online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Archivar, saltiel, Jens626, KIWI, James T. Kirk, Liesa44, Dieter, Daggy, SirBernd, Jumpa, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
.:. Corona - CoV-2 - COVID-19 - Hier finden Sie wichtige Informationen, Kontakte und Hilfe .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (107): « erste ... « vorherige 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 [40] 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
die_gute_fee   Zeige die_gute_fee auf Karte FT-Nutzer
1.610 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt/Jena



30.05.2010 ~ 18:56 Uhr ~ die_gute_fee schreibt:
FT-Nutzer seit: 20.09.2007
4 erhaltene Danksagungen
RE: Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 408719
gelesener Beitrag - ID 408719


Zitat:
nameless hat am 30. Mai 2010 um 10:29 Uhr folgendes geschrieben:
Die Freedom Flotilla von Free Gaza nimmt nun mit Tausenden von Tonnen Hilfsgütern und Hunderten von Prominenten an Bord Kurs auf Gaza und könnte, so sie unterwegs nicht von ziofaschistischen Piraten angegriffen wird, bereits morgen in Gaza sein. Doch Schwierigkeiten sind zu erwarten, denn wie Mondo Weiss berichtete das zionistische Apartheidregime von Israel will den Erfolg der Mission mit einer Doppelstrategie aus Piraterie und Hasbara verhindern.


Antisemit_innen zitieren Antisemit_innen...



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
die_gute_fee   Zeige die_gute_fee auf Karte FT-Nutzer
1.610 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt/Jena



31.05.2010 ~ 00:45 Uhr ~ die_gute_fee schreibt:
FT-Nutzer seit: 20.09.2007
4 erhaltene Danksagungen
RE: Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 408778
gelesener Beitrag - ID 408778


Zitat:

[...]Israel hatte die Organisatoren aufgefordert, die Hilfsgüter auf dem Landweg über Israel und mit Hilfe der UNO in den Gazastreifen zu bringen. Ausgenommen seien Baumaterialien, damit die nicht der radikal-islamischen Hamas zur Errichtung von Bunkern in die Hände fallen. Die Organisatoren von "Befreit Gaza" schlugen das israelische Angebot jedoch aus. Ebenso hatten sie sich geweigert, ein Päckchen der Familie des seit Juni 2006 im Gazastreifen festgehaltenen Soldaten Gilad Shalit anzunehmen und an seine Geiselnehmer weiterzugeben.
In Israel wird vermutet, dass es den Friedensaktivisten gar nicht um humanitäre Hilfe für die "notleidende palästinensische Bevölkerung" gehe. Das wurde am Samstag durch eine Pressmitteilung der Organisation "Gaza Freiheitsmarsch" bestätigt: "Eine gewalttätige Antwort Israels würde der Palästina-Solidaritäts-Bewegung neues Leben einhauchen und die Aufmerksamkeit auf die Blockade lenken."


Quelle: n-tv.de

Es geht also hauptsächlich um Provokation.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



31.05.2010 ~ 09:08 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 408830
gelesener Beitrag - ID 408830


Die ersten 10 toten "Aktivisten" der Flottilla sind gemeldet worden. Ich finde es unverantwortlich seitens der Organisatoren ein solches Risiko einzugehen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.860 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



31.05.2010 ~ 09:39 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1950 erhaltene Danksagungen
RE: Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an Beitrag Kennung: 408841
gelesener Beitrag - ID 408841


Was bitte soll hier auf Seiten der Organisatoren einer dringenden Hilfsaktion für die Menschen in Gaza unverantwortlich sein?

Israels zionistische Terrorbande missachtet Un-Konventionen und jedes sonstige internationale Recht.

Der Angriff fand in internationalen Gewässern statt.




[SpOn]
Blutiger Angriff Israels auf Gaza-Hilfsflotte.

[Handelsblatt]
Israel stürmt „Solidaritätsflotte“ - zehn Tote

[Duckhome]
Was alle erwartet haben ist passiert. Der Staat Israel, wohlgemerkt nicht die israelischen Bürger hat die Solidaritätsflotte für Gaza auf offener See überfallen und dabei Menschen getötet. Eine solche Handlung nennt man Piraterie.

Wenn arme Fischer aus dem Sudan solche Handlungen vornehmen, kommt unter Führung der USA die ganze Weltgeschichte und bringt sie um. Selbstverständlich wird dabei auch die Souveränität des Sudan ohne Nachfragen verletzt. Wenn Israel so etwas macht sitzt das Arschloch von amerikanischem Präsidenten dümmlich grinsend rum und kaut auf seinem Maiskolben.

Auch die Bundesmerkel und ihr Wirtschaftskriegstreiber Köhler bewegen ihren faulen Arsch keinen Millimeter. Kein Wort des Protestes ist zu hören. Alles was das mörderische Regime in Israel tut ist wohl getan. Aber irgendwann ist es genug. Der Holocaust, also der von Deutschland ausgegangene Massenmord an den Juden kann nicht als Rechtfertigung dafür herhalten, dass die Israelis heute in der gleichen Art und Weise, wenn auch längst nicht im gleichen Umfang, wie die Nazi agieren.

Völkermord ist und bleibt Völkermord und das was Israel den Palästinensern antut ist Völkermord. Dieser Völkermord wird auch nicht dadurch besser, dass Merkel und ihre Hofschranzen ihn bejubeln. Egal wie viel Abbitte die Deutschen auch bei den Juden noch zu leisten hätten. Genug ist genug und nun ist es mehr als genug.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 31.05.2010 09:44.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



31.05.2010 ~ 09:51 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
Unsinnige Aktion fordert Tote Beitrag Kennung: 408844
gelesener Beitrag - ID 408844


Zitat:
gastli hat am 31. Mai 2010 um 09:39 Uhr folgendes geschrieben:
Was bitte soll hier auf Seiten der Organisatoren einer dringenden Hilfsaktion für die Menschen in Gaza unverantwortlich sein?

...
Was alle erwartet haben ist passiert.


Du hast dir hiermit deine Frage selbst beantwortet. Es ist keineswegs so das ich diese Aktion, die militärische der Israelis gutheißen würde. Jedoch gab es im Vorfeld genügend andere Wege die Hilfsgüter dorthin zu bringen. Das was hier abläuft ist reine Effekthascherei und nutzt den eingepferchten Menschen in Gaza rein garnichts. Eine Mitverantwortung durch die Organisatoren kann man nicht von der Hand weisen. Mit Piraterie hat das alles recht wenig zu tun, der Vergleich mit den Vorgängen vor der sudanesischen Küste ist nicht angebracht da die Israelis in ihren eigenen Gewässern nunmal die Hoheit besitzen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von RudiRatlos: 31.05.2010 09:53.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
26.860 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



31.05.2010 ~ 10:11 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1950 erhaltene Danksagungen
RE: Unsinnige Aktion fordert Tote Beitrag Kennung: 408847
gelesener Beitrag - ID 408847


Ich habe meine Frage nicht beantwortet. Ich stelle auch nichts in frage.
Auch hier passierte was alle erwartet hatten um an das altuelle Gedenken der damaligen Ereignisse zu erinnern.

Der Überfall fand in internationalen Gewässern statt.
Auch die Hoheit in eigenen Gewässern rechtfertigt keine terroristischen Handlungen.
Der Staat Israel ist zu einem Terrorstaat mutiert. In jeder Hinsicht.

[bielertagblatt.ch]
Israel sauer wegen Atomwaffen-Erklärung
Israel hat die Forderung scharf zurückgewiesen, dem Atomwaffen- Sperrvertrag beizutreten und seine Atomanlagen für internationale Inspektionen zu öffnen.

Und wir mpüssen uns gefallen lassen, dass es zu internationaler Ächtung führen kann wenn wir diesem Terrorstaat die Trägersysteme für seine Atomwaffen schenken.

Auf Druck von Teheran hatte die Konferenz Israel aufgefordert, dem Atomwaffensperrvertrag beizutreten und sich der Kontrolle der Internationalen Atomenergieorganisation IAEA zu unterstellen.

Der Iran ist nämlich Unterzeichner des Atomwaffensperrvertrages.
Das sagt doch eigentlich alles aus, wie schlimm die Lage ist, wenn Israel sich von einem Land auf der "Achse des Bösen" auffordern lassen muss, das Richtige zu tun.

Israel stationiert angeblich drei Uboote mit Atomraketen vor der Küste des Iran.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 31.05.2010 10:20.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



31.05.2010 ~ 10:21 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Unsinnige Aktion fordert Tote Beitrag Kennung: 408851
gelesener Beitrag - ID 408851


@gastli, es ist keineswegs terroristisch was der Staat Israel zu seinem Selbstschutz veranstaltet. Deine Betrachtungsweise der Vorgänge dort zeugt lediglich von anti-jüdischer Einstellung. Auch für dich ist das Problem zwischen jüdischen Palästnensern und den arabischen Palästinensern nur Mittel zum Zweck um den angenommenen Hass auf Israel aus DDR-Zeiten weiter zu fröhnen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
die_gute_fee   Zeige die_gute_fee auf Karte FT-Nutzer
1.610 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt/Jena



31.05.2010 ~ 10:24 Uhr ~ die_gute_fee schreibt:
FT-Nutzer seit: 20.09.2007
4 erhaltene Danksagungen
RE: Unsinnige Aktion fordert Tote Beitrag Kennung: 408852
gelesener Beitrag - ID 408852


tja, gastli, jetzt ist doch im ergebnis genau das passiert, was man mit der aktion erreichen wollte...

die genauen umstände müssen noch geklärt werden. dass weder die organisatoren, noch das israelische militär ein interesse an einer objektiven darstellung haben, dürfte klar sein. das macht es nicht einfacher.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



31.05.2010 ~ 10:38 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Unsinnige Aktion fordert Tote Beitrag Kennung: 408855
gelesener Beitrag - ID 408855


Du sagst es @fee, ich bin gespannt ob von den vereinnahmten Gütern nun noch etwas in Gaza ankommt. Ich befürchte das dem nicht so sein wird, dies zeigt deutlich die Sinnlosigkeit dieser ganzen Aktion.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meister   Zeige Meister auf Karte FT-Nutzer
6.995 geschriebene Beiträge
Wohnort: Deutschland



31.05.2010 ~ 10:56 Uhr ~ Meister schreibt:
images/avatars/avatar-1881.gif FT-Nutzer seit: 09.08.2008
292 erhaltene Danksagungen
RE: Unsinnige Aktion fordert Tote Beitrag Kennung: 408859
gelesener Beitrag - ID 408859


Zitat:
RudiRatlos hat am 31. Mai 2010 um 10:38 Uhr folgendes geschrieben:
Du sagst es @fee, ich bin gespannt ob von den vereinnahmten Gütern nun noch etwas in Gaza ankommt. Ich befürchte das dem nicht so sein wird, dies zeigt deutlich die Sinnlosigkeit dieser ganzen Aktion.


Sie machen nur das was Jüdische Geschäftsleute schon immer gut konnten, Handeln, dazu zählt nun auch noch das Kapern von drei Versorgungs-Schiffen.
Tote spielen dabei keine größere Rolle.
Die Generalprobe wurde ja angeblich nach Überlieferungen beim König der Juden bestanden.
Aber wer wird schon neidisch sein auf so eine schöne Mauer, (Schutzwall.)



Meister



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (107): « erste ... « vorherige 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 [40] 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Der Nahostkonflikt - Israels zionistische Terrorbande richtet Blutbad in Gaza an

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD