online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Nic67, Liesa44, Jumpa, HeMu, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Haus, Haushalt, Garten » Photovoltaik - Erfahrungen mit meiner PV-Anlage » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Photovoltaik - Erfahrungen mit meiner PV-Anlage
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Markus    Markus ist männlich Zeige Markus auf Karte FT-Leitung # Systemadministrator
4.184 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



12.03.2022 ~ 20:22 Uhr ~ Markus schreibt:
images/avatars/avatar-2190.jpg im Forum Thüringen seit: 06.08.2004
1153 erhaltene Danksagungen
Photovoltaik - Erfahrungen mit meiner PV-Anlage Beitrag Kennung: 1059144
gelesener Beitrag - ID 1059144


Seit gestern Abend läuft meine neue PV-Anlage.
Fazit nach dem ersten Tag: Ich bin begeistert.



Ich habe heute mit meiner neuen PV-Anlage rund 34 kWh erzeugt, obwohl die Sonne im März noch recht tief steht.
Zum Vergleich: Mein durchschnittlicher Verbrauch beträgt derzeit rund 10 kWh für einen Tag.
Das bedeutet: Dreimal so viel erzeugt als heute benötigt.



Das macht mich gespannt auf die Erträge im Sommer. smile
Eins ist aber schon jetzt klar: Mein ökologischer Fußabdruck wird nun kleiner.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Käptn Blaubär ist männlich Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Nutzer
1.829 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen nazifrei



13.03.2022 ~ 09:16 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
images/avatars/avatar-2254.jpeg im Forum Thüringen seit: 02.02.2007
266 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1059182
gelesener Beitrag - ID 1059182


Sehr gut. Die Zukunft hat begonnen. Ja
Lieber Markus: Lass dich vom "Dunkeltage-Schwurbler" nicht beeindrucken, sollte versucht werden, deine goldrichtige Investition schlecht zu reden.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.805 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



13.03.2022 ~ 12:31 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1318 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1059195
gelesener Beitrag - ID 1059195


Zitat:
Markus hat am 12. März 2022 um 20:22 Uhr folgendes geschrieben:
Seit gestern Abend läuft meine neue PV-Anlage.
Herzlichen Glückwunsch!
Zumindestens, wenn unser Land nicht von den Kriegswirren erfasst wird, dürfte das eine gute Investition sein.

Hast Du gleich eine In-Dach-Anlage bauen lassen oder sind noch Ziegel drunter? Das ist auf dem Foto nicht zu erkennen.


Zitat:
Markus hat am 12. März 2022 um 20:22 Uhr folgendes geschrieben:
Das bedeutet: Dreimal so viel erzeugt als heute benötigt.
Was hast Du mit dem Überschüssen vor? Kauft Ihr euch Teslas oder andere Lithium-Bomber, um diesen Überschuss nicht zu Dumping-Preisen ins Netz einspeisen zu müssen? Dann würde sich diese Anlage noch schneller amortisieren, wenn Du nicht mehr zur Tanke fahren musst.

Es würde sich auch anbieten, den selbst erzeugten Strom zu Heizzwecken zu verwenden. Wenn die Wärmepumpe groß genug ausgelegt wird und im Keller ein richtig großer Boiler als Wärmepuffer steht, kannst Du damit auch im Winter an vielen Tagen nachts heizen.

Der absolute Volltreffer wäre es, wenn Du Dir noch eine Picea leistest. Das ist zwar erst mal eine weitere kräftige Investition, doch damit kannst Du das Kabel zum öffentlichen Netz komplett kappen und bist völlig autark. Dann bezahlst Du weder für Deinen Strom, noch für Deine Heizung, noch für Deinen Treibstoff irgendwelche staatlichen Abgaben.


Zitat:
Markus hat am 12. März 2022 um 20:22 Uhr folgendes geschrieben:
Fazit nach dem ersten Tag: Ich bin begeistert.
Diese Begeisterung kann ich nachvollziehen.


Zitat:
Markus hat am 12. März 2022 um 20:22 Uhr folgendes geschrieben:
Das macht mich gespannt auf die Erträge im Sommer. smile
Gespannt sein dürfen wir auf die Verwendung des Überschussstromes. Billig einspeisen wäre wohl das Langweiligste.



Ja und der Käptn hat mit seinem Hinweis natürlich Recht. Welche Dachneigung hast Du denn? Wird der gefallene Schnee schnell von den Paneelen abrutschen? Oder kannst Du selbst nachhelfen?

Aber Sorgen musst Du Dir nicht machen. Das Problem hast nicht Du, sondern der Netzbetreiber. Denn an solchen Tagen, an denen der Himmel grau ist und die Paneele verschneit sind, an solchen Tagen helfen wir alle Euch aus, indem Du den knappen Strom aus dem Netz beziehen kannst und deshalb nicht frieren musst.



Pfiffikus,
der Dich beruhigen kann, weil Du den eingekauften Strom dann zum Preis der ganzjährig geltenden Mischkalkulation beziehen kannst



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Ostthüringer   Benutzer wurde am 06.09.2023 gelöscht
1.814 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



13.03.2022 ~ 17:07 Uhr ~ Ostthüringer schreibt:
im Forum Thüringen seit: 13.02.2009
58 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1059216
gelesener Beitrag - ID 1059216


Top Ja finde ich auch super, wenn ich die Möglichkeit hätte, dann würde ich mir so ein Ding auch aufs Dach knallen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Markus    Markus ist männlich Zeige Markus auf Karte FT-Leitung # Systemadministrator
4.184 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



13.03.2022 ~ 18:18 Uhr ~ Markus schreibt:
images/avatars/avatar-2190.jpg im Forum Thüringen seit: 06.08.2004
1153 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1059226
gelesener Beitrag - ID 1059226


Zitat:
Pfiffikus hat am 13. März 2022 um 12:31 Uhr folgendes geschrieben:
Hast Du gleich eine In-Dach-Anlage bauen lassen oder sind noch Ziegel drunter?

Das Preis/Leistungsverhältnis ist momentan für Aufdachanlagen günstiger. Es gibt eine Vielzahl von Herstellern der PV-Module und die Entwicklung ist auf diesem Gebiet schon sehr fortgeschritten. Durch die vielen Hersteller ist die Auswahl sehr groß, was dann den Preis für die einzelnen Module drückt. Außerdem ist die Montage mit etwas Wissen auch selbst ausführbar.

Zitat:
Pfiffikus hat am 13. März 2022 um 12:31 Uhr folgendes geschrieben:
Was hast Du mit dem Überschüssen vor? Kauft Ihr euch Teslas...

Elektrofahrzeuge sind in naher Zukunft bei mir nicht geplant. Mein Passat ist noch recht neu und begnügt sich bei sparsamer Fahrweise mit 4-5 l Diesel auf 100 km. In der Regel lege ich mindestens an 5 Tagen täglich rund 100 km zurück. Ein Elektroauto (Verbrauch ca. 20 kWh/100 km) könnte ich nicht täglich zuverlässig mit meiner derzeitigen PV-Anlage aufladen und ein Zukauf von Strommix macht solch ein Elektroauto nicht wirklich umweltfreundlich.

Den überschüssigen Strom ins Netz einzuspeisen, sollte immer nur die Notlösung sein. Ich erhalte für das Einspeisen des Stroms 0,0663 €/kWh. Das ist ein Almosen im Vergleich zu den derzeitigen Strompreisen von ca. 0,42 €/kWh.
Hier sollte die Regierung etwas unternehmen und den eingespeisten Strom besser vergüten. Es wäre auch denkbar, dass zukünftig Energielieferanten Strom bei Privatkunden aufkaufen und dann weiter veräußern. Aber das ist wohl nur Wunschdenken.

Seit gestern läuft meine Warmwasserbereitung, wenn genügend Leistung vom Dach kommt, über die PV-Anlage.
Außerdem ist demnächst ein Speicher geplant, welcher mich dann im Sommer weitestgehend über die regnerischen Tage bringen soll.

Zitat:
Pfiffikus hat am 13. März 2022 um 12:31 Uhr folgendes geschrieben:
Es würde sich auch anbieten, den selbst erzeugten Strom zu Heizzwecken zu verwenden. Wenn die Wärmepumpe groß genug ausgelegt wird und im Keller ein richtig großer Boiler als Wärmepuffer steht, kannst Du damit auch im Winter an vielen Tagen nachts heizen.

Luft-Wasser-Wärmepumpen eignen sich hervorragend für neue Niedrigenergiehäuser, sind aber für mein großes Haus derzeit noch nicht sinnvoll. Mal sehen, was auf diesem Gebiet die zukünftige Entwicklung bringt.
Geheizt wird bei mir schon seit vielen Jahren über ein zentrales Kombi-Heizsystem mit Holz oder Öl und seit gestern unterstützend mit Strom vom Dach.

Zitat:
Pfiffikus hat am 13. März 2022 um 12:31 Uhr folgendes geschrieben:
Der absolute Volltreffer wäre es, wenn Du Dir noch eine Picea leistest.

Eine Picea würde meine finanziellen Mittel sprengen, aber ein Batteriespeicher zur Überbrückung ist geplant.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Ostthüringer   Benutzer wurde am 06.09.2023 gelöscht
1.814 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



13.03.2022 ~ 19:11 Uhr ~ Ostthüringer schreibt:
im Forum Thüringen seit: 13.02.2009
58 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1059230
gelesener Beitrag - ID 1059230


Es gibt NUR 0,0663 €/kWh? Das ist aber wenig.

Und was ist mit der Dachneigung?

Zitat:
Pfiffikus hat am 13. März 2022 um 12:31 Uhr folgendes geschrieben:
Welche Dachneigung hast Du denn? Wird der gefallene Schnee schnell von den Paneelen abrutschen? Oder kannst Du selbst nachhelfen?



Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Ostthüringer: 13.03.2022 19:14.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Markus    Markus ist männlich Zeige Markus auf Karte FT-Leitung # Systemadministrator
4.184 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



13.03.2022 ~ 20:37 Uhr ~ Markus schreibt:
images/avatars/avatar-2190.jpg im Forum Thüringen seit: 06.08.2004
1153 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1059237
gelesener Beitrag - ID 1059237


Das Dach ist begehbar und leicht mit einem Besen zu reinigen.
Allerdings kann man die Tage an fünf Fingern abzählen, an denen in unserer Region längere Zeit Schnee auf dem Dach liegt.

Drei Wintermonate sollte man aufgrund des meist trüben Wetters und wenig Tageslicht ohnehin ausblenden.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Michi   Michi ist männlich Zeige Michi auf Karte FT-Nutzer
940 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



14.03.2022 ~ 20:23 Uhr ~ Michi schreibt:
images/avatars/avatar-2270.png im Forum Thüringen seit: 06.02.2006
52 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1059308
gelesener Beitrag - ID 1059308


Endlich wieder ein interessantes Thema. Top

Zitat:
Markus hat am 12. März 2022 um 20:22 Uhr folgendes geschrieben:
Ich habe heute mit meiner neuen PV-Anlage rund 34 kWh erzeugt, obwohl die Sonne im März noch recht tief steht.

Heute war es in Gera den ganzen Tag bewölkt und hat geregnet. Wie war bei dir das Wetter und wie hoch der Ertrag?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.805 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



14.03.2022 ~ 21:01 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1318 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1059310
gelesener Beitrag - ID 1059310


Zitat:
Markus hat am 13. März 2022 um 20:37 Uhr folgendes geschrieben:
Drei Wintermonate sollte man aufgrund des meist trüben Wetters und wenig Tageslicht ohnehin ausblenden.
Das würde ich nicht pauschal so stehen lassen.

Wir haben nicht nur trübe Wintertage, sondern oft auch herrliches Winterwetter mit blauem Himmel. Und die Solarzellen haben bei diesen niedrigen Temperaturen einen höheren Wirkungsgrad.


Pfiffikus,
der natürlich weiß, dass bei der geringen winterlichen Tageslänge nur wenige Sonnenstunden nutzbar sind



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Markus    Markus ist männlich Zeige Markus auf Karte FT-Leitung # Systemadministrator
4.184 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



14.03.2022 ~ 22:03 Uhr ~ Markus schreibt:
images/avatars/avatar-2190.jpg im Forum Thüringen seit: 06.08.2004
1153 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1059315
gelesener Beitrag - ID 1059315


Zitat:
Pfiffikus hat am 14. März 2022 um 21:01 Uhr folgendes geschrieben:
Wir haben nicht nur trübe Wintertage, sondern oft auch herrliches Winterwetter mit blauem Himmel. Und die Solarzellen haben bei diesen niedrigen Temperaturen einen höheren Wirkungsgrad.

Das ist natürlich richtig. In meiner Berechnung zur Effektivität und Auslegung der Anlage habe ich diese drei Monate jedoch nicht einbezogen.
So muss ich mich nicht ärgern, wenn es ein scheußlicher Winter wird. Augenzwinkern

Zitat:
Michi hat am 14. März 2022 um 20:23 Uhr folgendes geschrieben:
Heute war es in Gera den ganzen Tag bewölkt und hat geregnet. Wie war bei dir das Wetter und wie hoch der Ertrag?

Ich habe dir eine Grafik vorbereitet, in der ich das Wetter und die Stromerzeugung gegenübergestellt habe.



Bis ca. 12 Uhr war es bei uns bewölkt und danach regnete es bis zum Abend mittelstark.
Auf der PV-Grafik sieht man sehr schön, wann der Regen eingesetzt hat.

Das super Ergebnis vom Samstag und Sonntag mit je 34 kWh Stunden konnte ich bei dem Wetter natürlich nicht erreichen.
Dennoch habe ich trotzdem knapp über 11 kWh erzeugt, so das mein Tagesziel von 10 kWh (mein durchschnittlicher Tagesverbrauch) erreicht wurde.

Auch heute hat mich die Anlage angenehm überrascht.
Mit so viel Energie bei bewölktem Himmel und Regen hatte ich nicht gerechnet.


Quelle der verwendeten Wetterdaten: https://meteostat.net



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Markus    Markus ist männlich Zeige Markus auf Karte FT-Leitung # Systemadministrator
4.184 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



03.08.2022 ~ 22:19 Uhr ~ Markus schreibt:
images/avatars/avatar-2190.jpg im Forum Thüringen seit: 06.08.2004
1153 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1074269
gelesener Beitrag - ID 1074269


Heute möchte ich auf die Auslegung meiner PV-Anlage näher eingehen.
Auf der nachfolgenden Grafik sieht man die SW-Ausrichtung der PV-Module auf meinem Dach und die momentane Leistung jedes Moduls von heute 9:30 Uhr als die Sonne im Osten stand.



Ich habe die Entscheidung nicht bereut, dass ich jedem Modul eine Steuerung spendiert habe, mit der jedes Modul separat seine Leistung voll ausschöpfen kann. Außerdem lässt sich dadurch jedes Modul überwachen und Fehler können schnell festgestellt werden. Unten rechts sind drei Module zu sehen, die heute um 9:30 Uhr eine geringere Leistung geliefert haben als die restlichen. Diese Module werden 9:30 Uhr von einem Schornstein verschattet. Bei normalen PV-Anlagen hätte jetzt jedes Modul nur eine Leistung von 20,25 W und die gesamte Anlage hätte bei 24 Modulen eine Momentanleistung von nur 582 W. Durch die Elektronik wird aus der Anlage stattdessen 3221,6 W herausgekitzelt.

Ich denke das sich das sehenlassen kann und sich der Mehrpreis für die Optimierer auszahlt.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.295 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.08.2022 ~ 10:32 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1215 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1074424
gelesener Beitrag - ID 1074424


Lohnt es sich auf einem unbewohnten Haus eine Solaranlage zu errichten? Zur Verfügung stehen ~ 200 m2 Dachfläche Südseite und 200 m2 Dachfläche Nordseite Dachneigung ~ 55°.

Mit welchen Kosten muss man ungefähr rechnen? Welche Einnahmen kann man daraus erwarten? Breitengrad 11,3.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.805 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



15.08.2022 ~ 17:26 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1318 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1076230
gelesener Beitrag - ID 1076230


Zitat:
Meta hat am 04. August 2022 um 10:32 Uhr folgendes geschrieben:
Lohnt es sich auf einem unbewohnten Haus eine Solaranlage zu errichten?
Du solltest Dich zuvor unbedingt erkundigen, ob in den kommenden Jahren ein Abriss dieses Hauses geplant ist.


Zitat:
Meta hat am 04. August 2022 um 10:32 Uhr folgendes geschrieben:
Welche Einnahmen kann man daraus erwarten? Breitengrad 11,3.
Dazu solltest Du jemanden fragen, der sich in diesen Ländern auskennt. Oft ist es dort üblich, den Strom allein zum Eigenverbrauch zu erzeugen.



Pfiffikus,
der Dir das leider nicht genauer sagen kann



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Markus    Markus ist männlich Zeige Markus auf Karte FT-Leitung # Systemadministrator
4.184 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



15.08.2022 ~ 19:14 Uhr ~ Markus schreibt:
images/avatars/avatar-2190.jpg im Forum Thüringen seit: 06.08.2004
1153 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1076259
gelesener Beitrag - ID 1076259


Zitat:
Meta hat am 04. August 2022 um 10:32 Uhr folgendes geschrieben:
Welche Einnahmen kann man daraus erwarten? Breitengrad 11,3.

Mit den Fördermöglichkeiten in Südamerika, Afrika, Indien und Asien kenne ich mich nicht so gut aus. Hier im Thema soll es um PV-Anlagen in Deutschland gehen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
1.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



15.08.2022 ~ 20:44 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
178 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1076312
gelesener Beitrag - ID 1076312


Meta meint sicherlich den östlichen Längengrad.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.805 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



15.08.2022 ~ 22:18 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1318 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1076337
gelesener Beitrag - ID 1076337


Zitat:
Aschemännl hat am 15. August 2022 um 20:44 Uhr folgendes geschrieben:
Meta meint sicherlich den östlichen Längengrad.
Das kann ich mir nicht vorstellen.


Pfiffikus,
der darauf hinweist, dass der Längengrad für den Ertrag einer PV-Anlage nur nebensächlich ist



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
1.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



16.08.2022 ~ 12:13 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
178 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1076384
gelesener Beitrag - ID 1076384


Nee, aber für den Standort innerhalb von Deutschland.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Aschemännl: 16.08.2022 12:14.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.089 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



22.09.2022 ~ 12:44 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1082354
gelesener Beitrag - ID 1082354


Für Interessierte ein Erfahrungsbericht, sehr informativ.

Wie ich versuchte, autark zu werden
Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.[Quelle: https://www.golem.de/news/solarenergiesp...209-168224.html]



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.805 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



24.09.2022 ~ 12:51 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1318 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1082528
gelesener Beitrag - ID 1082528


Zitat:
gastli hat am 22. September 2022 um 12:44 Uhr folgendes geschrieben:
Für Interessierte ein Erfahrungsbericht, sehr informativ.
Nett zu lesen auf jeden Fall.

Leider wurde hier auf einige Dinge gar nicht eingegangen. Wurden die Paneele einfach so aufs Dach geschmissen? Wie viel Mühe hat er sich mit der Befestigung gegeben? Wenn ich an meine Dachflächen denke, die unser Dachdecker vor einigen Jahren endlich für viel Geld professionell abgedichtet hat. Da kann ich mir nicht vorstellen, irgendwie einzugreifen und selber irgendwelche Module mit selbst gedruckten Abstandhaltern drauf zu schrauben. Immerhin müssen diese Paneele auch den stärksten Stürmen widerstehen können! An Regressforderungen des GVB möchte ich gar nicht denken, wenn die Fahrleitungen durch herabgewehte Solarzellen beschädigt würden.
Im Artikel ist auch nichts davon zu lesen, wie sich die Sicherheit vor Blitzeinschlägen verändert hat.

Positiv zu vermerken:
  • Der Autor schmarotzt nicht so intensiv am allgemeinen Netz, wie die im vergangenen Jahrzehnt üblicherweise gebauten PV-Anlagen. Diese speisen nämlich gerade in Zeiten des Überschusses massenhaft Solarstrom ein, den sie selbst nicht verbrauchen können. Im Artikel wird geschrieben, dass es hier nicht geschieht, weil der Strom im Sommer mittags in den Akku geleitet wird. Dafür muss er wohl allerlei Verlängerungsschnüre durch die Wohnung ziehen.
  • Angenehm macht sich hier bemerkbar, dass sich die Personen im Haushalt des Autors Gedanken machen, wann sie die Geräte einschalten, die besonders viel Strom verbrauchen. Wenn der Solarstrom ohne Speicherung direkt verbraucht wird, ist es besonders effektiv.
  • Da im Artikel nichts von irgendeiner Anmeldung beim Netzbetreiber zu lesen ist, müssen wir davon ausgehen, dass es sich hier um eine Inselanlage handelt, die keinerlei Verbindung zum öffentlichen Netz haben darf.
  • Das im Artikel beschriebene Laden mit dem beiliegenden AC-Ladekabel ist an einer nicht angemeldeten Inselanlage illegal. Da es hier aber nur einige Sekunden lang geschah, um die Funktion zu testen, sehen wir mal großzügig darüber hinweg.
  • Leider wird diese Familie der Allgemeinheit mutmaßlich in den kommenden Januaren eine Belastung für das öffentliche Netz sein, weil sie gerade in dieser Zeit, wenn die Energie überall knapp wird, aus dem Netz Strom beziehen wird.



Pfiffikus,
der es begrüßen würde, wenn sich die Familie komplett autark machen könnte



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
JuMeck   JuMeck ist weiblich Zeige JuMeck auf Karte FT-Nutzerin
1.117 geschriebene Beiträge
Wohnort: Jena



02.11.2022 ~ 07:37 Uhr ~ JuMeck schreibt:
images/avatars/avatar-400.jpeg im Forum Thüringen seit: 21.02.2006
136 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1089284
gelesener Beitrag - ID 1089284


Zitat:
Markus hat am 14. März 2022 um 22:03 Uhr folgendes geschrieben:
... so das mein Tagesziel von 10 kWh (mein durchschnittlicher Tagesverbrauch) erreicht wurde.

Die Tage werden jetzt merklich kürzer. Kommst du trotzdem noch klimaneutral über den Tag?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Markus    Markus ist männlich Zeige Markus auf Karte FT-Leitung # Systemadministrator
4.184 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



23.11.2022 ~ 17:28 Uhr ~ Markus schreibt:
images/avatars/avatar-2190.jpg im Forum Thüringen seit: 06.08.2004
1153 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1093196
gelesener Beitrag - ID 1093196


Deine Frage liegt nun schon einige Tage zurück. Mir ging es damals gesundheitlich nicht besonders, habe aber die Energiebilanz vom Mittwoch, den 02.11.2022 gespeichert.
Trotz Bewölkung und niedrigen Sonnenstand konnte sich der Ertrag damals sehen lassen. Auf der linken Grafik siehst du im Diagramm die Produktion, Verbrauch und den Verbrauch der erzeugten Energie.



Der Trend sollte dahin gehen, den PV-Ertrag immer gleich selbst zu nutzen.
In meinem Beispiel wurde die erzeugte Energie hauptsächlich zur Warmwasserbereitung, für die Waschmaschine und den Geschirrspüler genutzt. Die grüne Kurve ist die Produktion allgemein. Der sichtbare grüne Teil wurde ins Netz eingespeist, rot entspricht dem Einkauf von Energie.

Die rechte Grafik zeigt die Energiebilanz des Tages an.


Die letzten drei Tage (19.-21.11) lag leider auf der kompletten Anlage Schnee, zudem war es stark bewölkt.
Der Ertrag lag bei ca. 500 W/Tag bis 2 kW/Tag.

Heute früh taute der Schnee und es war leicht bewölkt.

Die heutige Grafik (23.11.2022) zeigt, dass kaum Verbraucher versorgt werden mussten.
Der Ertrag wurde hauptsächlich ins Netz eingespeist.



Bedauerlicherweise ist die von mir im März bestellte Batterieanlage immer noch nicht geliefert, sodass ich den ungenutzten Ertrag für 0,06 €/kWh an die TEN verschenken muss und ihn nicht speichern kann.

Fazit:
An sonnigen bis leicht bewölkten Tagen deckt die Anlage auch im November meinen Tagesbedarf weitgehend. Allerdings merkt man sehr deutlich, dass die Sonne zum Jahresende hin täglich tiefer steht, der Einstrahlungswinkel ungünstiger wird und die Sonnenstunden weniger werden. Die Energiereserve geht gegen NULL.

Der Wendepunkt ist aber am 21. Dezember erreicht. Danach geht es wieder aufwärts. smile



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Markus    Markus ist männlich Zeige Markus auf Karte FT-Leitung # Systemadministrator
4.184 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



09.12.2022 ~ 18:28 Uhr ~ Markus schreibt:
images/avatars/avatar-2190.jpg im Forum Thüringen seit: 06.08.2004
1153 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1095780
gelesener Beitrag - ID 1095780


Die letzten Tage lag auf meinem Dach viel Schnee und der Ertrag war nicht gerade üppig.
Mittlerweile ist ein Teil des Schnees getaut.

Die nachfolgende Grafik zeigt sehr schön, welche Module schneefrei sind und welche nicht.



Die oberen Module sind schneefrei, die mittleren ca. zur Hälfte und die unteren noch komplett mit Schnee bedeckt.

Gerade in solchen Situationen leisten "mitdenkende" PV-Module mehr als herkömmliche.
Bei einer herkömmlichen Anlage hätte ich in diesem Beispiel einen Ertrag von 540 Wh, denn das schwächste Glied in der Kette bestimmt dort die Höchstleistung des einzelnen Moduls.

Bei meiner Anlage sind es in diesem Beispiel aber 3760 Wh.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.805 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



11.12.2022 ~ 13:16 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1318 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1095921
gelesener Beitrag - ID 1095921


Und? Wie sieht der Ertrag heute aus?


Pfiffikus,
der vermutet, dass die Module verschneit sind



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
1.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



11.12.2022 ~ 13:58 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
178 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1095927
gelesener Beitrag - ID 1095927


Zitat:
Markus hat am 09. Dezember 2022 um 18:28 Uhr folgendes geschrieben:
Die letzten Tage lag auf meinem Dach viel Schnee und der Ertrag war nicht gerade üppig.
Mittlerweile ist ein Teil des Schnees getaut.


Für SAT-Spiegel und Dachrinnen gibt es extra elektrische Heizungen.
Sollte man für PV-Anlagen vielleicht auch mal probieren.



Das Tauwasser kann man dann auffangen und mit Elektrolyse
Wasserstoff gewinnen.

großes Grinsen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Markus    Markus ist männlich Zeige Markus auf Karte FT-Leitung # Systemadministrator
4.184 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



13.12.2022 ~ 13:37 Uhr ~ Markus schreibt:
images/avatars/avatar-2190.jpg im Forum Thüringen seit: 06.08.2004
1153 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen mit meiner PV-Anlage Beitrag Kennung: 1096170
gelesener Beitrag - ID 1096170


Zitat:
Pfiffikus hat am 11. Dezember 2022 um 13:16 Uhr folgendes geschrieben:
Und? Wie sieht der Ertrag heute aus?

Die Anlage ist komplett verschneit.
Es liegt ca. 8 bis 10 cm Schnee auf den PV-Modulen. Ertrag momentan 80 W.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.805 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



27.01.2023 ~ 14:38 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1318 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen mit meiner PV-Anlage Beitrag Kennung: 1101702
gelesener Beitrag - ID 1101702


Hallo Markus,

Zitat:
Markus hat am 12. März 2022 um 20:22 Uhr folgendes geschrieben:
Fazit nach dem ersten Tag: Ich bin begeistert.
Ganz aufrichtig wünsche ich Dir, dass diese Begeisterung nach 15 oder 20 Jahren immer noch anhält.

Der Optimismus wird maßgeblich davon abhängen, ob die Herstellerfirma später immer noch existieren wird. Mir ist aktuell ein Fall bekannt, bei dem ein Steuergerät nach reichlich 10 Jahren den Geist aufgegeben hat. Tägliche Ausbeute nun: 0,000kWh!

Das Ersatzteil ist nun nicht mehr verfügbar. Erschwerend kommt hinzu, dass sich keine andere Firma an diese Anlage heran traut. Einerseits geht es dann um Fragen der Gewährleistung. Andererseits sind solche Firmen derzeit voll mit Neuinstallationen ausgelastet. Die haben es gar nicht nötig, sich mit solchen heiklen Reparaturaufträgen zu beschäftigen.


Pfiffikus,
der Dir wünscht, dass es Deinen Hersteller in 25 Jahren immer noch geben wird



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
32.089 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



27.01.2023 ~ 14:51 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2261 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen mit meiner PV-Anlage Beitrag Kennung: 1101705
gelesener Beitrag - ID 1101705


Was soll die Unkerei?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Markus    Markus ist männlich Zeige Markus auf Karte FT-Leitung # Systemadministrator
4.184 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



27.01.2023 ~ 15:24 Uhr ~ Markus schreibt:
images/avatars/avatar-2190.jpg im Forum Thüringen seit: 06.08.2004
1153 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen mit meiner PV-Anlage Beitrag Kennung: 1101713
gelesener Beitrag - ID 1101713


Hallo Pfiffikus,

Zitat:
Pfiffikus hat am 27. Januar 2023 um 14:38 Uhr folgendes geschrieben:
Ganz aufrichtig wünsche ich Dir, dass diese Begeisterung nach 15 oder 20 Jahren immer noch anhält.
Der Optimismus wird maßgeblich davon abhängen, ob die Herstellerfirma später immer noch existieren wird.

Ich habe einen Hersteller gewählt, der seit 2006 auf dem Markt ist, zu den Marktführern gehört und nicht in China sitzt. Ich weiß natürlich, dass das keine Garantie dafür ist, dass der Hersteller auch noch in 25 Jahren existiert. Die Wahrscheinlichkeit ist aber relativ hoch.

Zitat:
Pfiffikus hat am 27. Januar 2023 um 14:38 Uhr folgendes geschrieben:
Mir ist aktuell ein Fall bekannt, bei dem ein Steuergerät nach reichlich 10 Jahren den Geist aufgegeben hat.

Das ist wirklich bedauerlich. Auf meine eingesetzten Bauteile gibt der von mir gewählte Hersteller 15-25 Jahre Garantie.
Was meinst du mit Steuergerät? Den Wechselrichter? Viel mehr elektronische Geräte sind in den meisten Anlagen nicht verbaut. Den meisten PV-Anlagen ist auch egal, was für ein Wechselrichter angeschlossen ist. Es ist dann möglich, einen passenden Wechselrichter eines anderen Herstellers zu verwenden.

Zitat:
Pfiffikus hat am 27. Januar 2023 um 14:38 Uhr folgendes geschrieben:
Erschwerend kommt hinzu, dass sich keine andere Firma an diese Anlage heran traut. Andererseits sind solche Firmen derzeit voll mit Neuinstallationen ausgelastet. Die haben es gar nicht nötig, sich mit solchen heiklen Reparaturaufträgen zu beschäftigen.

