online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Jule, HeMu, James T. Kirk welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.069 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.02.2023 ~ 11:39 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt Beitrag Kennung: 1103530
gelesener Beitrag - ID 1103530


Update:
Den Befehl zur Sprengung der Pipeline soll von US-Präsident Joe Biden persönlich gegeben haben – nach langem Zögern.

Glaubt man Seymour Hersh, nutzten die USA gemeinsam mit Norwegen ein NATO-Manöver, um unbemerkt die Sprengsätze an der Pipeline anzubringen und diese später ferngesteuert zur Explosion zu bringen. Das entscheidende Signal zur Zündung sei von einer Sonarboje ausgegangen, die wiederum von einem norwegischen Überwachungsflugzeug im Rahmen eines vermeintlichen Routineflugs ausgesetzt worden sei – und zwar am 26. September 2022.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.02.2023 ~ 06:08 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt Beitrag Kennung: 1103715
gelesener Beitrag - ID 1103715


Zitat:
NORD-STREAM-SABOTAGE
USA weisen Bericht zurück – Moskau nennt Biden einen „Terroristen“
Stand: 09.02.2023
https://www.welt.de/politik/ausland/arti...erroristen.html


Die Gerüchteküche brodelt, tragfähige Beweise gibt es jedoch bisher keine. Was wurde im Umkreis der Sprengung gefunden, um die Technik der Sprengkörper feststellen zu können? Darüber, was man inzwischen an den Sprengstellen ermitteln konnte, erfährt man jedoch nichts.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Suse   Suse ist weiblich Zeige Suse auf Karte FT-Nutzerin
343 geschriebene Beiträge
Wohnort: Leipzig



10.02.2023 ~ 08:57 Uhr ~ Suse schreibt:
images/avatars/avatar-2250.jpg im Forum Thüringen seit: 15.02.2021
103 erhaltene Danksagungen
RE: Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt Beitrag Kennung: 1103725
gelesener Beitrag - ID 1103725


In den proamerikanischen deutschen Medien wirst du dazu auch nichts finden. Augenzwinkern

Der US-Journalist und Pulitzer-Preisträger Seymour Hersh hat am 08.02.2023 offengelegt, wie die USA und Norwegen Nord Stream zerstörten.

https://seymourhersh.substack.com/p/how-...the-nord-stream



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.069 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.02.2023 ~ 11:22 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt Beitrag Kennung: 1103735
gelesener Beitrag - ID 1103735


Es ist die Bundesregierung, die ohrenbetäubend schweigt.

Zitat:
Jetzt ist wieder bestätigt worden: Unser wichtigster Verbündeter hat einen Terroranschlag auf unsere Infrastruktur verübt. Aber: Die Feiglinge in Politik und Medien ducken sich weg und schweigen.[Quelle: https://www.nachdenkseiten.de/?p=93602]




Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.220 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.02.2023 ~ 12:31 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1778 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt Beitrag Kennung: 1103752
gelesener Beitrag - ID 1103752


Bemerkenswert ist der Eifer, mit dem Hersh diskreditiert und als Lügner überführt werden soll.
Das lässt den Schluß zu, dass er den Nagel auf den Kopf getroffen hat.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Karlotta   Karlotta ist weiblich Zeige Karlotta auf Karte FT-Nutzerin
223 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



13.02.2023 ~ 11:40 Uhr ~ Karlotta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 29.03.2014
70 erhaltene Danksagungen
RE: Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt Beitrag Kennung: 1104034
gelesener Beitrag - ID 1104034


Davon kann man ausgehen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.069 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.02.2023 ~ 11:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt Beitrag Kennung: 1104035
gelesener Beitrag - ID 1104035


Beispiel gibt es zu Hauf:

US-Reporterlegende Hersh beruft sich nur auf eine Quellle [tagesspiegel]

Hersh ist als Journalist eine Legende, aber auch nicht unumstritten. [welt]

Der umstrittene US-Journalist Seymour Hersh schreibt in einem schwach belegten Blogbeitrag, die USA hätten die Nord-Stream-Pipelines gesprengt. [...] Zunehmende Zweifel an Hershs Glaubwürdigkeit. [spiegel]

Hershs Version wirft viele Fragen auf. [...] Hersh nicht unumstritten. [...] Kritiker werfen ihm vor, Verschwörungserzählungen zu verbreiten. [tagesschau]

»In den vergangenen Jahren beschäftigte er sich zunehmend mit Verschwörungen und Unsinn.« [focus]

»Die Schattenseiten eines Star-Reporters. [...] Seinen jüngsten Stücken haftet jedoch immer mehr der Geruch der Konspiration an.« [sueddeutsche]


Normal wäre, wenn sich besagte Medien bei Seymour Hersh bedanken würden. Schließlich macht er ihre Arbeit?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.069 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.03.2023 ~ 21:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt Beitrag Kennung: 1106837
gelesener Beitrag - ID 1106837


https://www.zeit.de/politik/ausland/2023...kraine-anschlag

Ich lasse das mal unkommentiert stehen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.786 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



08.03.2023 ~ 00:11 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1309 erhaltene Danksagungen
RE: Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt Beitrag Kennung: 1106846
gelesener Beitrag - ID 1106846


Zitat:
gastli hat am 07. März 2023 um 21:53 Uhr folgendes geschrieben:
https://www.zeit.de/politik/ausland/2023...kraine-anschlag

Ich lasse das mal unkommentiert stehen.
Soso, also doch kein Staatsterrorismus?
Bisher gingen gerade die Medien, die hier Recherche betrieben haben wollen, davon aus, dass nur staatliche Akteure zu einem solchen Anschlag in der Lage gewesen sein sollten. Das halte ich für plausibel.

Jetzt soll eine kleine Gruppe von wenigen Leuten mit gefälschten Pässen - keiner weiß, wer sie wirklich waren - den Anschlag von einer kleinen Yacht aus veranlasst haben?


Das halte ich für eine False-Flag-Reportage, wie wir noch einige weitere erwarten dürfen, um die Recherchen von Seymour Hersh zu vernebeln.



Pfiffikus,
der immer wieder staunt, mit welchen Geschützen an der Heimatfront gekämpft wird



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Käptn Blaubär ist männlich Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Nutzer
1.827 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen nazifrei



08.03.2023 ~ 09:48 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2254.jpeg im Forum Thüringen seit: 02.02.2007
266 erhaltene Danksagungen
RE: Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt Beitrag Kennung: 1106860
gelesener Beitrag - ID 1106860


Zu den wichtigsten journalistischen Quellen zählen die Aussagen von Informanten oder Augenzeugen, Interviews, Dokumente und offizielle Berichte.
(Bundeszentrale für politische Bildung)

Bei Seymour Hersh gilt das aber nicht? Also einen Informanten als Quelle zu verwenden, weil es ja "nur eine Quelle" sei? Und dann gab es ja noch den Vorwurf, warum er seine Quelle denn nicht nennen würde?

Siehe auch Zeugnisverweigerungsrecht: Der grundgesetzlich garantierte Quellen- oder Informantenschutz gesteht Journalisten das Recht zu, Zeugnis gegen ihre Informanten zu verweigern. Für die journalistische Praxis bedeutet das, Personen, die sich durch ihre Aussage gegenüber dem Berichterstatter selbst gefährden könnten, nicht namentlich zu nennen.
(deutschejournalistenakademie.de)

Ganz offensichtlich haben sämtliche Redakteure und Journalisten des Mainstream keine Ahnung mehr von ihren journalistischen Standards. Ja



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.786 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



08.03.2023 ~ 10:11 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1309 erhaltene Danksagungen
RE: Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt Beitrag Kennung: 1106863
gelesener Beitrag - ID 1106863


Zitat:
Käptn Blaubär hat am 08. März 2023 um 09:48 Uhr folgendes geschrieben:
Zu den wichtigsten journalistischen Quellen zählen die Aussagen von Informanten oder Augenzeugen, Interviews, Dokumente und offizielle Berichte.
(Bundeszentrale für politische Bildung)

Bei Seymour Hersh gilt das aber nicht?
Welche dieser Quellen wird es denn für diesen Terroranschlag geben? Mutmaßlich nur einen offiziellen Bericht.

Ob das ein wirklich eine zuverlässige Quelle ist, möchte ich jetzt mal bezweifeln, vor allem wenn die Verfasser bzw. deren Auftraggeber befangen sind.
Abschreckendes Beispiel: Im ersten offiziellen Bericht über die Ereignisse vom 11. September 2001 hatten die Verfasser den Einsturz eines kompletten Hochhauses, nämlich WTC7 total "übersehen".

Der Bericht einer Untersuchungskommission, in der der geschädigte Eigentümer der Pipelines, nämlich Russland, nichts zu melden hat, darf auch in keiner Weise als unbefangen angesehen werden, sofern jemals ein solcher Bericht erscheinen sollte.



Pfiffikus,
der volles Verständnis dafür hat, dass Seymour Hersh so vorgehen musste



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.220 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.03.2023 ~ 13:28 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1778 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt Beitrag Kennung: 1106884
gelesener Beitrag - ID 1106884


Zitat:
Käptn Blaubär hat am 08. März 2023 um 09:48 Uhr folgendes geschrieben:
Ganz offensichtlich haben sämtliche Redakteure und Journalisten des Mainstream keine Ahnung mehr von ihren journalistischen Standards. Ja


Ich gratuliere zu dieser Erkenntnis.
Diese staatsnahe Journalistenmeute hat ihren Berufsethos schon vor langer Zeit zu Grabe getragen.

Davon kann sich jeder tagtäglich in Presse und TV überzeugen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
3.220 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.03.2023 ~ 13:37 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1778 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt Beitrag Kennung: 1106887
gelesener Beitrag - ID 1106887


Dazu passt nachfoldender Bericht sehr gut:

https://www.t-online.de/nachrichten/deut...-regierung.html



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.069 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.06.2023 ~ 19:49 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt Beitrag Kennung: 1117155
gelesener Beitrag - ID 1117155


Die USA verfügten über Informationen über detaillierte ukrainische Pläne zum Angriff auf die Nord-Stream-Pipeline.

https://www.washingtonpost.com/national-...49da13a6d4aca5d



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.786 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



08.06.2023 ~ 22:49 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1309 erhaltene Danksagungen
RE: Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt Beitrag Kennung: 1117164
gelesener Beitrag - ID 1117164


Zitat:
gastli hat am 08. Juni 2023 um 19:49 Uhr folgendes geschrieben:
Die USA verfügten über Informationen über detaillierte ukrainische Pläne zum Angriff auf die Nord-Stream-Pipeline.
Nebelkerze!

Glaubst Du daran?


Pfiffikus,
der darauf hinweist, dass es in der Andromeda keine Druckkammer gibt, die Tauchgänge in solche Tiefen ermöglicht



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.069 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



11.06.2023 ~ 12:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt Beitrag Kennung: 1117336
gelesener Beitrag - ID 1117336


Zitat:
Pfiffikus hat am 08. Juni 2023 um 22:49 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
gastli hat am 08. Juni 2023 um 19:49 Uhr folgendes geschrieben:
Die USA verfügten über Informationen über detaillierte ukrainische Pläne zum Angriff auf die Nord-Stream-Pipeline.
Nebelkerze!

Glaubst Du daran?


Ich halte es für glaubwürdiger als mache andere Version.

Der britische "Special Boat Service" bildet seit Jahren ukrainische Spezialeinheiten für maritime Operationen aus.
Das SBS verfügt wie die US-Navy Seals über dieselben Tauchboote
"MK 11 Shallow Water Combat Submersibles" und "MK VIII Mod 1 Swimmer Delivery Vehicle", die für Kommandounternehmen wie den Anschlag auf die Pipelines in der Ostsee entwickelt wurden.
Alle bislang bekannt gewordenen "geleakten" Informationen deuten auf die Täterschaft dieser ukrainischen Truppe hin.
Dann wäre auch eine logistische Mittäterschaft des britischen SBS sehr wahrscheinlich.
Tatsache ist, dass Russland und Deutschland IN DIESEM FALL nicht bloß durch einen Befehl des ukrainischen Oberkommandos der Streitkräfte, sondern auch durch ein NATO-Mitglied militärisch angegriffen wurden.

Übrigens:
Der britische "Special Boat Service" bildet ukrainische Spezialeinheiten AUCH für verdeckte Kommandounternehmen in feindlichen Hafenanlagen aus.
Es ist also durchaus wahrscheinlicher, dass die Ukrainer am Kachowka-Staudamm angebrachte Minen zur Detonation brachten, als dass die Russen mit der Sprengung von ihnen besetztes Gebiet und eigene Verteidigungseinstellungen fluteten.

gastli, der das für sehr plausibel hält, besonders, wenn der schauspielernde T-Shirt-Träger von USA-Gnaden schon immer Monate vorher von zu erwartenden Kriegshandlungen zu wissen scheint, die angeblich die Russen planen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 11.06.2023 12:22.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.069 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



05.10.2023 ~ 09:46 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt Beitrag Kennung: 1128931
gelesener Beitrag - ID 1128931


https://odysee.com/@RTDE:e/Thermonuklear...lag:c?src=embed



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



22.11.2023 ~ 05:18 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt Beitrag Kennung: 1133444
gelesener Beitrag - ID 1133444


Nachdem was ich letztens gefunden habe sollen die Ukraine und Polen dafür verantwortlich sein; also die beiden Länder, welche gern die Durchleitungsgebühren kassiert hätten.

Siehe:
https://www.berliner-zeitung.de/politik-...nutzt-li.357617
https://www.sueddeutsche.de/politik/nord...osion-1.6280701

Vielleicht gibt es da noch ein strategisches Kalkül. Waren so die Kosten in Hinsicht auf die Sanktionen, für Deutschland billiger? Darüber hat bisher noch niemand nachgedacht. Gab es diesbezüglich nicht einen langfristigen Liefervertrag mit Russland? Schließlich sagte Biden beim Amtsantrittsbesuch von O. Scholz in den USA: Nun sagen Sie doch endlich ja zu den Sanktionen. Als Biden es das 2. mal sagte traute sich O. Scholz nicht zu schweigen und sagte ja, lange bevor das Parlament dazu entschieden hatte. Das wirkte so als seien der Bundeskanzler etc. p.p. Befehlsempfänger der USA. Woran denkt ihr diesbezüglich sofort?

Suche:
-- Nord stream Ukraine Polen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.069 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.05.2024 ~ 19:12 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2259 erhaltene Danksagungen
RE: Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt Beitrag Kennung: 1151033
gelesener Beitrag - ID 1151033


Zitat:
Nord-Stream-Sabotage: China fordert internationale Untersuchung
Peking rief am Freitag die Vereinten Nationen dazu auf, eine Untersuchung der Explosionen einzuleiten, bei denen die Nord-Stream-Pipelines zerstört wurden.[Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/news/nor...hung-li.2209925]


Lustig, dass nicht Deutschland als Opfer der vorsätzlichen Sabotage dies fordert, sondern … China.
Echt mal. China …



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Gaspipelines Nordstream 1 + 2 bei Bornholm gesprengt

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen