online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, Jumpa, Liesa44, Dieter, Susi37, Bedra, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. 50 € Preisgeld für den 1.Platz das Weihnachtsspiels - Teilnahme ist kostenfrei .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Leben & Religion » Häufiger Diabetes & Adipositas in Armutsregionen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Häufiger Diabetes & Adipositas in Armutsregionen
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ulrike   Zeige Ulrike auf Karte FT-Mitglied
672 geschriebene Beiträge
Wohnort: Themar



30.04.2014 ~ 21:37 Uhr ~ Ulrike schreibt:
FT-Nutzer seit: 22.03.2014
57 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Häufiger Diabetes & Adipositas in Armutsregionen Beitrag Kennung: 690097
gelesener Beitrag - ID 690097


Ja, Antidepressiva können zum Beispiel zu Gewichtszunahmen führen. Sogar ganz erheblich. Oder Kortisonhaltige Medikamente.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister FT-Mitglied
7.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



01.05.2014 ~ 11:34 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif FT-Nutzer seit: 09.08.2008
288 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Häufiger Diabetes & Adipositas in Armutsregionen Beitrag Kennung: 690245
gelesener Beitrag - ID 690245


Zitat:
Ulrike hat am 30. April 2014 um 21:37 Uhr folgendes geschrieben:
Ja, Antidepressiva können zum Beispiel zu Gewichtszunahmen führen.erheblich. Oder .


Wenn es aber nicht anders geht, muss man es in Kauf nehmen.
Jedes Mittel hat auch Nebenwirkungen.

Selbst wenn du Entwurmungs-Mittel nehmen musst großes Grinsen .

Aber:http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/..._aid_16955.html

Besser Dick als Dickfellig. großes Grinsen


Meister



Nutzersignatur
Unzufriedenheit ist der Motor der Gesellschaft!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Zeige Meta auf Karte FT-Mitglied
9.079 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.08.2016 ~ 08:47 Uhr ~ Meta schreibt:
FT-Nutzer seit: 16.09.2011
375 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Häufiger Diabetes & Adipositas in Armutsregionen Beitrag Kennung: 840803
gelesener Beitrag - ID 840803


Gehe ich von der Überschrift aus müsste Deutschland ziemlich arm sein, denn dort leiden viele unter der Zuckerrübenkrankheit. Die Folgen davon sind Adipositas, Diabetes, Burn-out-Syndrom.

Fettentzug und Zuckerüberschuss sind die Ursachen für diese Krankheiten. Des weiteren erhöht sich der Vitaminverbrauch, besonders der B3 Verbrauch steigt. Dieses Vitamin wird für die Zuckerverbrennung benötigt. Bei zu wenig B3 im Körper steigt der Zuckerspiegel, so beginnen schleichend Diabetes und Nervenschäden.

Durch Fettentzug wandelt sich die Bakterienbesiedlung im Darm und es kommt zu breiigen bis dünnflüssigem Stuhl. Darunter leidet der Körper weil so wichtige Nährstoffe nicht mehr produziert und aufgenommen werden können. Es kommt zu leichten Beschwerden bei Bauchspeicheldrüse sowie Leber und Galle.
Sowie sie ihre Ernährung auf Fett umstellen sinkt der Heißhunger auf süßes. Jetzt merken sie mehr Beschwerden bei Bauchspeicheldrüse sowie Leber und Galle und geben das Fett essen auf.
Das ist ein großer Fehler denn nach einiger Zeit verschwinden bei demjenigen der durchhält diese Beschwerden. Zur Unterstützung gegen diese falschen Darmbakterien können 1-2 Tropfen Minzöl helfen, welche man auf Zucker gibt und ca. ein halbes Liter Flüssigkeit danach trinkt.

Der Stuhlgang wird wieder normal und verfestigt sich. Ändern sie dann nicht wieder ihre Essgewohnheiten, dann beginnt alles wieder von vorn, deshalb passiert alles so wie es ist, wir sollen alle unter dem gefügig machenden Burn-out-Syndrom leiden, so ist es gewollt.
Der oben beschriebene Stuhl führt zu Blähungen welche schlimmer werden je mehr Zucker und Glukose zu sich nehmen. So kommt es zu akutem Nähr-und Vitalstoffmangel im Körper, die Menschen nehmen zu und werden gebrechlich.
Siehe:
http://www.gezeitenhaus.de/burn-out-test.html
Zitat:

Sie sind stark Burn-out-gefährdet bzw. dabei "auszubrennen". Je früher und mutiger Sie sich das eingestehen, umso rascher erhalten Sie wirkungsvolle Hilfe und die notwendige Behandlung.

Als Akut-Krankenhaus können wir sofern Betten frei sind jederzeit aufnehmen. Bitte wenden Sie sich gerne dafür an unser Aufnahme- und Beratungsteam. Wir können Privatversicherte, Beihilfeberechtigte und Selbstzahler aufnehmen. Gesetzlich Versicherte können nur als Selbstzahler aufgenommen werden.


Der eine darf krank bleiben der andere wird behandelt. Die Wahrheit sagt man keinem.



Nutzersignatur
Schlechte Verlierer sind schlechte Demokraten!


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Leben & Religion » Häufiger Diabetes & Adipositas in Armutsregionen

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD