online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Saltiel, Jule, Micha1962, Jens626, Liesa44, Jumpa, HeMu, KIWI, James T. Kirk, guenniev, nightwolf, Shabanna, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Was rechtfertigt die Einschränkung der Grundrechte? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Was rechtfertigt die Einschränkung der Grundrechte?
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.689 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



29.11.2022 ~ 19:25 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1593 erhaltene Danksagungen
RE: Was rechtfertigt die Einschränkung der Grundrechte? Beitrag Kennung: 1093897
gelesener Beitrag - ID 1093897


Wie kommst du darauf, dass meinerseits Gesprächsbedarf mit dir besteht?
du hast dich seit langem entpuppt, und dein Gutmenschenquark ist an sich nicht der Kenntnisnahme wert.

Du bist und bleibst ein Ignorant und Tatsachenverfälscher, warum also mit Leuten deines Schlages diskutieren.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.261 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



29.11.2022 ~ 23:41 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1068 erhaltene Danksagungen
RE: Was rechtfertigt die Einschränkung der Grundrechte? Beitrag Kennung: 1093970
gelesener Beitrag - ID 1093970


Zitat:
Aschemännl hat am 28. November 2022 um 23:57 Uhr folgendes geschrieben:
Im Endeffekt waren die Maßnahmen angemessen.
Einige waren es durchaus. AHA-Regeln zum Beispiel.

Doch es gab genügend Vorschriften, die man (auch rückblickend) als Schikane betrachten muss.

Die Sperrung des Hofwiesenparkes Ende März 2020 bis nach Ostern zum Beispiel. Es wurden damit keine Infektionen vermieden. Vielmehr konzentrierten sich zahlreiche Menschen in angrenzenden Bereichen, beispielsweise am Faulenzerweg.
Na gut, zu diesem Zeitpunkt wusste man noch wenig über die Krankheit, man kann sie mit etwas Wohlwollen noch als Vorsichtsmaßnahme durchgehen lassen.

Keinerlei Wohlwollen kann ich für die Impfpflicht aufbringen, die in medizinischen Bereichen festgelegt wurde. Sie wurde damit begründet, dass Patienten und Bewohner vor einer Infektion mit Corona geschützt werden sollten. Doch praktisch lagen schon zum Zeitpunkt dieses Beschlusses Erkenntnisse vor, dass diese Impfungen nicht gegen eine Infektion mit Corona schützen und deshalb kein geeignetes Mittel zu diesem Zweck ist. Hier widerspreche ich Dir energisch, das ist nicht angemessen!

Keinerlei Wohlwollen kann ich für die Einschränkung der Versammlungsfreiheit aufbringen. In der extremsten Zeit ging es lokal sogar so weit, dass sich nur 10 Personen (im Freien!!!) versammeln durften, egal wie groß der Marktplatz war. Diese Maßnahme diente in keinster Weise dem Infektionsschutz, sondern genau damit sollte die aufbegehrende Bevölkerung ruhig gestellt werden.

Das Impfmobbing Ende 2021 und Anfang 2022 diente auch mehr dem Impfmarketing und war weniger angemessen für den Infektionsschutz.


Noch einmal betont - andere Infektionsschutzmaßnahmen waren durchaus sehr nützlich zur Pandemiebekämpfung - nicht alles war schlecht.



Zitat:
Reiner Engel hat am 29. November 2022 um 09:59 Uhr folgendes geschrieben:
Die Geschäftsführung beim Verlag hat in der damaligen Situation vollkommen richtig gehandelt.
Aus ihrer Sicht schon. Und daran glaubt sie auch heute noch.

Zitat:
Reiner Engel hat am 29. November 2022 um 09:59 Uhr folgendes geschrieben:
Weil Eigenrauch für die destruktiven unangemeldet von Nazis angeführten Demonstranten Partei ergriffen hat .
Sie hat eben nicht Partei ergriffen, sondern ausgewogen berichtet. Andernfalls wäre die Kündigung rechtens gewesen.
Hätte sie (wie vom Verlag gewünscht für die "richtige" Seite), Partei ergriffen, dann hätte sie keinen Ärger bekommen.

Zitat:
Reiner Engel hat am 29. November 2022 um 09:59 Uhr folgendes geschrieben:
Ach ja, als Parteizeitung kannst du doch die OTZ nicht ernsthaft einordnen.
Aber wenigstens als parteilich. Und zwar durchgehend!

Parteilich für die damalige Regierung war die Volkswacht schon zu DDR-Zeiten.
Parteilich für die Regierung war die OTZ während der Corona-Pandemie.
Parteilich auf Seiten der Regierung ist die OTZ heute bei der Berichterstattung aus den gegenwärtigen Kriegsgebieten (Ukraine, Nordsyrien, Nordirak, Jemen)
Die Chefs verklären diese unausgewogene Berichterstattung selbst mit dem Wort "tendenziös". Aber dadurch wird es nicht besser.

Zitat:
Reiner Engel hat am 29. November 2022 um 09:59 Uhr folgendes geschrieben:
Man kann nur hoffen daß sie weiter außen vor bleibt .
Nun, das mag Deine Hoffnung sein.
Andere wiederum könnten die Hoffnung hegen, dass die OTZ endlich einmal etwas ausgewogener schreibt.



Pfiffikus,
der sich natürlich nicht zu viele Hoffnungen darauf machen darf



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.11.2022 ~ 07:23 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: Was rechtfertigt die Einschränkung der Grundrechte? Beitrag Kennung: 1093990
gelesener Beitrag - ID 1093990


Zitat:
Reiner Engel hat am 29. November 2022 um 09:59 Uhr folgendes geschrieben:
Die Geschäftsführung beim Verlag hat in der damaligen Situation vollkommen richtig gehandelt.
Weil Eigenrauch für die destruktiven unangemeldet von Nazis angeführten Demonstranten Partei ergriffen hat .
Da war nichts ausgewogen.


Genau so war es.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.689 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



30.11.2022 ~ 09:13 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1593 erhaltene Danksagungen
RE: Was rechtfertigt die Einschränkung der Grundrechte? Beitrag Kennung: 1093995
gelesener Beitrag - ID 1093995


Außer dümmlichen Beifallskäse hast du nichts zum Thema beizutragen?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.11.2022 ~ 09:57 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: Was rechtfertigt die Einschränkung der Grundrechte? Beitrag Kennung: 1093998
gelesener Beitrag - ID 1093998


Außer beleidigend zu werden, kommt von dir nichts, wenn andere Meinungen dir nicht gefallen.
Wie immer.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.689 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



30.11.2022 ~ 10:07 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1593 erhaltene Danksagungen
RE: Was rechtfertigt die Einschränkung der Grundrechte? Beitrag Kennung: 1094000
gelesener Beitrag - ID 1094000


Deine Krokodiltränen riechen nach Heuchelei. Außer einer, wie immer plumpen, Bestätigung des Engel`schen Unfugs kommt von dir nicht.

Aber das ist ja verständlich.
Wie beleidigt muß man sich fühlen, wenn sich ein Arbeitsrichter erdreistet, ein Urteil zu fällen, dass so gar nicht in eure krude Meiningsblase passt.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.014 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.11.2022 ~ 16:38 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: Was rechtfertigt die Einschränkung der Grundrechte? Beitrag Kennung: 1094039
gelesener Beitrag - ID 1094039


Reiner Engel hat eine Meinung geäußert, die dir nicht behagt.
Muss sie ja auch nicht.
Trotzdem findest du wieder nur beleidigende Worte, weil DU andere Meinungen nicht ertragen kannst.
Das ist einfach nur primitiv.

Deshalb muss ich dir sagen: DU schreibst hier gerade haltlosen Unfug.

gastli, der dir rät:
Versuche es doch einmal mit Beherrschung, wenn dir wieder eine andere Meinung nicht genehm ist.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.689 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



30.11.2022 ~ 19:37 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1593 erhaltene Danksagungen
RE: Was rechtfertigt die Einschränkung der Grundrechte? Beitrag Kennung: 1094053
gelesener Beitrag - ID 1094053


Ich habe eine Meinung geäußert, die dem Engel nicht behagt.
Also hat er sein übliches Geseich abgelassen und versucht, sich wieder einmal zum Moralapostel aufzuspielen.
Du hast ihn in seiner Ansicht bestärkt, was du ja immer machst, wenn es um dir nicht genehme Meinungen geht.
Was willst du also von mir?
Ich rege mich doch nicht über derlei Gestaltren auf, denn man kennt sie ja zur Genüge.
Ich habe halt meine Art, Dinge zu kommentieren, und du hast deine.
Damit hat es sich doch, also gib bitte nicht laufend den Oberlehrer.
Danke schön.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.261 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



01.12.2022 ~ 00:01 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1068 erhaltene Danksagungen
RE: Was rechtfertigt die Einschränkung der Grundrechte? Beitrag Kennung: 1094098
gelesener Beitrag - ID 1094098






Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.261 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



01.12.2022 ~ 15:36 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1068 erhaltene Danksagungen
RE: Was rechtfertigt die Einschränkung der Grundrechte? Beitrag Kennung: 1094228
gelesener Beitrag - ID 1094228


Zitat:
Reiner Engel hat am 29. November 2022 um 09:59 Uhr folgendes geschrieben:
Die Geschäftsführung beim Verlag hat in der damaligen Situation vollkommen richtig gehandelt.

Ach Engelchen!
Heute können wir ja mal in Ruhe zurück blicken, wer Recht hatte.

Mit dieser Prognose dürftest Du Recht behalten haben.

Zitat:
Reiner Engel hat am 27. Dezember 2021 um 10:31 Uhr folgendes geschrieben:
Ich versuche einmal die Prognose, dass sich bis zum Ende des kommenden Jahres die Pandemie so weit abgeklungen ist, dass man mit Corona umgehen kann wie mit der alljährlichen Grippe. Regelmäßige Impfung und ein entspanntes Leben.

Ob man sich regelmäßig impfen lässt, möge jetzt endlich wieder jeder Patient selber entscheiden dürfen, gerne in Absprache mit dem Arzt seines Vertrauens.

Mit dem ganzen Gequatsche von "Solidarität" und dem Schutz vor einer Weiterverbreitung der Viren durch die Impfung hast Du ebenso wie andere systemtreue Diskutanten im Forum (gastli, holgersheim, orca, Käptn Blaubär und viele weitere, die sich gegen die Ungeimpften ins Zeug gelegt hatten) und wie die Lückenmedien total daneben gelegen.
Doch im Gegensatz zu Euch Diskutanten hier im Forum räumen die Lückenmedien so nach und nach ihren Irrtum ein. Ihr als Systemtreue müsst mir ja nicht glauben. Aber Ihr werdet doch hoffentlich glauben, was in einem systemtreuen Medium inzwischen zu lesen ist:

Zitat:
Längst häuft sich die Kritik an der Impfkampagne und am Umgang mit Ungeimpften. Zwar helfen die Corona-Impfstoffe, schwere Krankheitsverläufe zu verhindern, doch sie schützen nicht vor der Ansteckung anderer. Aber genau das war lange das Mantra vieler Politiker, Wissenschaftler und Medien.

Keine Teilnahme mehr am öffentlichen Leben – So lautete vor einem Jahr die deutliche Ansage an die Gruppe der Ungeimpften. Denn wer sich impfe, schützte nicht nur sich selbst, sondern auch die anderen. Die Impfung sei quasi ein solidarischer Akt mit den Älteren, Kranken und Schwachen der Gesellschaft.

Der sogenannte Fremdschutz der Corona-Impfung war Grundlage zahlreicher politischer Maßnahmen, aber auch Diffamierungen der Ungeimpften. Doch auf welcher wissenschaftlichen Grundlage basierten diese?
...
Ein niederländischer Abgeordneter erkundigte sich bei einer Pfizer-Managerin, ob der Impfstoff vor Markteintritt darauf geprüft worden sei, ob er die Übertragbarkeit des Virus verhindere. Die Antwort: ein klares Nein. Es hätte an der nötigen Zeit gefehlt. Im Lager der Impfkritiker sorgte die Antwort für Empörung.
...
Dass dies nicht stimmt, zeigen schon die Ergebnisse der Zulassungsstudien, die für jedermann öffentlich zugänglich waren und sind. Wer sie gelesen hat, wusste also Bescheid.
...
Ebenso die verbale Ächtung der Ungeimpften sowie deren Ausschluss aus dem sozialen Leben während Geimpfte, die zu jener Zeit auch ansteckend sein konnten, auf Großveranstaltungen feiern konnten? Statt jede Kritik zurückzuweisen, ist es vielmehr Zeit für eine Aufarbeitung.
...
Doch statt politische Maßnahmen wie beispielsweise eine grundsätzliche Testpflicht für alle, auch für Geimpfte und Genesene einzuführen, stürzte man sich auf die Gruppe der Ungeimpften. Sie seien schuld am erneuten Pandemiegeschehen. Gäbe es nicht so viele Menschen, die sich dem Pieks verweigert hätten, wäre längst die Rückkehr zur Normalität möglich, so die Behauptungen einiger Politiker, aber auch Ärzte und Wissenschaftler. Wer sich nicht impfen lässt, verhalte sich unsolidarisch und sei nicht nur für zunehmende Infektionen, sondern auch für das überlastete Pflegepersonal verantwortlich.
...

Zu lesen ist noch eine große Sammlung von Zitaten aus der damaligen Zeit, die an das damals angesagte Impfmobbing erinnern und den Ungeimpften die Alleinschuld an den hohen Infektionszahlen gaben. Von denen möchte ich nur eins hier zitieren:

Zitat:
Und auch Olaf Scholz hatte offenbar die Schuldigen ausgemacht: "Das heute uns alle beeinträchtigende Infektionsgeschehen rührt von den Ungeimpften her. Darüber gibt es gar keinen Zweifel!", sagte er am 7. Dezember 2021 nach der Unterzeichnung des Koalitionsvertrags der Ampelparteien in Berlin.

Für alle im Impflobbyisten aus dem Forum (Reiner Engel, gastli, holgersheim, orca, Käptn Blaubär und viele weitere, die sich gegen die Ungeimpften ins Zeug gelegt hatten) gilt ein LESEBEFEHL für den kompletten verlinkten MDR-Artikel.

Zitat:
orca hat am 29. Januar 2022 um 07:36 Uhr folgendes geschrieben:
Klar, Pfiffi, vermutlich hast Du auch keinen Zweifel daran, warum Autos Bremsen, Beleuchtung, Blinker und anderen völlig überflüssigen Schnickschnack haben müssen, den die Autolobby den Fahrzeughaltern aufzwingt.

Diese Einrichtungen dienen nachweislich dem Fremdschutz. Eine Pflicht dazu ist ohne Frage verhältnismäßig.
Die Impfung dient nur dem Eigenschutz, nicht dem Fremdschutz. Deshalb ist eine Impfpflicht, für wen auch immer, unverhältnismäßig.

Zitat:
orca hat am 25. Januar 2022 um 18:19 Uhr folgendes geschrieben:
Schon letzte Woche wurde ein ähnliches Brimborium um Klaus Heckemann, den Vorsitzenden der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen, gemacht, der mit pseudowissenschaftlichem Gefasel eine Ablehnung der allgemeinen Impfpflicht herumposaunte.

Pseudowissenschaftliches Gefasel kam von solchen Impflobbyisten wie Dir. Denn dass die Impfstoffe nicht gegen Infektiösität schützen, dass sie gar nicht auf diese Eigenschaft getestet wurden, das war schon bekannt, seit es die mRNA-Impfstoffe gab. In den Zulassungsstudien, die damals veröffentlicht worden sind, war für jeden Interessierten sichtbar, dass die Impfstoffe gar nicht darauf getestet wurden, ob sie einen Fremdschutz bieten. Es wurde nur getestet, ob sie vor schweren Verläufen schützt und ob sie schwere Nebenwirkungen hat. Mehr nicht. Doch das hat weder Euch Impflobbyisten, noch die systemnahen Lückenmedien interessiert.

Selbst zu dem Zeitpunkt, als die einrichtungsbezogene Impfpflicht beschlossen worden ist, lag die wissenschaftliche Erkenntnis offen, dass die Impfung zwar vor schweren Verläufen, aber nicht vor Infektionen schützt. Die Täter haben das gewusst!



Pfiffikus,
der die Hoffnung nicht aufgibt, dass wenigstens einzelne von den ehemaligen Impflobbyisten zu etwas Selbstkritik fähig sein werden, wie es inzwischen der MDR zeigt



### Falsche Formatierung wurde durch das FT.Team gelöscht und der Beitrag sichtbar gemacht



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.261 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



01.12.2022 ~ 18:13 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1068 erhaltene Danksagungen
RE: Was rechtfertigt die Einschränkung der Grundrechte? Beitrag Kennung: 1094258
gelesener Beitrag - ID 1094258


Wo sind meine Beiträge hin?


Pfiffikus,
der sich viel Mühe mit den Texten gemacht hatte



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.689 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.12.2022 ~ 18:29 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1593 erhaltene Danksagungen
RE: Was rechtfertigt die Einschränkung der Grundrechte? Beitrag Kennung: 1094261
gelesener Beitrag - ID 1094261


Das Verschwinden deiner Texte passt wunderbar zum Thema.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Was rechtfertigt die Einschränkung der Grundrechte?

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen