online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Saltiel, Jule, Micha1962, Jens626, Liesa44, Jumpa, HeMu, KIWI, James T. Kirk, guenniev, nightwolf, Shabanna, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Gedanken zur Zeit » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (10): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Gedanken zur Zeit
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Reiner Engel   FT-Nutzer
261 geschriebene Beiträge
Wohnort: Himmel



14.04.2022 ~ 12:44 Uhr ~ Reiner Engel schreibt:
im Forum Thüringen seit: 25.07.2014
65 erhaltene Danksagungen
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 1062368
gelesener Beitrag - ID 1062368


In diesen Tagen wird der wahlkampfbedingte Ausfall Frankreichs eiskalt genutzt, um Deutschland (und darüber Westeuropa) auf Linie zu bringen.
Die Linie: Europa soll zum Frontgebiet des geostrategischen Großkonflikts USA gegen China werden, mit den Staaten Mittelosteuropas als unmittelbar angrenzende Frontstaaten.
Dazu muss Europa von russischen Rohstoffen abgeschnitten werden und Deutschland seine Schaukelpolitik aufgeben. Die gesamte deutsche Politik nach Adenauer muss hierfür für wertlos erklärt und revidiert werden. Sie wird es gerade.

Ich bin seit Jahren der Ansicht, dass sich Europa von den USA sicherheitspolitisch hätte unabhängig machen müssen, um sein Überleben zu sichern und dass dabei Deutschland und Frankreich die europäische Integration als Vorreiter hätten vollenden müssen.

Die deutsche Gesellschaft wird sich jetzt remilitarisieren, dies wird uns die Substanz unseres Sozialstaates kosten und der Krieg, der de facto ein Krieg um die globale Dominanz zweier Blöcke ist, wird sich nie mehr so abkühlen, dass wir ihn überhaupt noch einen „kalten“ werden nennen können. Jetzt wird es auch sehr schnell um die Vorherrschaft eines der Blöcke in unserer afrikanischen Nachbarschaft gehen - also nur noch konfrontativ und auf Kosten von vielen Millionen von Menschenleben: Hunger, Fluchtbewegungen, Revolten - alles wird zur Waffe werden.

Und für was das alles? Für einen globalen Endkampf um die Weltherrschaft zwischen atomar gestützten Imperien!
Einen schönen Tag noch.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.019 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.05.2022 ~ 12:14 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 1065423
gelesener Beitrag - ID 1065423


Zum Tag des Grundgesetzes:
Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Außer du bist Ausländer, Hartz4ler/Aufstocker, armer Rentner oder Alleinerziehend...



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.019 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.07.2022 ~ 13:40 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 1070100
gelesener Beitrag - ID 1070100


Seit dem 24.2.22 erlebe ich, aufgeheizte, z. T. hasserfüllte Gespräche, Verunsicherung, Ablehnung von Informationen, die nicht das herrschende Narrativ: "Putin und Russland als Aggressor" bedienen.

Dazu plötzlich große Friedensdemos, Referenten und Experten, die sich friedensbewegt nennen, jedoch das herrschende NATO-Narrativ bedienen und nicht hinterfragen.

Die Mainstreammedien, auch Zeitungen, die ich früher abonniert hatte, bringen nur wenig zur Deeskalation und zur Entwicklung des Konfliktes. Sie befördern das seit Jahren medial aufgebaute Feindbild Russland.

Die Verantwortung, die Rolle der NATO muss angeschaut werden.

Eine verantwortungsvolle Berichterstattung ist dringend notwendig, um das Problem einzuordnen, zu Deeskalation und zum Frieden zu kommen.

Wer sich nicht dem medialen Mainstream fügt, wird diffamiert und demnächst verboten?

Zum Glück gibt es noch andere Medien:
Friedensjournal, Junge Welt, Multipolar, Luna Park, Ossietzky, Antispiegel, Nachdenkseiten, Rotfuchs, Unsere Zeit, Apolut und weitere.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.693 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.07.2022 ~ 16:15 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1596 erhaltene Danksagungen
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 1070110
gelesener Beitrag - ID 1070110


Zitat:
gastli hat am 10. Juli 2022 um 13:40 Uhr folgendes geschrieben:


Wer sich nicht dem medialen Mainstream fügt, wird diffamiert und demnächst verboten?


Willkommen in der Realität, gastli.

Das ist nämlich schon lange so!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



10.07.2022 ~ 17:08 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 1070111
gelesener Beitrag - ID 1070111


Jetzt hat gastli mitbekommen, was Gaslighting ist.
Siehe:
https://www.barmer.de/gesundheit-versteh...0zu%20zweifeln.
Siehe auch:
Emory Green
Dunkle Psychologie



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.261 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



11.07.2022 ~ 07:16 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1069 erhaltene Danksagungen
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 1070167
gelesener Beitrag - ID 1070167


Zitat:
Archivar hat am 10. Juli 2022 um 16:15 Uhr folgendes geschrieben:
Willkommen in der Realität, gastli.
In dieser Frage nicht. Beim Ukrainekrieg hat gastli schon die ganze Zeit lang eine realistische Position vertreten.

Meinungsverschiedenheiten mit ihm gab es vor allen in der Frage des Demokratieabbaus aus Anlass der Corona-Krise.



Pfiffikus,
der hier vor allem Informationsdefizite bei Ostthüringer sieht



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.693 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



11.07.2022 ~ 16:23 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1596 erhaltene Danksagungen
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 1070200
gelesener Beitrag - ID 1070200


Den medialen Mainstream muss man nicht an den Coronamaßnahmen festmachen, der ist themenübergreifend.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.874 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



11.07.2022 ~ 19:18 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1181 erhaltene Danksagungen
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 1070231
gelesener Beitrag - ID 1070231


Was nicht mehr zu verheimlichen ist, der Genozid ist perfekt.
Siehe Link:
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/w...TRZZy7FE3eAsyFG



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
FrankSteini   FrankSteini ist männlich Zeige FrankSteini auf Karte FT-Nutzer
76 geschriebene Beiträge
Wohnort: Düsseldorf



05.10.2022 ~ 11:48 Uhr ~ FrankSteini schreibt:
im Forum Thüringen seit: 15.09.2019
24 erhaltene Danksagungen
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 1084120
gelesener Beitrag - ID 1084120


Die Machthaber MEINES Landes leben in MEINEM Land, in Deutschland, auf dem Boden meiner Mutter, meines Vaters, meiner und deiner Vorfahren, jenes deutschen Volkes, in das wir hineingeboren wurden. Was diese Machthaber sagen und machen ist für mich von Belang. Denn sie sprechen in meinem Namen. Nicht Putin spricht für mich. Nicht Macron. Nicht Biden. Nicht Selenskji – die sprechen und handeln (vielleicht) im Namen ihrer Völker. So einfach, und doch so kompliziert zu verstehen … für manche.

Die HIER Regierenden handeln in meinem Namen. Wenn sie lügen, lügen sie in meinem Namen. Wenn sie verbrecherisch handeln, handeln sie in meinem Namen. Wenn sie versagen, leide ich mit. Wenn sie die Grundlagen unserer Gesellschaft ruinieren, ruinieren sie uns in persona. Deshalb habe ich HIER zu kritisieren und HIER für Veränderungen im Rahmen der mir gebotenen Möglichkeiten einzutreten. Wenn die Mehrheit der Deutschen einen Wirtschaftskrieg oder militärische Aktionen austragen will, ist das bedauerlich, aber ich muss es HIER miterleiden.

Sag mir, mit wem du gehst, und ich sage dir, wer du bist. Die Freunde meiner hiesigen Machthaber sind allesamt keine lupenreinen Demokraten, sondern haben auf **********e Weise einen Haufen Dreck am Stecken. Wie Macron mit den Millionen demonstrierenden Gelbwesten umgegangen ist, hast du noch in Erinnerung. Wie es mit den Amis und in ihrem American Way of life aussieht, hast du auch auf dem Schirm. Was die kriegsgeilen Briten betrifft, bist du gewiss gut informiert. Wie uns die eigenen Machthaber und ihre Publictiy-Organe belügen und verarschen und mit Polizeigewalt einschüchtern, kriegst du hautnah mit.

Muss ich Putin oder sonst wen kritisieren, wenn unsere westlichen Machthaber für sich und uns (und damit auch für mich) den Anspruch erheben, die demokratischen Weisheiten mit Löffeln gefressen zu haben? Um Putin müssen sich die Russen kümmern. Wenn sie ihn lieben, weil er als Patriot das Beste für sein Volk will, dann ist das Sache der Russen. Nicht meine! Wenn die ultranationalistischen Amis in ihrer Einheitspartei aus republikanischen und demokratischen Milliardären „America first“ brüllen, dann ist das Sache der Yankees. Nicht meine! Ich habe HIER eine Stimme. Nicht in Russland, nicht in Frankreich, nicht im britischen Bier- und Rüpelland, nicht im US-Schurkenstaat. Ich kann nur hier meine Stimme erheben, hier wählen, hier verändern, hier für Frieden und Gerechtigkeit eintreten.

Wenn die Freunde unserer Machthaber unsere und die russischen Pipelines sprengen (egal ob sie die kriegerische Drecksarbeit an die Ukraine oder die Polen oder an sonst wen delegieren), dann ist das weiß Gott kein freundschaftlicher Liebesakt. Es ist eine Kriegserklärung. Eine weitere eskalierende Wirtschaftskrieg-Erklärung gegen mein Land … und gegen ganz Europa. Dann erhebe ich hier meine Stimme und hoffe, dass die Berliner Politkaste die Zeichen der Zeit erkennt.

Wenn die Propaganda-Sprachrohre unserer Machthaber unentwegt Selenskjis Kriegsgebrüll übertragen, dann vermisse ich die sachliche Einordnung hinter dem Gebrüll. Ich höre immer nur: Wollen mehr, wollen noch mehr, wollen noch viel mehr Waffen Waffen Waffen Waffen. Für wie bekloppt hält uns der manipulative Staatsschauspieler in Kiew? Wo bleiben die Gegenstimmen? Gibt es die in Deutschlands Medienlandschaft nicht? Keine einzige Gegenstimme in den aktuellen Nachrichten? Nur mal bei Lanz und anderen spätnächtlichen Nebenkriegsschauplätzen, denen der Normalbürger nicht folgt?

Wenn ich wissen will, was die russische Regierung sagt und wie und warum sie dies oder das so oder so beurteilt, dann muss ich heutzutage quasi hauptberuflich unterwegs sein und ganztags auf Suche gehen. Warum macht man es uns so schwer? Was hat man zu verbergen? Weshalb wird nicht ausgewogen berichtet? Warum ist RT nicht nur zensiert – nein, warum ist es VERBOTEN? Was hat man zu befürchten in unserer lupenrein-demokratischen, freien Medienwelt? In sehr bescheidenem Maße kann ich vielleicht mit ergänzender Berichterstattung den fehlenden Part kompensieren. Das heißt nicht, dass man Verständnis für all das haben muss, was nachrichtlich in meinen Posts rüberkommt – aber man MUSS es VERSTEHEN wollen. Wer nicht den anderen VERSTEHEN will, kann keine Kommunikation führen. Dialog gelingt nur, wenn man die Position anderer versucht zu VERSTEHEN – damit hat man diese Position noch lange nicht geteilt oder sich zu eigen gemacht.

Dieser letzte Punkt im vorherigen Absatz ist der für mich als Demokrat eigentlich beklemmenste: Er zeigt mir, dass große Teile unserer Bevölkerung (vielleicht durch die Corona-Jahre) manipulativ deformiert sind. Tolerante, anerzogene und anständige, gute traditionelle Diskussionskultur ist verloren gegangen. Uralte Feindbilder, rassistische, russophobe Feindbilder – noch aus den Köpfen mancher Vorfahren – haben sich offenbar erhalten, waren vielleicht ein paar Jahrzehnte verdeckt, erwachten wieder, als die Büchse der Pandora von unseren Machthabern und ihren medialen Sprachrohren geöffnet wurde. So schade um unsere Kultur. So schade um unsere Zukunft – und die Zukunft unserer Kinder und Enkel.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Zwöxi   FT-Nutzer
142 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



05.10.2022 ~ 16:21 Uhr ~ Zwöxi schreibt:
im Forum Thüringen seit: 17.12.2021
2 erhaltene Danksagungen
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 1084148
gelesener Beitrag - ID 1084148


Das ist alles nur geklaut, das ist alles garnicht seine ... Nee Ne


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Zwöxi: 05.10.2022 16:24.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.019 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



16.11.2022 ~ 08:32 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 1092140
gelesener Beitrag - ID 1092140


Bei so vielen düsteren Prognosen, hoffe ich mich wenigstens bei einer einzige zu irren.

- Die Welt wird es nicht schaffen, den Klimawandel ausreichend zu verlangsamen.
- Hitze und Hochwasser werden zu nie dagewesener Elendsmigration führen.
- Die Ressourcen werden sich immer ungerechter auf wenige Superreiche konzentrieren.
- Wir werden immer mehr und immer schneller Tier- und Pflanzenarten ausrotten.
- Demokratie befindet sich auf dem Rückzug, Extremismus nimmt zu.
- Nationalismus siegt über Gemeinsinn.
- Die USA steuern auf einen Bürgerkrieg zu.
- Deutschland verliert technologisch noch mehr den Anschluss an Asien.
- Die Überbevölkerung wird zu mehr Kriegen führen.
- In der Ukraine wird es böse ausgehen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.019 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.11.2022 ~ 18:22 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2206 erhaltene Danksagungen
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 1092371
gelesener Beitrag - ID 1092371


Der gegenwärtige Absturz der CDU/CSU unter Merz und Söder auf das Niveau von AfD-Faschisten, Trump und Konsorten ist schrecklich!
Ihre politischen Positionen beruhen nur noch auf Lügen und Fälschungen.
Das hat mit unterschiedlichen Positionen auch gar nichts mehr zu tun.
Das ist purer Rechtspopulismus.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
holgersheim   holgersheim ist männlich Zeige holgersheim auf Karte FT-Nutzer
1.130 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.12.2022 ~ 09:48 Uhr ~ holgersheim schreibt:
images/avatars/avatar-64.gif im Forum Thüringen seit: 09.11.2002
149 erhaltene Danksagungen
RE: Gedanken zur Zeit Beitrag Kennung: 1094136
gelesener Beitrag - ID 1094136


Nicht die Dinge verwirren die Menschen, sondern die Ansichten über die Dinge

Mit großen Buchstaben steht am Deutschen Haus in Bremen:
GEDENKE DER BRÜDER, DIE DAS SCHICKSAL UNSERER TRENNUNG TRAGEN!
Beim Stadtrundgang fiel mir dies auf und ich erfuhr vom Stadtführer, dass der erste Bürgermeister nach dem Krieg, Wilhelm Kaisen (SPD) der Autor ist. Kaisen plädierte für die Westintegration der Bundesrepublik Deutschland und die europäische Einigung, das ist ein Widerspruch zum
seinen mahnenden Worten am Deutschen Haus!

DAS SCHICKSAL ist eine höhere Macht, die das Leben des Menschen bestimmt und lenkt, aber stimmt das?
Im März 1952 gab die Stalin-Note für ein neutrales Deutschland, an die USA, Großbritannien und Frankreich. Doch Bundeskanzler Konrad Adenauer und die westdeutsche Öffentlichkeit lehnte dies ab. Österreich dagegen war auch besetzt und ist seit 26. Oktober 1955 neutral!
Anderes Beispiel: Im Dezember 1956 wurde das Saarland zum 1. Januar 1957 politisch als zehntes Bundesland in die damalige Bundesrepublik Deutschland eingegliedert. Der Beitritt erfolgte wie 1990 jener der DDR nach dem Artikel 23 des Grundgesetzes alter Fassung. Die wirtschaftliche Angliederung von Frankreich zur BRD dagegen bestand noch bis zum 5. Juli 1959. Also hatten sie zweieinhalb Jahre Zeit bis die DM kam und weniger Firmen gingen damit Pleite.
Warum wurde das bei der Wiedervereinigung nicht auch so praktiziert?
Das Bundesministerium für gesamtdeutsche Fragen (BMG) muss doch gewusst haben, dass mit der sofortigen Umstellung auf die DM die DDR Wirtschaft kollabiert.
Nach drei Jahrzehnten Wiedervereinigung gibt es immer noch einen Gehaltsunterschied, im Osten sind es exakt 12.173 Euro weniger im Jahr.

Fragen über Fragen, damit müssen wir uns als Demokraten auseinandersetzen und nicht die Enttäuschten und Frustrierten den Faschisten der AfD überlassen. 1930 kam in Thüringen die rechte Regierung an die Macht. Das darf sich bei der Wahl zum Thüringer Landtag 2024 nicht wiederholen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (10): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Gedanken zur Zeit

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen