to Drive Out Destructive Fantasies
Übersetzung: Audiatur Online

Der symbolträchtigste Moment während des Nahost-Besuchs von US-Präsident Donald Trump war keineswegs seine "Rede zum Islam", es war der Besuch der Klagemauer in Jerusalem.

Die Klagemauer ist Gegenstand diverser Konflikte, und diese Kontroverse ist mittlerweile über die Grenzen Israels hinausgeschwappt. Der US-Aussenminister Rex Tillerson hat mit seiner Bemerkung, die Klagemauer sei Teil "Jerusalems", nicht Israels, die Debatte neu entfacht. Dies sei häufig die Wortwahl, um die Souveränität Israels über einen Ort, der ganz klar dem jüdischen Volk gehöre, nicht anerkennen zu müssen, wie die US-Botschafterin bei den UN, Nikki Haley, zügig in einer Antwort klarstellte.

Der symbolträchtigste Moment während des Nahost-Besuchs von US-Präsident Donald Trump war der Besuch der Klagemauer in Jerusalem. (Illustratives Foto: Chris McGrath/Getty Images)

Die Art, wie wir über Religion sprechen, ist von grosser Bedeutung. Wenn wir erfolgreich vorwärts gehen wollen, müssen wir ehrlich sein. Die Wahrheit ist, dass Israel als Sieger aus dem Sechs-Tage-Krieg hervorgegangen ist. Dabei befreite das Land Ostjerusalem, das Jordanien während des Krieges in den Jahren 1948-49 illegal besetzt und aus dem es alle Juden vertrieben hatte.

Israel hat das Recht verdient, Jerusalem vollständig zurückzufordern. Das bedeutet auch, dass die Palästinenser und andere Akteure wie die Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC), die UN und inländische Interessengruppen kein Vetorecht gegen diese Realität haben. Wenn die Marschrichtung der neuen Auslandspolitik die Zusammenarbeit gegen destruktive Kräfte ist, dann ist es ebenso wichtig zu erkennen, wie zerstörerisch eine auf Unwahrheiten beruhende Diskussion ist.
#
ff


Einsicht ist der erste Weg zur Besserung.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.630 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



01.06.2017 ~ 23:17 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1079 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881625
gelesener Beitrag - ID 881625


Zitat:
Meta hat am 01. Juni 2017 um 19:44 Uhr folgendes geschrieben:
Betrachtet man den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan so kann davon ausgegangen werden das es sich um einen Friedenseinsatz handelte.


1. Die Vergangenheitsform ist falsch gewählt.
2. Überall, wo die Bundesmörderbande einfiel, entstanden Kriege und gewannen an Intensität.
3. Selbst die B'R'D-Propagandamaschinerie hat ihre allzu offensichtliche Lüge, von Friedensmissionen, Brunnen- und Mädchenschulenbauen zu faseln, fallenlassen und spricht selbst von Krieg. Du solltest mal paar Jahre propagandistische Entwicklung nachholen. Dein Gefasel macht Deinen Führungsoffizier sicher nicht glücklich.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.06.2017 ~ 07:48 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881659
gelesener Beitrag - ID 881659


Orca, ich bin in jeglicher Hinsicht Autodidakt. Ungefähr so wie der Baron von Münchhausen, welcher sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf gezogen hat. Ich war immer ein offener Mensch, weil man zu mir, von Anbeginn an, nie offen war. Ich war nie der Beste in der Schule, habe also kein Abitur, aber es reichte um nach der Lehre an einer Ingenieurschule zu studieren, sowie ein Ingenieurstudium an der TU-Dresden abzuschließen.

Zu 1. Ist klar der Einsatz dauert ja noch an.
Zu 2. Das würde ich nicht so sehen, denn dort waren Kriege in vollem Gange, schon ehe die Bundeswehr dort Aufklärung und soziale Unterstützung der Bevölkerung übernahm. Das der Aufbau von neuen politischen Strukturen den Gegnern nicht passte und zu entsprechenden Auswirkungen führte kann ich mir denken. Wenn die Masse der Menschen etwas anderes will, was kann dagegen durch Druck von oben, auf Dauer, erreicht werden?
Zu 3. Der Auftrag der Bundeswehr durch den Bundestag und der Zustand im Land sind natürlich 2 verschiedene Tatsachen. In Afghanistan herrscht Krieg gegen die Taliban, der jetzt eher ein Partisanenkrieg ala Pol Pott ist. Die Bundeswehr hat nicht den Auftrag sich tot schießen zu lassen, sie darf sich gegen Angriffe auf sie entsprechend verteidigen.

Würde sich jede Regierung eines Landes darum kümmern ihr Land und ihre Grenzen in Ordnung zu halten, so gäbe es keine Kriege zwischen Nationen. Insofern herrscht an den Grenzen der EU und in der EU inzwischen der Kriegszustand. Wir werden überfallen und in dieser EU wird viel Unfug getrieben ohne Herr der Lage zu sein. Das wird sich bei diesem Zustand nicht ändern. Dieses unverantwortliche inkompetente dahinwurschteln muss beendet werden. Diese Verantwortung überträgt D. Trump an die EU. So ist es auch mit dem Klimaschwindel. Wer nicht bereit ist die Wärmeerzeugung zu verringern, fördert den Klimawandel. Der Klimawandel lässt sich nur durch Verringerung des Energieverbrauches beschränken.

Die Elektroenergie, welche durch den geringsten Energiebedarf erzeugt wird, ist die günstigste. Das ist bei uns die Windkraft. Allerdings wurde es politisch versäumt die Forschung entsprechend zu fördern. Ein Windrad könnte 100 MW erzeugen, wenn sich dessen Rotor in der Erdwirbelzone dreht. Dazu sollte die Rotorachse ca. in 400 m über Gelände liegen. Leider gibt es dafür noch immer keine Forschungsaufträge, was Zweifel an daran weckt ob eine derart preiswerte Energieerzeugung wirklich gewollt ist.

Der Kraftstoffverbrauch der PKW stieg durch neue "Öko-Regeln" um ~ 50% da geht die Entwicklung vollkommen in die falsche Richtung, denn wer sein altes Auto länger fährt tut mehr für den Klimaschutz und somit für die Umwelt. Schwindelei beim praktischen Kraftstoffverbrauch schadet der Umwelt.

Wahrheit können die Bürger nicht von sophistischen Politikern erwarten, welche aufs Leugnen, Lügen und verdrehen der Tatsachen spezialisiert sind.
Es ist überfällig das diese wie in der USA aus den geistigen Tempeln, welche sie sich errichteten, die voller Unwahrheiten sind, vertrieben werden.
Es darf im Interesse von Bevölkerung und Wirtschaft kein weiter so nach der Bundestagswahl am Sonntag, den 24. September mehr möglich sein. Trauen sie nicht der Propaganda der etablierten Parteien, diese haben, seit den Wahlen 1998, nicht mehr die Interessen der Bevölkerung vertreten.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.630 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



02.06.2017 ~ 09:48 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1079 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881664
gelesener Beitrag - ID 881664


Zitat:
Meta hat am 02. Juni 2017 um 07:48 Uhr folgendes geschrieben:
Würde sich jede Regierung eines Landes darum kümmern ihr Land und ihre Grenzen in Ordnung zu halten, so gäbe es keine Kriege zwischen Nationen.


Was für ein völkerrechtswidriger Schwachsinn!

Sobald ein Staat nicht in der US/B'R'D-EU-Ordnung ist, sich der Unterwerfung und Ausplünderung verweigert oder einfach nur in einer rohstoffreichen oder geotrategisch wichtigen Gegend liegt, kommen die US- und Bundesmörder mit ihren Spießgesellen angerückt und stellen die "freiheitlich-demokratische" Ordnung her.

Außerdem: Bist Du nicht Jener, welcher ständig lamentiert, was in der B'R'D alles nicht in Ordnung ist und warum Merkel wegmuß? Gemäß "Deiner" "Logik" hilft hier nur noch ein Aggressionskrieg gegen die B'R'D.

Oder meinst Du, daß im hiesigen Verbrecherstaat etwas nicht in Ordnung ist und DESHALB seine Mörderbande ständig zum Morden und Verrecken in ferne Länder zieht? Da stimmte ich Dir sogar zu.

Zitat:
diese haben, seit den Wahlen 1998, nicht mehr die Interessen der Bevölkerung vertreten.


Deine Formulierungen sind gewohnt lausig.
1. Seit 1949 hat keine Regierung der Spottgeburt aus Faschismus und imperialistischem Besatzerdiktat die Interessen der übergroßen wertschöpfenden Bevölkerungsmehrheit vertreten.
2. Seit 1949 hat jede Regierung der Spottgeburt aus Faschismus und imperialistischem Besatzerdiktat die Interessen einer winzigen schmarotzerischen Bevölkerungsminderheit vertreten.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von orca: 02.06.2017 09:52.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.872 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.06.2017 ~ 08:38 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Scheitert Flüchlingspolitik scheitert EU Beitrag Kennung: 881776
gelesener Beitrag - ID 881776





Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 03.06.2017 08:39.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (142): « erste ... « vorherige 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 [75] 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Europapolitik » Scheitert Flüchlingspolitik, scheitert EU

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen