online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an James T. Kirk, nightwolf, KIWI, Susi37, Saltiel, Jule, Micha1962, Jens626, Liesa44, Jumpa, HeMu, guenniev, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.

 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (32): « erste ... « vorherige 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 [31] 32 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt.
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.335 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



13.09.2022 ~ 23:18 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1119 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1081354
gelesener Beitrag - ID 1081354


Zitat:
Pfiffikus hat am 22. Dezember 2021 um 02:31 Uhr folgendes geschrieben:
Bald haben wir wieder Januar. Wir erinnern uns noch an den vergangenen Winter, in dem die Energie zeitweise knapp war.
Das hatte ich im vergangenen Jahr schon im Blick.


In diesem Jahr gab es eine Bundespressekonferenz. Und es wurde sogar dort prognostiziert, dass der Strom im kommenden Winter knapp werden kann. Leider werden meine in diesem Forum geäußerten Befürchtungen durch Experten bestätigt.






Pfiffikus,
der nur den Kopf schütteln kann, wenn er die Ignoranz des daneben sitzenden Ministers beobachten muss



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.335 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



03.10.2022 ~ 16:13 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1119 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1083840
gelesener Beitrag - ID 1083840


Das drittgrößte Kernkraftwerk der Welt ging in diesem Jahr in China ans Netz. Es wird nicht nur Strom erzeugen, sondern auch Millionen Tonnen CO² für Heizzwecke einsparen.

Zitat:
Fernwärme aus Kernenergie ist ein vielversprechender Ansatz für städtische Gebiete, die mit verschmutzter Luft und Treibhausgasen aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe belastet sind. Sie ist frei von Kohlendioxidemissionen und stellt eine effizientere Möglichkeit zur Beheizung von Haushalten dar.
Quelle


Pfiffikus,
der hofft, dass die Trafostation hoch genug liegt und dass es dort keinen Tsunami gibt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.152 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.10.2022 ~ 07:06 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2216 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1086872
gelesener Beitrag - ID 1086872


Zitat:
20 Nations at High Risk From Global Warming Might Halt Debt Payments
The countries want their collective $685 billion in debts forgiven so the money can be invested in climate projects.[Quelle: https://www.nytimes.com/2022/10/14/clima...tions-iimf.html]


Großartig.
Finde ich super, wenn die sagen ihr lasst uns eh absaufen, also gibt es keine Kohle mehr für euch und wir tun damit lieber was für uns.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.335 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



19.10.2022 ~ 15:04 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1119 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1086901
gelesener Beitrag - ID 1086901


Zitat:
gastli hat am 19. Oktober 2022 um 07:06 Uhr folgendes geschrieben:
wenn die sagen ihr lasst uns eh absaufen, ...
... dann sollten wir mal eine Folge des Propagandageflunkers dazu schreiben.


Pfiffikus,
der dazu schon einige Zeilen vorbereitet hat



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.152 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.10.2022 ~ 08:40 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2216 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1088640
gelesener Beitrag - ID 1088640


Sehr schön.
Forschenden aus Australien ist es offenbar gelungen, ein System zu entwickeln, mit dem sich fast jeder Dieselmotor in einen Wasserstoff-Hybridmotor umwandeln lässt.
Sie haben einen Dieselmotor so modifiziert, dass auch ein Betrieb mit Wasserstoff möglich ist.
Damit ließen sich die Emissionen drastisch reduzieren.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.335 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



31.10.2022 ~ 23:06 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1119 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1088959
gelesener Beitrag - ID 1088959


Zitat:
gastli hat am 30. Oktober 2022 um 08:40 Uhr folgendes geschrieben:
Sehr schön.
Forschenden aus Australien ist es offenbar gelungen, ein System zu entwickeln, mit dem sich fast jeder Dieselmotor in einen Wasserstoff-Hybridmotor umwandeln lässt.
Schön ist es - ja. Aber das war keine größere Kunst.

Letztendlich könnte sich so etwas rechnen, so lange genügend grauer Wasserstoff billig verfügbar ist. Ob das Verfahren noch jemand bezahlen will, wenn nur noch grüner und gelber Wasserstoff verfügbar ist, frage ich mich jetzt schon.



Pfiffikus,
der bereits in diesem Beitrag darauf verwies, dass die Kunst vor allem darin bestehen wird, ausreichend grünen Wasserstoff zu bezahlbaren Kosten bereit zu stellen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.335 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



01.11.2022 ~ 20:42 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1119 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1089217
gelesener Beitrag - ID 1089217


Es geht voran. Polen macht jetzt Nägel mit Köpfen, um aus der Kohleverstromung auszusteigen, ohne die Versorgungssicherheit in Gefahr zu bringen.


Pfiffikus,
der anerkennt, dass damit massenweise CO² - Ausstoß vermieden wird


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Pfiffikus: 01.11.2022 20:43.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.777 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



01.11.2022 ~ 20:48 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1641 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1089221
gelesener Beitrag - ID 1089221


Na also, es geht doch, wenn die Vernunft siegt.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.335 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



02.11.2022 ~ 22:36 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1119 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1089708
gelesener Beitrag - ID 1089708


Auch hier werden ab sofort jährlich 14,52 Millionen Tonnen Kohle gespart und die Kohlendioxidemissionen um 39,93 Millionen Tonnen pro Jahr reduziert.


Pfiffikus,
der weiß, dass das gut fürs Klima sein wird



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.152 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



03.11.2022 ~ 06:58 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2216 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1089739
gelesener Beitrag - ID 1089739


Super, dass Kernkraft so ein Klimarettungsprogramm ist.
Es lassen sich damit auch über lange Zeit riesige Landschaftsschutzparks anlegen.

gastli, der dem Kernkraftlobbyisten Nr.1 des Forums ein Lob für seine unermüdliche Arbeit ausspricht.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Karlotta   Karlotta ist weiblich Zeige Karlotta auf Karte FT-Nutzerin
177 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



10.11.2022 ~ 12:02 Uhr ~ Karlotta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 29.03.2014
64 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1091170
gelesener Beitrag - ID 1091170


Der Klimawandel lässt sich auch aufhalten, wenn man Konservatismus entgegentritt.

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringe...ericht-100.html



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.335 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



10.11.2022 ~ 19:48 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1119 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1091211
gelesener Beitrag - ID 1091211


Zitat:
Karlotta hat am 10. November 2022 um 12:02 Uhr folgendes geschrieben:
https://www.mdr.de/nachrichten/thueringe...ericht-100.html
Sehr schön!


Pfiffikus,
der schon die ganze Zeit dafür ist, dass Windräder im Wald besser aufgehoben sind, als auf dem freien Feld



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.335 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



12.11.2022 ~ 20:05 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1119 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1091507
gelesener Beitrag - ID 1091507


Zitat:
gastli hat am 03. November 2022 um 06:58 Uhr folgendes geschrieben:
Super, dass Kernkraft so ein Klimarettungsprogramm ist.
Ja was denn sonst?
  • Kohle erzeugt zu viel CO² und andere Abgase. Darüber besteht ja fast Einigkeit.
  • Gas wird für die Verstromung künftig zu teuer sein. Und von den Amis abhängig werden? Lieber nicht, sowas wollen nur die Grünen wie Baerbock und Habeck.
  • Dass jemand ein Windrad nicht direkt an den Zaun gepflanzt haben möchte, kann man ja noch einigermaßen verstehen. Bei genügend Abstand sollte sich die Geräuschkulisse in erträglichen Grenzen halten.
  • Inzwischen haben viele Deutsche aber ein Luxusproblem. Hinter dem eigenen Zaun soll noch nicht mal ein Solarpark entstehen dürfen. Die unter den Paneelen entstehenden neuen Habitate werden von diesen verwöhnten Herrschaften total ignoriert.
    https://www.youtube.com/watch?v=vSdZ9pp6css
    Nun ja, inzwischen wird uns Deutschen ja gezeigt, dass wir künftig allenfalls nur noch so viel Luxus genießen dürfen, wie es heute in Rumänien und Bulgarien üblich ist. Diese Botschaft ist aber bei den Leuten aus dem Video noch nicht angekommen.


Da bleibt ja nur noch die eine Art von Kraftwerken übrig, für den mir hier schon Lobbyismus unterstellt wird. Aber irgendwoher muss der Strom ja kommen.


Pfiffikus,
der meint, es ist ausreichend, wenn sich diese Leute eine Hecke an den Zaun pflanzen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.941 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.11.2022 ~ 04:58 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1182 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1092307
gelesener Beitrag - ID 1092307


Es gibt immer mehr neue Probleme, welche den Klimawandel anheizen.

Man findet diese mit folgender Suche:
-- Wie viel Gas entweicht an den Polen der Erde?

Um etwas mehr über die Probleme mit der Grünen Energie zu erfahren, schaut euch bitte die Suchergebnisse an.

Hierfür ein prägnantes Beispiel:
Zitat:
Bedenkliche Klimawirkung
Solarenergie und Windkraft heizen globale Erwärmung an - schuld ist das Gas SF6
https://www.focus.de/wissen/klima/aussto...d_11443694.html


Hier erfahren sie, welche Probleme Solarenergie und Windkraft mit sich bringen.

Ein weiteres Problem ist die Bevölkerungsexplosion auf der Erde, denn in nur 100 Jahren vervielfachte sich die Erdbevölkerung auf das 10-fache. Was das mit sich bringt, sieht man auch an den Abfallproblemen der Intensivierung von Landwirtschaft und Industrie sowie den dadurch entstehenden Umweltproblemen z.B. durch SF6, den stärksten Klimagas, dagegen ist CO2 ein Fliegengewicht. Über all dieses klärt o.g. Beitrag auf.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.335 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



20.12.2022 ~ 16:15 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1119 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1096891
gelesener Beitrag - ID 1096891


Was lese ich da heute in der Zeitung? Die Thüringer wollen gemeinsam mit Vattenfall ein neues Pumpspeicherkraftwerk errichten.
https://www.otz.de/regionen/rudolstadt/p...d228953857.html
Sehr schön, weitermachen!
In Zeiten, in denen massenweise Windräder und Solarparks abgeregelt werden müssen, ist das ein Schritt in die richtige Richtung.


Leider lese ich auch, dass die Truppe nicht unser bereits vorhandenes Potential ausnutzen möchte und statt dessen gegen den Widerstand der Eingeborenen lieber neue, riesige Wasserflächen schaffen will, unter denen diverse Landschaften verschwinden werden (über deren ökologischen Wert ich mir noch kein eigenes Bild gemacht habe).



Pfiffikus,
der das neue, größere Pumpspeicherkraftwerk lieber ohne wesentlichen Flächenverbrauch errichten würde



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.941 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.01.2023 ~ 19:06 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1182 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098152
gelesener Beitrag - ID 1098152


Nehmen wir einmal an Pfiffikus, der Klimawandel ist 2025 abgeschlossen und die Durchschnittstemperatur im Winter liegt bei 18 - 22 °C in Europa, wie viel Energie könnte so eingespart werden?
Welche Erfolge gäbe es mittels solcher Einspareffekte? Wie könnten wir diese am besten nutzen? Was gibt es diesbezüglich für Forschungen?

Energieeinsparung durch Erderwärmung Nutzen

Wie groß ist der Nutzen des Klimawandels für die Menschheit? Wie können wir daraus den größten Nutzen ziehen?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.335 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



02.01.2023 ~ 20:23 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1119 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098166
gelesener Beitrag - ID 1098166


Zitat:
Meta hat am 02. Januar 2023 um 19:06 Uhr folgendes geschrieben:
Nehmen wir einmal an Pfiffikus, der Klimawandel ist 2025 abgeschlossen und die Durchschnittstemperatur im Winter liegt bei 18 - 22 °C in Europa, wie viel Energie könnte so eingespart werden?
Gar keine.

Wenn das die Temperaturen im Winter wären, dann kannst Du Dir ja mal vorstellen, in welcher Höhe dann die Sommertemperaturen sein müssten.


Pfiffikus,
der sich sicher ist, dass bei einer solchen Hitze jede Wohnung eine Klimaanlage haben muss, die dann Unmengen an Strom fressen müssten



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
921 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



02.01.2023 ~ 20:45 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
136 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098167
gelesener Beitrag - ID 1098167


Zitat:
Pfiffikus hat am 20. Dezember 2022 um 16:15 Uhr folgendes geschrieben:Pfiffikus,
der das neue, größere Pumpspeicherkraftwerk lieber ohne wesentlichen Flächenverbrauch errichten würde


Genau.
Man könnte das Wasser zwischen deinem Karpfenteich
und der Badewanne in deiner DG-Wohnung
hin und her pumpen.





Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.941 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.01.2023 ~ 04:45 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1182 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098188
gelesener Beitrag - ID 1098188


Wie wäre es mit Verdunstungskühlung Pfiffikus? Weißer Stoff außen vor den Fenstern, welcher mit einer Minipumpe immer im feuchten Zustand gehalten wird? Wer einen feuchten Keller hat, benötigt auch keine Klimaanlage.
Wie sie sehen Pfiffikus wird zum Kühlen hauptsächlich Wasser benötigt.

Im Hochmittelalter war es auch nicht so kalt.
Gang nach Canossa

Wie schlecht und kalt das Wetter in der hochmittelalterlichen Warmzeit doch war! Fake oder Wirklichkeit?
Siehe:
https://klimaarchiv.info/763/641076/77eu...remfroeste.html

Die Wandmalereien in der Nikolaikirche in Quedlinburg vermitteln ein ganz anderes Bild. Andererseits wird aus den Bildern auch klar, welche Völkerwanderungen damals stattgefunden haben müssen. So alte Kirchen (erbaut 700 - 1300) sollte man sich aus diesem Grund schon einmal ansehen, um mehr über unsere Heimat und Vorfahren zu erfahren.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 03.01.2023 05:29.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Karlotta   Karlotta ist weiblich Zeige Karlotta auf Karte FT-Nutzerin
177 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



03.01.2023 ~ 06:38 Uhr ~ Karlotta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 29.03.2014
64 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098189
gelesener Beitrag - ID 1098189


Zitat:
Meta hat am 02. Januar 2023 um 19:06 Uhr folgendes geschrieben:
Nehmen wir einmal an Pfiffikus, der Klimawandel ist 2025 abgeschlossen ....


Ach du Sch.. Jetzt geht diese Leier wieder los.

Zitat:
Meta hat am 03. Januar 2023 um 04:45 Uhr folgendes geschrieben:
Wie wäre es mit Verdunstungskühlung Pfiffikus? Weißer Stoff außen vor den Fenstern, welcher mit einer Minipumpe immer im feuchten Zustand gehalten wird? Wer einen feuchten Keller hat, benötigt auch keine Klimaanlage.


Bist du noch gescheit!? Ach was frage ich das.
Meta, hast du uns nicht kürzlich an anderer Stelle hier erzählt, dass das Wasser auf der Erde alle wird? Und nun willst du alle Fenster mit Wasser befeuchten und noch dazu die Bausubstanz aller Wohnhäuser mit feuchten Kellern kaputt machen.

Geh einfach in dein Canossa und bleib und schweige.

PS: Wandmalereien in Kirchen verherrlichen einen Glauben an ein Wesen mit multipler Persönlichkeitsstörung, genannt Dreifaltigkeit, dessen erster Teil als Gottvater sich mit seinen Geschöpfen überwarf, worauf er den zweiten Teil von sich selbst als Heiliger Geist aussandte, um eine Jungfrau auf nichtsexuelle Weise zu schwängern, wodurch er als sein dritter Teil, genannt Jesus Christus als aufrechtgehender Mensch geboren wurde, um von einer historischen Besatzungsmacht hingerichtet zu werden und – ätsch – am dritten Tag wieder von den Toten aufzuerstehen?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
mth   mth ist männlich Zeige mth auf Karte FT-Nutzer
451 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringer Land



03.01.2023 ~ 06:57 Uhr ~ mth schreibt:
images/avatars/avatar-2257.jpg im Forum Thüringen seit: 24.02.2012
207 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098191
gelesener Beitrag - ID 1098191


Zitat:
Meta hat am 03. Januar 2023 um 04:45 Uhr folgendes geschrieben:
Wer einen feuchten Keller hat, benötigt auch keine Klimaanlage. Wie sie sehen Pfiffikus wird zum Kühlen hauptsächlich Wasser benötigt.

Du wirst staunen. Die Klimaanlage in meinem Haus, in meinem Auto und auch die meisten anderen Klimaanlagen funktionieren nicht mit Wasser.
Bevor du hier wieder wilde Hypothesen aufstellst, beschäftige dich bitte mit der Funktionsweise einer effektiven Klimaanlage. Physik ist, wie schon oft von verschiedenen Usern festgestellt wurde, nicht deine Stärke.
Menschen die vom Fach sind, können über deine Äußerungen nicht mal lachen. Wer von der Materie keine Ahnung hat, sollte nicht altklug falsche Hypothesen posten, sondern sich lieber weiterbilden.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von mth: 03.01.2023 07:15.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.941 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.01.2023 ~ 07:43 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1182 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098192
gelesener Beitrag - ID 1098192


Haben Sie noch nie etwas von Verdunstungskühlung gehört, mth? Wenn wir im Sommer Kühlung benötigten haben wir einfach das Kellerfenster und die entsprechenden Räume aufgemacht, wo wir es kühler haben wollten. Unsere Klimaanlage kostete uns nichts. Die warme entweichende Luft zieht die kältere nach, weil die wärmere entfleuchende Luft Unterdruck (Sogwirkung) erzeugt.

Wie man unschwer erkennen kann, ist es mit Ihren Physikkenntnissen nicht allzu weit her!

Wenn man so ihre Gedanken liest, Karlotta, muss ich immer an einen Dr. denken, von dem Sie sich dringend helfen lassen sollten. Bei Ihnen ist wahrlich nur wenig Wissen hängen geblieben. Wie lange und wie oft haben Sie Schulen besucht?

Schauen Sie sich einfach einmal die von mir genannte Kirche an, dann werden Sie feststellen, dass diese mit Ihrem Geschreibsel sehr wenig zu tun hat, wenn es denn Ihre Vorurteile, welche Sie unnötigerweise überall hinausposaunen, zulassen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
mth   mth ist männlich Zeige mth auf Karte FT-Nutzer
451 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringer Land



03.01.2023 ~ 07:51 Uhr ~ mth schreibt:
images/avatars/avatar-2257.jpg im Forum Thüringen seit: 24.02.2012
207 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098194
gelesener Beitrag - ID 1098194


Zitat:
Meta hat am 03. Januar 2023 um 07:43 Uhr folgendes geschrieben:
Wenn wir im Sommer Kühlung benötigten haben wir einfach das Kellerfenster und die entsprechenden Räume aufgemacht, wo wir es kühler haben wollten.
Wie man unschwer erkennen kann, ist es mit Ihren Physikkenntnissen nicht allzu weit her!

Alles klar.

Viel Spaß mit deiner Schimmelzucht an den Kellerwänden.
Kleiner Hinweis: Warme Luft speichert mehr Feuchtigkeit als kühle und kalte Luft ist schwerer als warme.
Befindet sich dein Keller im Dachgeschoss?

Zitat:
Meta hat am 03. Januar 2023 um 07:43 Uhr folgendes geschrieben:
Bei Ihnen ist wahrlich nur wenig Wissen hängen geblieben. Wie lange und wie oft haben Sie Schulen besucht?

Wie unschwer zu erkennen ist, reicht das Besuchen der Schule nicht aus, um Wissen zu erwerben. Es gibt Menschen, die nach eigenen Angaben lange und oft Schulen besucht, aber offensichtlich trotzdem nichts gelernt haben.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von mth: 03.01.2023 08:09.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.941 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.01.2023 ~ 09:10 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1182 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098203
gelesener Beitrag - ID 1098203


Was haben Sie an Unterdruck und Sogwirkung nicht verstanden? Versuchen Sie es einfach einmal mit Praxis. Warme Luft geht nach oben und zieht die kalte nach, auch wenn diese schwerer ist, so kommt es letztendlich nur auf die Sogwirkung an.

Bei ~ +10 °C und feuchter kalter Luft bildet sich kein Schimmel!
Zitat:
Schimmel an Wänden entsteht, wenn es in einem Raum feucht und warm ist, die Feuchtigkeit an den Wänden kondensiert und nicht abzieht. Wände mit Schimmelbefall finden sich deshalb häufig im Bad, in der Küche oder allgemein in schlecht belüfteten Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit.
https://www.thermondo.de/info/rat/heizen...ftfeuchtigkeit.


Ich kenne mich in Bauphysik aus, Sie auch?

Über Ihren letzten Satz sollten Sie in Bezug auf sich einmal nachdenken.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
mth   mth ist männlich Zeige mth auf Karte FT-Nutzer
451 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringer Land



03.01.2023 ~ 09:41 Uhr ~ mth schreibt:
images/avatars/avatar-2257.jpg im Forum Thüringen seit: 24.02.2012
207 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098214
gelesener Beitrag - ID 1098214


Zitat:
Meta hat am 03. Januar 2023 um 09:10 Uhr folgendes geschrieben:
Bei ~ +10 °C bildet sich kein Schimmel

Das hat auch niemand behauptet.

Zitat:
Meta hat am 03. Januar 2023 um 09:10 Uhr folgendes geschrieben:
Ich kenne mich in Bauphysik aus

Das bezweifle ich, denn wenn das der Fall wäre, würdest du bei warmem Sommerwetter am Tage nicht die Kellerfenster öffnen.

In einem Keller liegt die Temperatur um die 10 bis 15 °C die Außentemperatur im Sommer um die 20-30°C.

Wie schon geschrieben kann warme Luft mehr Wasser binden als kalte Luft. Du lässt nach deiner Beschreibung die warme Außenluft in den Keller und diese trifft dort auf die deutlich kälteren Kellerwände. Die Luft kühlt sich dadurch schlagartig ab und gibt das in ihr gespeicherte Wasser als Kondenswasser an die Wände ab. Das Resultat sind schöne, feuchte Wände.

Verdunstet dieses "Wandwasser" wieder, kann es dem Raum nicht mehr entweichen (kalte Luft ist schwerer als warme), weshalb die Luftfeuchtigkeit im Keller immer weiter steigt.

Wenn du den Keller richtig lüften und einen feuchten Keller vermeiden willst, solltest du die Kellerfenster nur öffnen, wenn die Außentemperatur niedriger ist als die Temperatur im Keller.

Dadurch erreichst du, dass die Luftfeuchte und Temperatur im Keller gering bleibt.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von mth: 03.01.2023 09:51.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.152 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



03.01.2023 ~ 12:24 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2216 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098236
gelesener Beitrag - ID 1098236


Leute, was fallt ihr denn schon wieder auf Meta herein.
Es ist doch in jedem Thema das Gleiche mit ihr.
Sie ist die Taube auf dem Schachbrett.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Erfurter   Erfurter ist männlich Zeige Erfurter auf Karte FT-Nutzer
762 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



03.01.2023 ~ 13:07 Uhr ~ Erfurter schreibt:
images/avatars/avatar-2293.jpg im Forum Thüringen seit: 05.10.2006
223 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098243
gelesener Beitrag - ID 1098243


Zitat:
gastli hat am 03. Januar 2023 um 12:24 Uhr folgendes geschrieben:
Leute, was fallt ihr denn schon wieder auf Meta herein. Sie ist die Taube auf dem Schachbrett.

Trotzdem ist es richtig, falschen Unfug zu widersprechen. Sonst glaubt das noch jemand. Augenzwinkern
Ich bewundere immer wieder, wie Pfiffikus, mth und viele andere immer wieder mit Engelsgeduld versuchen den falschen Aussagen von Meta mit Fakten entgegenzutreten.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Zwöxi   vorübergehend gesperrt
170 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



03.01.2023 ~ 14:58 Uhr ~ Zwöxi schreibt:
im Forum Thüringen seit: 17.12.2021
6 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098251
gelesener Beitrag - ID 1098251


Zitat:
Meta hat am 03. Januar 2023 um 07:43 Uhr folgendes geschrieben:
Haben Sie noch nie etwas von Verdunstungskühlung gehört, mth? Wenn wir im Sommer Kühlung benötigten haben wir einfach das Kellerfenster und die entsprechenden Räume aufgemacht, wo wir es kühler haben wollten. ...


Meta Du schreibst nicht nur Blödsinn wie manche hier behaupten, keine Diskussion ... aber damit haste den Bock abgeschossen. Denk nochmal darüber nach.

Zwöxi,
der die unflätige Art und Weise einer Karotta und eines gaslis der Meta gegenüber einfach nur zum kotzen findet.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.335 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



03.01.2023 ~ 15:20 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1119 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098253
gelesener Beitrag - ID 1098253


Zitat:
Aschemännl hat am 02. Januar 2023 um 20:45 Uhr folgendes geschrieben:
Man könnte das Wasser zwischen deinem Karpfenteich
und der Badewanne in deiner DG-Wohnung
hin und her pumpen.
Die Höhendifferenz und die Wassermengen, die hier bewegt werden könnten, würden nur einen homöopatischen Anteil Energie speichern können. Die Energiewende bringt das nicht weiter.


Nein, es lassen sich in Thüringen relativ unproblematisch mit minimalem Flächenverbrauch und kaum nennenswerten Eingriffen in die Landschaft eine Pumpspeicherkapazität von 2GWh oder mehr schaffen. Solche Standorte dürften in Deutschland inzwischen knapp geworden sein.


Pfiffikus,
der sich fragt, weshalb das Projekt noch nicht in Angriff genommen worden ist



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.941 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.01.2023 ~ 18:05 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1182 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098277
gelesener Beitrag - ID 1098277


Der Keller wurde 1840 aus Bruchsteinmauerwerk (Naturstein / Qarzit) gebaut. 10 cm unter dem Fußboden läuft Grundwasser auf Schiefer über eine Kanalisation ab, ansonsten würde der Keller unter Wasser stehen. In dem Keller liegt die Temperatur nie über 10 °C. Der Keller war immer feucht, darin wurden Kartoffeln, Rüben, Äpfel usw. gelagert. Ich habe die Luftfeuchte nie gemessen, aber die Steine waren immer leicht feucht.
Das Kellerfenster ist ca. 80 x 40 cm. Die Luftfeuchtigkeit bleibt so im Keller und die kalte Luft kann man durch öffnen von bestimmten Türen und Fenstern zielgerichtet zur Kühlung nutzen. Feuchte kann sich also nur im Keller absetzen, da Außen- und Innenwände im Sommer warm sind.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
921 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



03.01.2023 ~ 18:27 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
136 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098283
gelesener Beitrag - ID 1098283


Zitat:
Pfiffikus hat am 03. Januar 2023 um 15:20 Uhr folgendes geschrieben:
Pfiffikus,
der sich fragt, weshalb das Projekt noch nicht in Angriff genommen worden ist


Man wollte auch die Zeulenrodaer und eine tiefergelegene Talsperre für solche Zwecke missbrauchen.
Als Tourismusregion ist sowas dann nicht mehr zu gebrauchen,
wenn man beim Schwimmen auf dem Bauch im Schlamm rudert.

Wenn man echt was drauf hätte,
würde man die Brühe zwischen Bleiloch und Hohenwarthe I hin- und herpumpen.
Aber da ist ja noch mehr Tourismus.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Aschemännl: 03.01.2023 18:28.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.941 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



03.01.2023 ~ 19:21 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1182 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098297
gelesener Beitrag - ID 1098297


Zitat:
Zwöxi hat am 03. Januar 2023 um 14:58 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Meta hat am 03. Januar 2023 um 07:43 Uhr folgendes geschrieben:
Haben Sie noch nie etwas von Verdunstungskühlung gehört, mth? Wenn wir im Sommer Kühlung benötigten haben wir einfach das Kellerfenster und die entsprechenden Räume aufgemacht, wo wir es kühler haben wollten. ...


Meta Du schreibst nicht nur Blödsinn wie manche hier behaupten, keine Diskussion ... aber damit haste den Bock abgeschossen. Denk nochmal darüber nach.

Zwöxi,
der die unflätige Art und Weise einer Karotta und eines gaslis der Meta gegenüber einfach nur zum kotzen findet.


Fakt ist Zwöxi, dass wir auf diese Art und Weise das Haus im Sommer gekühlt haben und es funktionierte einwandfrei. Natürlich wurde die warme Außenluft entwässert, das habe ich nie bestritten. Innenräume werden im Sommer innen wärmer als die jeweiligen Außentemperaturen sind. Das ist ähnlich wie beim Schornstein, es sei denn, es herrscht drückendes Wetter, dann wird der Rauch im Schornstein nach untern gedrückt. Um das zu überwinden, benötigt man schnell brennende Materialien, z.B. Hobelspäne, dann funktioniert es. Die Wirkung entspricht dann innen, stark von außen aufgeheizten Räumen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.335 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



03.01.2023 ~ 19:51 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
1119 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098305
gelesener Beitrag - ID 1098305


Zitat:
Aschemännl hat am 03. Januar 2023 um 18:27 Uhr folgendes geschrieben:
Man wollte auch die Zeulenrodaer und eine tiefergelegene Talsperre für solche Zwecke missbrauchen.
Als Tourismusregion ist sowas dann nicht mehr zu gebrauchen,
wenn man beim Schwimmen auf dem Bauch im Schlamm rudert.
Erstens: Die untere Weidatalsperre war noch nie und ist auch jetzt kein Tourismusmagnet.

Andererseits, wenn der Wasserstand eines Gewässers im Tagesverlauf um einen Meter schwankt, tut das der Erholungsqualität keinen Abbruch. Sollte sich da Schlamm ablagern, würde der infolge von Wellenschlag recht schnell erodiert. Und die verschiedenen Anlegestege für Boote können problemlos so ausgelegt werden, dass sie mit variablen Wasserständen zurecht kommen. Woanders gibt es Gezeiten im ganz natürlichen Tagesverlauf.


Zitat:
Aschemännl hat am 03. Januar 2023 um 18:27 Uhr folgendes geschrieben:
Wenn man echt was drauf hätte,
würde man die Brühe zwischen Bleiloch und Hohenwarthe I hin- und herpumpen.
Genau an diese Möglichkeit dachte ich. Ein Meter Wasserstandsschwankung in den Talsperren könnte in etwa 2 GWh Brutto speichern.

Der Aufwand wäre, verglichen mit dem Neubau von Punpspeicherkraftwerken an anderer Stelle relativ überschaubar.
  • Eine unterirdische Kaverne nebst den nötigen Turbinen und Generatoren ist wie bei jedem anderen PSW zu errichten. Als Standort bietet sich hier der Untergrund im Berg nördlich von Liebschütz an.
  • Es wäre ein etwa 12km langer Tunnel auf etwa 390m Meereshöhe zu errichten. Ein solcher Tunnel ist heutzutage relativ erschwinglich geworden.
    (Die Tunnelbohrmaschinen, die bei S21 im Einsatz waren, wurden ja an Herrenknecht zurückgegeben und könnten nach einer technischen Durchsicht zum Einsatz kommen.)
  • Es müssen keine Investitionen in Ober- und Unterbecken getätigt werden, da beide schon vorhanden sind. Gerade dadurch wäre das Werk so günstig zu erstellen.



Pfiffikus,
der die wechselnden Wasserstände nach einer gewissen Gewöhnungsphase nicht als Hindernis für den Tourismus ansieht



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Zwöxi   vorübergehend gesperrt
170 geschriebene Beiträge
Wohnort: keine Angabe



03.01.2023 ~ 21:21 Uhr ~ Zwöxi schreibt:
im Forum Thüringen seit: 17.12.2021
6 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098312
gelesener Beitrag - ID 1098312


@Meta: Soweit schon klar, aber ob die vieleicht 2°C weniger in dem Zimmer die entstandenen Nachteile im Keller aufgewogen haben? nachdenklich

Zitat:
Pfiffikus hat am 03. Januar 2023 um 19:51 Uhr folgendes geschrieben:
Erstens: Die untere Weidatalsperre war noch nie und ist auch jetzt kein Tourismusmagnet.
...

Das soll sich was tun, ist zumindest geplant.

https://ostthueringer-forum.de/forum/thr...iert/?postID=92



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.941 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.01.2023 ~ 07:37 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1182 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098879
gelesener Beitrag - ID 1098879


Hallo Zwöxi, der Keller war von Anfang an so gebaut.
Siehe: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt.

Ein Temperaturunterschied von 25 °C zwischen Keller und Wohnräumen kühlte ca. 10 °C Raum und Treppenhaus je 25 m² insgesamt 75 m² ~ 200 m³ ab. Der Keller hat ca. 45 m² ~100 m³. Der Keller war durch das unter dem Kellerfußboden fließende Grundwasser eh feucht, das bisschen Luftfeuchtigkeit war da uninteressant.

Wie wir zur Zeit jetzt merken, wird es mit dem Klimawandel bald vorbei sein; d. h. bis spätestens Anfang 2025 ist er abgeschlossen. Wie sich das auf die Wahlen 2024 auswirken wird, dürfte sehr interessant werden, zumal die Vorstellungen vom Klimawandel stark von den Theorien abweichen dürften. Somit werden die Menschen den Unterschied zwischen Theorie und Wirklichkeit erkennen. Bedauerlich ist, dass man nicht die schriftlichen Aufzeichnungen vom Klimawandel z.B. aus dem 6. Jahrhundert nutzte, zumindest hat die Bevölkerung davon nichts erfahren.

Meeresspiegelanstieg der letzten 10.000 Jahre:
https://www.wattenrat.de/wp-content/uplo...0.000-Jahre.pdf

Was bremste den Meeresspiegelanstieg um ~ 5500 vor Christus aus? 3761 v. Chr. begann der jüdische Kalender. Kleine Eiszeit - Beginn 4482 v, Chr., Warmzeit Beginn 5204, Kaltzeit Beginn 5925. Ab hier wurde der Meeresspiegelanstieg ausgebremst. Was sind die astrophysikalischen Ursachen dafür, dass sich der Meeresspiegelanstieg nicht kontinuierlich fortsetzte?
Was läßt sich daraus schlussfolgern? Darüber haben wir von den Klimawandel-Wissenschaftlern nichts erfahren.
Suche:
-- Überflutet: Landschaftsgeschichte der Doggerbank
-- Sintflut Doggerbank
https://www.focus.de/wissen/natur/versun...d_12791056.html


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 07.01.2023 07:51.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.152 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.01.2023 ~ 08:28 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2216 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098882
gelesener Beitrag - ID 1098882






Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.941 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.01.2023 ~ 17:18 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1182 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098935
gelesener Beitrag - ID 1098935


Der Energieverbrauch für Heizung und Warmwasser wird in den nächsten Jahren stark sinken.

Mit diesen Wärmepumpen benötigt man keine Fußbodenheizung mehr. Das senkt erheblich die Kosten für Altbauten und setzt die Energiepreise unter Druck, denn der Absatz von Energie für Heizungskosten sinkt dank Klimawandel in den kommenden Jahren erheblich.

Zitat:
Marke Rotex verschwindet vom Markt
ISH: Neue Daikin-Wärmepumpe liefert über 70 Grad Celsius
https://www.enbausa.de/heizung/aktuelles...lsius-6313.html


Welt im Wandel



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
mth   mth ist männlich Zeige mth auf Karte FT-Nutzer
451 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringer Land



07.01.2023 ~ 20:47 Uhr ~ mth schreibt:
images/avatars/avatar-2257.jpg im Forum Thüringen seit: 24.02.2012
207 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098943
gelesener Beitrag - ID 1098943


Zitat:
Meta hat am 07. Januar 2023 um 17:18 Uhr folgendes geschrieben:
Mit diesen Wärmepumpen benötigt man keine Fußbodenheizung mehr. Das senkt erheblich die Kosten für Altbauten und setzt die Energiepreise unter Druck,

Bei dieser Wärmepumpe beträgt die JAZ unter 2,0 bei 70°C Vorlauf. Sie ist für Altbauten ohne Fußbodenheizung und Wärmedämmung ungeeignet, da der Wärmebedarf wirtschaftlich nicht erreicht wird.
Deine Aussage ist deshalb falsch. Für "normale" Altbauten gibt es noch keine wirtschaftlichen Wärmepumpen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.941 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



08.01.2023 ~ 03:27 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1182 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098953
gelesener Beitrag - ID 1098953


Solche Aussagen dürften sehr relativ sein, zumal ihre Angaben nicht nachprüfbar sind. Luft / Wasser / Erde Wärmepumpen sind immer effektiver als nur Luftwärmepumpen, besonders in der kälteren Jahreszeit dürften diese unschlagbar sein, besonders in Gebieten mit Temperaturen unter 8 °C. Wie oft es allerdings in der kalten Jahreszeit diese niedrigen Temperaturen noch geben wird, wird immer fraglicher.

Zitat:
KÄLTEKLIMA
Eiszeit-Durchschnittstemperatur war sechs Grad kälter
Forschende fanden heraus, dass das Klima gegenüber dem CO₂-Gehalt in der Atmosphäre empfindlicher ist als bisher gedacht
https://www.derstandard.de/story/2000126...hs-grad-kaelter


Na sowas, da hat man sich also verrechnet! Wie schön, dass man hier alle wissenschaftlichen Hintergründe und Ergebnisse erfahren kann, welche man hierzulande leider zu wenig bzw. nur mit hohem Aufwand findet.
Nun bleibt es abzuwarten, welche Korrekturen am CO2 System noch notwendig werden und das ganze bisherige System stark ins Wanken bringen, was nicht nur der Glaubwürdigkeit, sondern auch der Demokratie schwer schadete.



### Werbung wurden durch das FT.Team gelöscht


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 08.01.2023 03:31.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
31.152 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.01.2023 ~ 10:42 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2216 erhaltene Danksagungen
RE: Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt. Beitrag Kennung: 1098975
gelesener Beitrag - ID 1098975


Zitat:
[B][I]
Na sowas, da hat man sich also verrechnet!


Nö, da hat sich niemand verrechnet.

Zitat:
Zuverlässige Temperaturrekonstruktionen beruhen meist auf Daten aus Eisbohrkernen in hohen Breiten. Doch die Temperaturen für mittlere und niedere Breiten sind mit großen Unsicherheiten behaftet. Stattdessen benutzten die Forschenden nun ein "Edelgas-Thermometer".
...
Zusammengetragen wurden vorhandene und neu erhobene Grundwasserdaten aus aller Welt, die systematisch und nach einem weltweiten Standard analysiert wurden.[Quelle: https://www.derstandard.de/story/2000126...hs-grad-kaelter]


Es wurden präzisere Methoden angewandt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (32): « erste ... « vorherige 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 [31] 32 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Politik Weltweit » Wie sich der Klimawandel aufhalten lässt.

Forum-Thüringen | Gera-Forum | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Nutzers wieder, die sich nicht mit der Meinung des Internetseitenbetreibers decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Wir sehen uns als politisch und konfessionell neutrale Diskussions- und Spieleplattform, nicht nur für Thüringer.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel © Forum Thüringen