In 10-20 Jahren sieht das sicher wieder anders aus. Dann dürfte der Markt in Deutschland gesättigt sein und die Firmen sind froh Aufträge zu erhalten. Selbst wenn nicht, dann tausche ich die betreffenden Module oder den Wechselrichter selbst aus. Das ist kein Hexenwerk. Weiter oben habe ich geschrieben, dass wir die Anlage selbst installiert haben.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.805 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



29.01.2023 ~ 17:42 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1318 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen mit meiner PV-Anlage Beitrag Kennung: 1101907
gelesener Beitrag - ID 1101907


Zitat:
gastli hat am 27. Januar 2023 um 14:51 Uhr folgendes geschrieben:
Was soll die Unkerei?
Was heißt hier Unkerei? Solche Erfahrungen gehören ebenso in die Diskussion, wie die hin und wieder zu lesenden Erfolgsberichte über erfolgreichen Einsatz der Photovoltaik. Und solange das nur ein Einzelfall bleibt, wirst Du auch nicht so viel über solche Fälle lesen.
Wenn Du lieber ausschließlich Jubelberichte zu diesem Thema lesen möchtest, empfehle ich Dir, den Rundbrief der Grünen zu abonnieren.


Offenbar hat sich Markus im hier vorliegenden Fall bereits Gedanken über solche Ausfälle gemacht. Und das ist gut so.


Der Defekt trat in einem Gerät auf, welches die Verteilung des Stromes entscheidet und den Eigenverbrauch optimieren soll.



Pfiffikus,
der feststellt, dass offenbar im letzten Jahrzehnt immer mehr Bauteile standardisiert und damit austauschbar gemacht worden sind



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Markus    Markus ist männlich Zeige Markus auf Karte FT-Leitung # Systemadministrator
4.184 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



15.03.2023 ~ 15:33 Uhr ~ Markus schreibt:
images/avatars/avatar-2190.jpg im Forum Thüringen seit: 06.08.2004
1153 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1107776
gelesener Beitrag - ID 1107776


Zitat:
Markus hat am 23. November 2022 um 17:28 Uhr folgendes geschrieben:
Bedauerlicherweise ist die von mir im März bestellte Batterieanlage immer noch nicht geliefert, sodass ich den ungenutzten Ertrag für 0,06 €/kWh an die TEN verschenken muss und ihn nicht speichern kann.


Nach fast einem Jahr wurde die von mir bestellte Batterieanlage nun endlich geliefert.

Der erste Tag mit Speichersystem sah schon mal vielversprechend aus und war zugleich ein Stresstest, da bis ca. 14 Uhr Schnee auf dem Dach lag und ich bis dahin komplett aus der Batterie versorgt wurde.



Die Batterieanlage wurde mit einem Ladezustand von 35 % geliefert. Dadurch musste ich keinen Strom aus dem Netz zukaufen.
Der dargestellte Zukauf von 390 Wh und die Einspeisung von 190 Wh sind Regelschwankungen des Wechselrichters.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
1.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



15.03.2023 ~ 19:50 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
178 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1107813
gelesener Beitrag - ID 1107813


Mein Akku-Schrauber hat oft auch eine negative Ladebilanz.

Ja



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Markus    Markus ist männlich Zeige Markus auf Karte FT-Leitung # Systemadministrator
4.184 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen



01.04.2023 ~ 11:26 Uhr ~ Markus schreibt:
images/avatars/avatar-2190.jpg im Forum Thüringen seit: 06.08.2004
1153 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1109508
gelesener Beitrag - ID 1109508


Ich bin mir nicht sicher, ob dein Akkuschrauber solch eine Speicherkapazität besitzt. Augenzwinkern

Nachfolgend wie versprochen die Energiebilanz der ersten Woche mit PV-Speicher.



Sonne gab es in dieser Woche kaum, dafür aber jede Menge Regen.
Dennoch musste ich nur den technisch bedingten Strom für die Regelschwankung des Wechselrichters zukaufen und habe zusätzlich noch Energie eingespeist.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
1.066 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



01.04.2023 ~ 15:36 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
178 erhaltene Danksagungen
RE: Photovoltaik - Erfahrungen und Tipps zu PV-Anlagen Beitrag Kennung: 1109547
gelesener Beitrag - ID 1109547


Zitat:
Markus hat am 01. April 2023 um 11:26 Uhr folgendes geschrieben:
Sonne gab es in dieser Woche kaum, dafür aber jede Menge Regen.


Hättest mal lieber ein Wasserkraftwerk bauen sollen .... Ja



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Haus, Haushalt, Garten » Photovoltaik - Erfahrungen mit meiner PV-Anlage

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen