online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an die Nutzer Saltiel, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album
Australien, Fotografie und mehr

Empfehlung
Freifunk Thüringen
Freifunk in Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (29): « erste ... « vorherige 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 [29] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.221 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.05.2015 ~ 10:10 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1850 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 765995
gelesener Beitrag - ID 765995


Weselsky: „Bahn und Bund wollen das Horrorszenario“





Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Mitglied
994 geschriebene Beiträge
Wohnort: Meuselwitz



21.05.2015 ~ 07:36 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2175.jpg FT-Nutzer seit: 02.02.2007
213 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 766834
gelesener Beitrag - ID 766834


Zitat:
Pfiffikus hat am 23. April 2015 um 06:49 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
gastli hat am 22. April 2015 um 10:51 Uhr folgendes geschrieben:
Genau DAS ist ja auch das Ziel eines jeden Streiks.
Ein Streik muss in den Taschen der Kapitalisten weh tun.
Genau dafür gibt es Streiks.

Und? Tut es das? Nein.

DIESER Streik schädigt anders als die Streiks in der Industrie eher die Kundschaft - zum großen Teil selbst Arbeitnehmer, Pendler.

Mietwagenfirmen und Fernbusse freuen sich ein drittes Ei. Die Lokführer können nur hoffen, dass möglichst viele nach dem Ende der Streiks wieder in die Züge zurück kommen.


Toll erkannt. Deshalb hat dieser böse Wesselsky jetzt reagiert.

Zitat:
Wegen Facebook-Post: Weselsky lenkt ein!

GdL-Chef Claus Weselsky hat den Bahnstreik mit sofortiger Wirkung abgesagt. Grund für die überfällige Entscheidung: der Facebook-Post des 19jährigen Timo B. Dieser hatte dem unbeliebten Gewerkschaftsboß vorgeworfen, "Dutschland in Geißelhaft zu nemen" und die ketzerische Frage gestellt, ob man den "grösenwahnsinigen Rechthaber" nicht "mit ein gezilten Kopfschus" zur Raison bringen müßte. Der Beitrag war 2,4 Mio. mal geliked und 800.000 mal geteilt worden; der beliebteste Kommentar lautete: "Kopfschus nocvh viel zu harmlos! Ab ins KZ mit den Kerl, und dann langsam zu Tote foltern!"

"Wenn der Streik völlig unbeteiligte Jugendliche so in Rage bringt, muß ich wirklich etwas falsch gemacht haben", räumte der Gewerkschafter selbstkritisch ein. Insbesondere Timo B.s Argument, daß der Streik "gegen dn Willen des Volks“ sei und nur den Fernbusunternehmen nütze, habe ihn nachdenklich gemacht, sagte Weselsksy zerknirscht und kündigte für die nächsten Tage seinen Rücktritt an.

In den sozialen Netzwerken wurde die Nachricht mit großer Erleichterung aufgenommen. "Seid Wochen poste ich mir deswegen die Finger wunt", twitterte stellvertretend die 30jährige Elena Z. "Danke, Timo! Jetzt kann ich entlich meine Dissertation zum Thema 'Lange Haare, aber bitte gepflegt!' fertigstellen."

(Quelle)

So viel unglaubliche Macht haben Forenschreibler und Facebookler.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Käptn Blaubär: 21.05.2015 07:38.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.221 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.07.2015 ~ 08:07 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1850 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 772261
gelesener Beitrag - ID 772261


Streik bewirkt sehr viel und kommt allen zu Gute
Ein ostdeutscher Gewerkschaftsführer hat bewiesen, dass man durch Streiks sehr viel erreichen kann. Nach einem Jahr Tarifstreit zwischen der Deutschen Bahn und der Gewerkschaft der Lokomotivführer ist es gelungen, den Tariffrieden wieder herzustellen.

Zitat:
Der strahlende Gewinner dabei ist GDL-Chef Claus Weselsky. – Ein Ostdeutscher! “Es gibt seit gestern Abend einen Bundesrahmentarifvertrag Zug”, bestätigte Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke). Damit ist eine zentrale Forderung der GDL erfüllt.

Das unterschriebene Grundsatzpapier garantiert bis 2020, daß die GDL unabhängig eigene Tarifverträge abschließen kann.

Die Löhne steigen bereits zum 1. Juli um 3,5 Prozent und am 1. Mai nächsten Jahres um weitere 1,6 Prozent. Hinzu kommt eine Einmalzahlung von 350 Euro. 2018 sinkt nach den Worten von GDL-Chef Claus Weselsky die wöchentliche Arbeitszeit des Zugpersonals um eine Stunde auf 38 Stunden.
[Quelle: http://www.t-online.de/wirtschaft/jobs/l...sich-durch.html]

Danke Claus Weselsky.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.221 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



27.07.2015 ~ 15:35 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1850 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 776795
gelesener Beitrag - ID 776795


Zitat:
Bischofferode (Eichsfeld). Er habe gerade unter dem Pilgerkreuz auf dem Hülfensberg bei Geismar gestanden, als ihn der entscheidende Anruf von Bahnchef Rüdiger Grube erreichte. Zuvor drohte die Schlichtung zu scheitern, erinnert sich Ramelow. Das Telefonat mit Grube brachte die Wende zum Guten.

Der zu dem Zeitpunkt schon ein Jahr dauernde Tarifkonflikt zwischen Lokführer-Gewerkschaft und dem Bahnkonzern konnte gelöst werden. Dank des Einsatzes von Bodo Ramelow, lobt ihn GDL-Chef Claus Weselsky. Bei den Verhandlungen vertrat Ramelow als Schlichter die Seite der Lokführer. „Obwohl er inzwischen Ministerpräsident ist, war immer spürbar: Hier spricht ein Gewerkschafter“, blickt Weselsky zurück.

Unter anderen Umständen hätte Ramelow ein Schlichter-Honorar zugestanden. Aber als „aktiver Ministerpräsident“ war ihm klar, „dass ich keinen Cent dafür nehme“, schildert er. Allein „aus fachlichen Gründen“ habe er schlichten wollen. Doch Ramelow hatte gleich zwei Vorschläge, wie das Schlichter-Entgelt der Gewerkschaft sinnvoll verwendet werden könnte. Und da kam das Eichsfeld wieder ins Spiel.

So trafen sich Claus Weselsky und Bodo Ramelow an diesem Freitagnachmittag in Bischofferode. Zwei große Schecks brachte der GDL-Chef mit: 10.000 Euro für den Eichsfelder Blinden- und Sehbehindertenverband sowie 20.000 Euro für den Kaliverein „Thomas Müntzer“. „Es ist mir eine Freude, Ihren Traditionsverein zu unterstützen“, sagt Weselsky zum Kalivereins-Vorsitzenden Gerhard Jüttemann. Schließlich halte dieser die wichtige Erinnerung an einen ganz besonderen Arbeitskampf wach.
[Quelle: http://www.thueringer-allgemeine.de/web/...feld-2086741196]

Großartig!!!



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
24.221 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.12.2018 ~ 09:41 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1850 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer Beitrag Kennung: 936596
gelesener Beitrag - ID 936596


10.12.2018



Solidarische Grüße an alle Streikenden.



Nutzersignatur


Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (29): « erste ... « vorherige 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 [29] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Streiks bei der Bahn - Streik der Lokführer

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | Maurice Australien & Fotografie | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD