online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an James T. Kirk, nightwolf, KIWI, Susi37, Saltiel, Jule, Micha1962, Jens626, Liesa44, Jumpa, HeMu, guenniev, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (8): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 [8] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland?
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.303 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



15.01.2023 ~ 10:39 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2223 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1100218
gelesener Beitrag - ID 1100218


Inzwischen reicht ein einziger Satz um es zu beschreiben:

Insgesamt ist der bösartig zu nennende Versuch gescheitert, durch Sanktionen einen umfassenden Mangel in Russland auszulösen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.303 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.01.2023 ~ 15:02 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2223 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1100841
gelesener Beitrag - ID 1100841


Im Gegensatz zu dem, was sie behaupten, importieren die Vereinigten Staaten massiv russisches Öl.
Und wir werfen langjährige, funktionierende Handelsbeziehungen zu einem stets vertragstreuen Wirtschaftspartner, nämlich zu Russland, teilweise wegen erpresserischer Methoden der USA weg.
Muhahaha.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.827 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



20.01.2023 ~ 15:36 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1661 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1100852
gelesener Beitrag - ID 1100852


Sehr interessanter Bericht, der den Nagel auf den Kopf trifft.
Aber hatte wirklich irgendwann einmal jemand erwartet, dass die USA mit offenen Karten spielen?

Das eigentlich Schlimme ist, dass Leute wie Scholz, Macron und andere das genau wissen, aber das miese Spiel der Selbstaufgabe mitspielen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.303 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



03.02.2023 ~ 13:25 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2223 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1102649
gelesener Beitrag - ID 1102649


Oha, FOCUS online kommt nicht umhin, die folgende Schlagzeile zu setzen:

Der Westen will Putin ökonomisch in die Knie zwingen – und scheitert grandios.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.303 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



04.02.2023 ~ 10:08 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2223 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1102757
gelesener Beitrag - ID 1102757


Die Propaganda der EU-Kommission, die EU wolle kein russisches Gas mehr importieren und die EU könne von russischem Gas unabhängig werden, ist nicht zu halten.
Nachdem die EU und ihre Mitgliedsstaaten fast alle Gaspipelines aus Russland geschlossen haben, kommt das russische Gas nun als LNG in die EU.
Russland hat seinen LNG-Export in die EU 2022 um fast ein Drittel gesteigert hat und ist nun vor Katar der zweitgrößte LNG-Lieferant der EU.

Das sind doch mal wieder gute Nachrichten oder?

Oh, einen habe ich noch:

IWF: Russlands Wirtschaft wächst stärker als Deutschlands

Und das zum darüber nachdenken:

https://www.youtube.com/watch?v=-oGVTZPrYbA&themeRefresh=1


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 04.02.2023 10:19.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.015 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



05.02.2023 ~ 09:11 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1203 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1102965
gelesener Beitrag - ID 1102965


So wie es aussieht wird es leider für die Verbraucher nicht besser.

Zitat:
Kein Diesel mehr aus Russland
Was der EU-Sprit-Boykott für Verbraucher bedeutet
Von dpa
Aktualisiert am 05.02.2023 - 04:53 Uhr
Schon seit Anfang Dezember darf bereits kein russisches Rohöl mehr per Tanker in die EU eingeführt werden, seit Anfang Januar verzichtet Deutschland auf Importe über die Pipeline Druschba.
https://www.t-online.de/finanzen/unterne...st-wichtig.html


Letztendlich geht das alles auf Kosten der Bürger der EU. Wie sieht es diesbezüglich mit der Lastenverteilung aus? Wie kann man darüber etwas erfahren? Wer nun noch denkt man könnte sich Geld fürs Rentenalter sparen, der wird leider nun feststellen müssen, das es andere an seiner Stelle verbrauchen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.015 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.02.2023 ~ 03:58 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1203 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1103228
gelesener Beitrag - ID 1103228


Es stellt sich nun auch die Frage wie wird es den Rentnern nach dem Sanktionskrieg ergehen? Ich vermute einmal nicht viel anders als nach dem 2. Weltkrieg, denn schließlich dürfen wir ja dann für den Wideraufbau der Ukraine Zahlen. Was wird da noch für unser Leben übrig bleiben? Wie schnell die Kaufkraft der Menschen fallen kann erleben wir ja schon jetzt. Wie interessant wird dann Europa für Flüchtlinge und ausländische Arbeitskräfte noch sein?

Suche:
-- Renten nach dem 2. Weltkrieg


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 06.02.2023 04:03.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.015 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



09.02.2023 ~ 14:49 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1203 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1103541
gelesener Beitrag - ID 1103541


Zitat:
Moskau feiert EU-Beschluss: So kommt russisches Öl legal nach Europa
https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-s...4cc01ba8ba7413b


Wie das bewerten ist die entscheidende Frage, welche nicht so einfach beantwortet werden kann. Es lohnt sich vielleicht doch einmal etwas tiefer darüber nachzudenken, wie das Ganze dann praktisch funktioniert.

https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/ot...hmBW?li=BBqfP3w


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 09.02.2023 14:51.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.303 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.02.2023 ~ 12:45 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2223 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1104443
gelesener Beitrag - ID 1104443


Zitat:
Polen bezieht weiter Öl aus Russland
Als das EU-Ölembargo im Mai 2022 beschlossen wurde, hatte Warschau zugesagt, dass es bis Jahresende alle Einfuhren aus Russland stoppt. Tatsächlich fließen aber weiter beträchtliche Mengen durch den Nordstrang der Druschba-Pipeline.[Quelle: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausl...h-18683738.html]


Jetzt platzt der "FAZ" der Kragen, denn die Unehrlichkeit der polnischen Regierung ist nicht mehr zu leugnen.
Wann wird die deutsche Regierung endlich wach?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.827 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.02.2023 ~ 13:43 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1661 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1104454
gelesener Beitrag - ID 1104454


Nie.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.015 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



20.02.2023 ~ 11:59 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1203 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1104629
gelesener Beitrag - ID 1104629


Wie viel indirekte Kriegssteuern und Flüchtlingssteuern zahlt die Bevölkerung in Deutschland? Ab wie viel Steuern fängt Leibeigenschaft und Sklaverei an?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.015 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



28.02.2023 ~ 06:01 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1203 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1105351
gelesener Beitrag - ID 1105351


Zitat:
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Blind vor Wut auf Angela Merkel
Artikel von Ulrich Schmid • Gestern um 20:16
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/po...5dd7d88db&ei=18


Was man schon immer einmal wissen wollte erfährt man hier, reichlich mit Kritik gewürzt, so wird es interessanter. Dazu darf nachfolgendes natürlich nicht fehlen, denn es rundet die Sachverhalte ab.

Zitat:
Analyse von Ulrich Reitz - Zwei Ukraine-Enthüllungen verdeutlichen, was der Westen wirklich will
Artikel von von FOCUS-online-Korrespondent Ulrich Reitz • Gestern um 16:18
Zwei Enthüllungen rücken den Ukrainekrieg in ein neues Licht: Selenskyj soll endlich offen sein für Verhandlungen mit Putin, fordern Scholz und Macron. Und: Von sich aus hätte Deutschland der Ukraine keine Panzer geliefert. Die Unterstützung schwindet.
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/ot...3d676ae9e&ei=12


So langsam erinnert die Russland Ukraine Konforntation einer unendlichen Geschichte, zu welcher sich bisher keine Lösung finden wollte. Ich hoffe man schafft es die beiden Politiker vom Kopf wieder auf die Füße zu stellen, um ihre Probleme lösen zu können. Den Willen dazu sollte man den beiden beteiligten geschickt einpflanzen. Wenn das nicht geschafft wird kommt es womöglich zu einer unendlichen Geschichte von Tyrannei. Andere Verhältnisse kann man unter diesen Bedingungen nicht erwarten. Ich denke da einmal etwas weiter, an eine Umgestaltung der einstigen UdSSR in eine Union, vergleichbar mit der EU. So könnten viele Probleme gelöst und ein neues selbstbewusstes Zusammenwachsen geschaffen werden.

Lesen Sie die beiden oben zitierten Beiträge einmal unter diesem Gesichtspunkt.

Wenn der Klimawandel an Fahrt gewinnt, so könnte Eurasien bis zum Ende dieses Jahrhunderts so Bevölkerungsreich wie China und Indien zusammen sein. Ich sehe das auch unter dem Gesichtspunkt, dass die Völkergruppen, welche man einst Goldene Horde bzw. Kök-Türken nannte zusammenschließen. So könnten sich friedliche Auswirkungen gestalten welche westlich von Indien bis hinein nach Afrika reichen. So könnte auch die Schaffung eines Kanals zwischen Schwarzem und kaspischen Meer zum Erfolg werden und die Schaffahrt für die am kaspischen Meer angrenzenden Völkerschaften ermöglich. Auch das gesamte Klima in der Region würde sich dadurch wesentlich verbessern, woraus die angrenzenden Länder wesentlich Vorteile ziehen könnten.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 28.02.2023 06:28.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.406 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



03.03.2023 ~ 16:06 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1161 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1106097
gelesener Beitrag - ID 1106097


Die Sanktionen zeigen Wirkung.

Zitat:
Stellenabbau wegen der Energiekrise Gewerkschaft kritisiert gewaltigen Einschnitt bei BASF
Beim Chemiekonzern BASF sollen Tausende Jobs wegfallen, vor allem am Stammsitz Ludwigshafen. Das sei kein Zukunftskonzept, monieren Arbeitnehmervertreter – und fordern mehr Geld für klimafreundlichere Technologien.

Der Chemiekonzern BASF will etwa zehn Prozent seiner Anlagen am Stammsitz in Rheinland-Pfalz stilllegen

Quelle

Zitat:
Stattdessen hat BASF angekündigt, unter anderem eine energieintensive Ammoniak-Anlage und damit verbundene Düngemittelanlagen in Ludwigshafen zu schließen; die Nachfrage will der Konzern fortan auch vom belgischen Antwerpen aus bedienen.
Anmerkung: Dort wird es weiterhin zuverlässig Atomstrom geben.



Pfiffikus,
der daran erinnert, das deutsche Minister eigentlich geschworen hatten, Schaden vom deutschen Volke abzuwenden



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
14.015 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.03.2023 ~ 15:25 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1203 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1106337
gelesener Beitrag - ID 1106337


Zitat:
Inflation, Rezession, Immobilien, Staatsschulden - Steigt der Leitzins im Sommer auf 4,5 Prozent, hat das für Sie massive Konsequenzen
Artikel von Von FOCUS-online-Autor Christoph Sackmann • Gestern um 10:25
https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-s...46503017d&ei=31


Der Ukrainekrieg kostet Europa viel Geld, dadurch steigen die Kosten massiv für die Bevölkerung, denn bezahlen könnte die Ukraine diesen Krieg bestimmt nicht. Auch Russland werden die Kriegskosten kräftig zu schaffen machen. In Europa schlagen nicht nur die Sanktionskosten zu Buche, sondern auch die Kriegskosten als Unterstützung für die Ukraine.

Zitat:
Im Unterschied zum Bruttonationaleinkommen werden bei der Berechnung des BIP nur die Leistungen im Inland erfasst, es wird das sogenannte Inlandsprinzip angewendet; die Landesgrenzen sind ausschlaggebend.
https://de.wikipedia.org/wiki/Bruttoinlandsprodukt


BÖRSE ONLINE 08/23 - Kommt der Crash doch noch
Wer die Infos liest weiß wo es lang geht und was sich wirklich abspielt. Es findet eine große Umverteilung der Kaufkraft statt. Kriege und Sanktionen kosten viel Geld, was sich nicht nur in der Inflation sondern auch bei den Zinsen bemerkbar macht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.303 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.03.2023 ~ 08:41 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2223 erhaltene Danksagungen
RE: Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland? Beitrag Kennung: 1107012
gelesener Beitrag - ID 1107012


Zitat:
Das Gericht der Europäischen Union hat EU-Sanktionen gegen Violetta Prigoschina, die Mutter des Chefs der „Wagner“-Miliz Jewgenij Prigoschin, für nichtig erklärt. Auch wenn ihr Sohn für Handlungen verantwortlich sei, die die Integrität und Souveränität der Ukraine untergraben, heißt es in dem am Mittwoch veröffentlichten Urteil, basierten die Maßnahmen gegen die Mutter allein auf ihrem Verwandtschaftsverhältnis, was als Begründung nicht ausreiche.[Quelle: https://www.faz.net/aktuell/ukraine-konf...f-18732659.html]


Sippenhaft wurde schon lange abgeschafft.

Zitat:
Das Gericht bestätigte damit frühere Entscheidungen in anderer Sache. Es schloss zudem die Tür für eine pauschale Ausweitung von Sanktionen auf Angehörige von Entscheidungsträgern und Oligarchen, für die sich etwa Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) stark gemacht hat. In den nächsten Wochen könnte es zu weiteren Urteilen dieser Art kommen, insgesamt wurden im vorigen Jahr 103 Klagen gegen EU-Sanktionsbeschlüsse in Luxemburg eingereicht, die meisten im Zusammenhang mit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine.[Quelle: wie oben]




Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (8): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 [8] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Wirtschaftssanktionen gegen Russland - Auswirkungen auf Deutschland?

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen