online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Liesa44, Jumpa, HeMu, KIWI, James T. Kirk, guenniev, nightwolf, Jens626, Shabanna, Susi37, Suse, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (12): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [12] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut?
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
holgersheim   holgersheim ist männlich Zeige holgersheim auf Karte FT-Nutzer
1.095 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.10.2019 ~ 22:21 Uhr ~ holgersheim schreibt:
images/avatars/avatar-64.gif im Forum Thüringen seit: 09.11.2002
137 erhaltene Danksagungen
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 966068
gelesener Beitrag - ID 966068


@Käptn Blaubär: Alles richtig gemacht.
An dem Geschriebsel von @Meta ist nichts sachlich richtiges.

Zu Scholz:
Endlich! Hoffentlich kippt die SPD nicht wieder um.
Mit einer Finanztransaktionssteuer, die den Name auch verdient, könnte sofort die Rente ab 60 für alle finanziert werden und sie ist seit Jahren dringend erforderlich.

Über den Rürup und Riester Betrug an den Bürgern zugunsten der Finanzwirtschaft will ich hier überhaupt nicht erst weitere Worte verlieren.

Wer an fundierten Informationen zum Thema Rente Interesse hegt, der soll sich hiermit befassen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.561 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.10.2019 ~ 12:49 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1546 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 966112
gelesener Beitrag - ID 966112


Zitat:
holgersheim hat am 18. Oktober 2019 um 22:21 Uhr folgendes geschrieben:
@Käptn Blaubär: Alles richtig gemacht.
An dem Geschriebsel von @Meta ist nichts sachlich richtiges.
.[/URL]

@holgersheim: Das du das peinliche Geschreibsel des peinlichen Blaubären unterstützt, spricht nun gar nicht für dich.
Ich war der meinung, dass zumindest du über solchen inhaltsleeren Diffamierungen anderer Forenteilnehmer stehst.
Scheinbar ist das nicht der Fall.
Und nun kommst du daher und jubelst über die Ankündigung eines SPD-Finanzministers, der dem absolut rechten Flügel seiner Partei zuzurechnen ist.
Bist du wirklich so naiv zu glauben, dass Scholz eine Steuer einführt, die den großen Finanzhaien ans Leder geht?
Es wird, und insofern hat Meta richtig zitiert, die kleinen Anleger treffen, wen denn sonst?
Träum weiter, holgersheim, und erschrick nicht, wenn du mal wach werden solltest.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
holgersheim   holgersheim ist männlich Zeige holgersheim auf Karte FT-Nutzer
1.095 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.10.2019 ~ 17:11 Uhr ~ holgersheim schreibt:
images/avatars/avatar-64.gif im Forum Thüringen seit: 09.11.2002
137 erhaltene Danksagungen
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 966132
gelesener Beitrag - ID 966132


Diese Steuer ist von Anbeginn eine Forderung der Partei Die Linke.

Wer sie dann umsetzt, ist egal. Die Hauptsache ist, dass sie endlich kommt. Schön wenn die SPD es tatsächlich als Koalitionär macht und nicht wieder umkippt.

Zu den Horrormeldungen die ihr so begierig aufgreift. Belest euch erst einmal.

https://de.wikipedia.org/wiki/Finanztransaktionssteuer



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.561 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.10.2019 ~ 18:59 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1546 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 966142
gelesener Beitrag - ID 966142


Zitat:
holgersheim hat am 19. Oktober 2019 um 17:11 Uhr folgendes geschrieben:
Diese Steuer ist von Anbeginn eine Forderung der Partei Die Linke.

Das ist doch nun wirklich nichts neues. Natürlich fordert die Linke diese Steuer und manch anderer auch.
Diese Forderung ist natürlich mehr als berechtigt, das steht ja wohl außer Zweifel.
Aber das du die Umsetzung von einem Herrn Scholz erwartest, lieber holgersheim, ist reichlich naiv.
Oder hast du wirklich vergessen, dass die SPD mit der Bewilligung der Kriegskredite 1914 aufgehört hat, eine Arbeiterpartei zu sein?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.707 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.10.2019 ~ 20:06 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2181 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 966147
gelesener Beitrag - ID 966147


Zitat:
Archivar hat am 19. Oktober 2019 um 18:59 Uhr folgendes geschrieben:
Aber das du die Umsetzung von einem Herrn Scholz erwartest, lieber holgersheim, ist reichlich naiv.


Das macht er doch überhaupt nicht.

Zitat:
holgersheim hat am 18. Oktober 2019 um 22:21 Uhr folgendes geschrieben:
Hoffentlich kippt die SPD nicht wieder um.


Zitat:
holgersheim hat am 19. Oktober 2019 um 17:11 Uhr folgendes geschrieben:
Wer sie dann umsetzt, ist egal. Die Hauptsache ist, dass sie endlich kommt. Schön wenn die SPD es tatsächlich als Koalitionär macht und nicht wieder umkippt.


Ich finde das ist Zweifel genug.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.707 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



05.10.2020 ~ 08:34 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2181 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1004749
gelesener Beitrag - ID 1004749


Zitat:
Chef der Jungen Union fordert Null-Runde für Rentner 2021
Der JU-Bundesvorsitzende Tilman Kuban sorgt sich um die nächsten Generationen. Er befürchtet eine zukünftige Überlastung des Rentensystems.[Quelle: https://www.handelsblatt.com/politik/deu...1/26240302.html]


Kuban gibt gerade den Missfelder.
Kuban ist auch so ein widerlicher Mensch, der in dem widerlichen System seine widerlichen Motive ausleben kann.
Die Lebensleistung diese adipösen Knaben ist absehbar - er wird dem Steuerzahler schwer auf der Tasche liegen, mehr nicht.
Solange er lebt.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte vorübergehend gesperrt
13.634 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



25.05.2021 ~ 09:10 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1173 erhaltene Danksagungen

Dieser Nutzer hat mehrfach gegen unsere Regeln verstoßen und wurde vorübergehend gesperrt.
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1031111
gelesener Beitrag - ID 1031111


Zitat:
VERZERRTE WAHRNEHMUNG:
Warum sind Deutsche so pessimistisch?
Die Deutschen überschätzen Armut und Arbeitslosigkeit im Land massiv. Vor allem dann, wenn sie sich nur über die sozialen Medien informieren.

Mehr als 280.000 Facebook-Nutzer haben sich in der Gruppe „Fridays gegen Altersarmut“ zusammengeschlossen, um sich gemeinsam über die wachsende Altersarmut in Deutschland zu empören. „Wenn Menschen über Jahrzehnte hart gearbeitet haben, um später in Armut zu leben. Dann verstößt das gegen alle humanistischen Regeln und auch gegen das Grundgesetz“, lautet ihr Urteil.

VON MAJA BRANKOVIC-AKTUALISIERT AM 25.05.2021-08:26
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/a...ZgwzNBtzQjJqoPs


Es gibt viele gesellschaftlich bedingte Ursachen der Altersarmut. Die häufigsten sind Unfälle, Ärztefehler und Fehler der Gerichte, welche die Rechtsansprüche der Bürger mit fadenscheinigen Methoden abbügeln, z.B. mittels Gutachten welche die Menschen nie gesehen haben. Der MDK spielt dabei auch keine gute Rolle. Verantwortliche Ärzte werden von Gerichten nicht einmal Ernst genommen. Es besteht kein Schutz vor Behandlungsfehlern bei Krankenkassen. Viele Menschen geben auf weil sie einfach Systemmäßig abgewimmelt werden. Das ist die traurige Wahrheit in diesem Land. Bei deer Aufnahme von Unfällen werden die Geschädigten von der Polizei nicht entsprechend aufgeklärt um sich selbst Arbeit zu ersparen ersetzen Sie Dichtung durch Wahrheit.
Wenn man in solche Mühlen als Betroffener gerät so hat man keine Chancen und niemand hilft einem. So sozial ist dieser Staat. Das ganze System besteht nur aus systematischer Gewalt und Scheinheiligkeit.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.707 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.05.2021 ~ 09:54 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2181 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1031116
gelesener Beitrag - ID 1031116


Zitat:
VERZERRTE WAHRNEHMUNG:
Warum sind Deutsche so pessimistisch?
Die Deutschen überschätzen Armut und Arbeitslosigkeit im Land massiv.
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/a...ZgwzNBtzQjJqoPs


Ohje.
Das Presse-Flagschiff des Kapitals schon in der ersten Zeile mit einer extremen Lüge.

Genau das Gegenteil ist richtig.
Die Deutschen unterschätzen Armut und Arbeitslosigkeit im Land massiv!!!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte vorübergehend gesperrt
13.634 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



25.05.2021 ~ 10:28 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1173 erhaltene Danksagungen

Dieser Nutzer hat mehrfach gegen unsere Regeln verstoßen und wurde vorübergehend gesperrt.
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1031118
gelesener Beitrag - ID 1031118


So funktioniert das abbügeln halt gastli. Da bleibt von Demokratie und Menschenrechten für den Normalbürger nichts übrig. Das gilt allenfalls für die protegierte Mitbürger bzw. für ausgewählte Darsteller von Normalbürgern.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.707 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



25.05.2021 ~ 13:37 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2181 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1031132
gelesener Beitrag - ID 1031132


Das ist doch kein abbügeln, sondern nur die Propaganda der neoliberalen Irren.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte vorübergehend gesperrt
13.634 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.03.2022 ~ 09:29 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1173 erhaltene Danksagungen

Dieser Nutzer hat mehrfach gegen unsere Regeln verstoßen und wurde vorübergehend gesperrt.
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1059661
gelesener Beitrag - ID 1059661


Zitat:
Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Die Grünen) will eine Reform des Renteneintrittsalters auf den Weg bringen.
Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck plant, mehr Flexibilität in die Causa "Renteneintrittsalter" zu bringen.
https://www.msn.com/de-de/lifestyle/men/...id=winp1taskbar


Haben die Politiker nichts Vernünftiges zu tun? Erst arbeitet man länger und dann? Erhält man trotz zusätzlicher Zahlungen nicht mehr Rente. So etwas passiert schon heute. Die Politik verpraßt das Geld der Rentner, nun sollen diese quasi als Zwangsarbeiter länger arbeiten, damit noch mehr Geld verpraßt werden kann. Führt eine solche Politik nicht mehr und mehr zum Sklavendasein?

Da werden mal ratzfatz 100 Milliarden für die Armee zusätzlich ausgegeben und schon hat der Überminister diese rettende Idee zur Geldbeschaffung.

Wem es Spaß macht, warum nicht? Dazu bedarf es jedoch keiner neuen Rentengesetzgebung. Jeder darf so lange arbeiten, wie er möchte, wenn er einen Arbeitgeber dafür findet.
Das länger arbeiten jedoch, nach Rentenbeginn, sollte man jedem selbst überlassen.

So viel freie Lebensgestaltung sollte es in einer angeblich freien Gesellschaft schon geben; an solchen Dingen wurde nicht einmal in der DDR gerüttelt. Das zeigt uns, wie peinlich das ganze heutzutage in Wirklichkeit ist.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.707 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.03.2022 ~ 12:25 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2181 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1059684
gelesener Beitrag - ID 1059684


Solange du das System Kapitalismus nicht verstanden hast, wirst du immer weiter solchen in sich widersprüchlichen Unfug schreiben.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte vorübergehend gesperrt
13.634 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.03.2022 ~ 10:57 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1173 erhaltene Danksagungen

Dieser Nutzer hat mehrfach gegen unsere Regeln verstoßen und wurde vorübergehend gesperrt.
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1059941
gelesener Beitrag - ID 1059941


Was verstehen Sie von Geldwirtschaft, gastli?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte vorübergehend gesperrt
13.634 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



20.05.2022 ~ 07:47 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1173 erhaltene Danksagungen

Dieser Nutzer hat mehrfach gegen unsere Regeln verstoßen und wurde vorübergehend gesperrt.
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1065212
gelesener Beitrag - ID 1065212


Was sind die wirklichen Ursachen für das Fiasko und was wird uns verschwiegen?

Zitat:
Arbeitnehmer-Schock: Rente mit 70 gefordert!
https://www.msn.com/de-de/lifestyle/men/...e4dbdb1b9f27408


Was wird alles mittels der Renten subventioniert?
Warum ist die gesetzliche Rentenversicherung viel zu teuer für die Rentner?

Warum ist die gesetzliche Krankenversicherung wesentlich teurer als die Kopfpauschale?
Warum und für wen zahlen die gesetzlich krankenversicherten Milliarden, welche aus den Steuern des Staates gezahlt werden müßten?
https://www.krankenkassen.de/gesetzliche...BChrt%20werden.
Letztendlich erhebt die gesetzliche Krankenversicherung Sondersteuern, bei den gesetzlichen Krankenversicherten, wo in Wirklichkeit der Staat zahlungspflichtig wäre? Das ist keine gleichmäßige Lastenverteilung entsprechend der Leistungsfähigkeit der Bürger sondern eine steuerliche Begünstigung für Teile der Bevölkerung. Das nennt sich dann noch sozialer Staat! Wie sozial ist das denn?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte vorübergehend gesperrt
13.634 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



20.05.2022 ~ 07:58 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1173 erhaltene Danksagungen

Dieser Nutzer hat mehrfach gegen unsere Regeln verstoßen und wurde vorübergehend gesperrt.
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1065213
gelesener Beitrag - ID 1065213


Wieder einmal treten die Politiker als Erzähler auf. Fakt ist jedoch, dass in den letzten Jahrzehnten die Arbeitszeiten ständig gesunken sind. Hinzu kommt die Rente mit 58 und 63.
https://rentenbescheid24.de/rente-mit-58...icht%20machbar.
Nun ist es an der Zeit, diese ausgefallenen Beiträge durch längere Arbeitszeiten wieder einzufahren.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
neubauer   neubauer ist männlich Zeige neubauer auf Karte FT-Nutzer
74 geschriebene Beiträge
Wohnort: Hamburg



20.05.2022 ~ 08:06 Uhr ~ neubauer schreibt:
images/avatars/avatar-2281.jpg im Forum Thüringen seit: 07.02.2020
24 erhaltene Danksagungen
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1065215
gelesener Beitrag - ID 1065215


Zitat:
Meta hat am 20. Mai 2022 um 07:58 Uhr folgendes geschrieben:
Nun ist es an der Zeit, diese ausgefallenen Beiträge durch längere Arbeitszeiten wieder einzufahren.

Dann viel Spaß dabei. Mit mir nicht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
739 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



20.05.2022 ~ 20:11 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
105 erhaltene Danksagungen
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1065256
gelesener Beitrag - ID 1065256


Zitat:
Meta hat am 20. Mai 2022 um 07:58 Uhr folgendes geschrieben:
Nun ist es an der Zeit, diese ausgefallenen Beiträge durch längere Arbeitszeiten wieder einzufahren.


Dann holt die 58er und 63er Faulenzer wieder zurück ins Arbeitsleben
und bedient euch nicht an der nächsten Generation!





Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte vorübergehend gesperrt
13.634 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.05.2022 ~ 09:49 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1173 erhaltene Danksagungen

Dieser Nutzer hat mehrfach gegen unsere Regeln verstoßen und wurde vorübergehend gesperrt.
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1065277
gelesener Beitrag - ID 1065277


Was kommt schneller voran, die Geldentwertung oder die Rentensteigerungen?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Erfurter   Erfurter ist männlich Zeige Erfurter auf Karte FT-Nutzer
726 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



21.05.2022 ~ 19:57 Uhr ~ Erfurter schreibt:
images/avatars/avatar-2293.jpg im Forum Thüringen seit: 05.10.2006
211 erhaltene Danksagungen
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1065303
gelesener Beitrag - ID 1065303


Vermutlich die Geldentwertung. Das trifft aber nicht nur die Rentner, sondern auch die Arbeitnehmer.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte vorübergehend gesperrt
13.634 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



04.06.2022 ~ 13:25 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1173 erhaltene Danksagungen

Dieser Nutzer hat mehrfach gegen unsere Regeln verstoßen und wurde vorübergehend gesperrt.
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1066308
gelesener Beitrag - ID 1066308


Nur haben die Rentner leider keine Gewerkschaft, welche für sie höhere Renten fordert, so wie höhere Löhne für die Arbeiter gefordert werden.

Erst, wenn Rentner und Arbeitnehmer eine Gemeinschaft bilden und gemeinsam um Gerechtigkeit bei Löhnen und Renten streiten, wird es keine benachteiligten Gruppen geben. So lange es das nicht gibt und die Arbeiter nur an sich denken und nicht daran das auch Sie Rentner werden, werden Sie im Alter dann arm sein und so lange funktioniert die Politik des Teile und Herrsche Prinzips.

Gerechtigkeit kann es nur dann geben, wenn Renten und Löhne immer gleichmäßig, entsprechend ihrer Berufsgruppen wachsen.

Zitat:
Inflation: Zuschuss auch für Rentner?
Von Roland Preuß, Berlin - Gestern um 17:31
Die Stimmen für einen höheren Inflationsausgleich an Ruheständler werden lauter. Sie könnten die gleiche pauschale Zahlung bekommen wie Beschäftigte. Doch das wird teuer.
https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-s...e5e149d695a61f5



Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 04.06.2022 13:32.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
739 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



04.06.2022 ~ 21:02 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
105 erhaltene Danksagungen
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1066328
gelesener Beitrag - ID 1066328


Zitat:
Meta hat am 04. Juni 2022 um 13:25 Uhr folgendes geschrieben:
Erst, wenn Rentner und Arbeitnehmer eine Gemeinschaft bilden und gemeinsam um Gerechtigkeit bei Löhnen und Renten streiten, wird es keine benachteiligten Gruppen geben. So lange es das nicht gibt und die Arbeiter nur an sich denken und nicht daran das auch Sie Rentner werden, werden Sie im Alter dann arm sein und so lange funktioniert die Politik des Teile und Herrsche Prinzips.

Gerechtigkeit kann es nur dann geben, wenn Renten und Löhne immer gleichmäßig, entsprechend ihrer Berufsgruppen wachsen.


Meta, die Renten sind an die Löhne gekoppelt.
Nur der Kopplungsfaktor wird öfter mal korrigiert.

Heute hat man die nächste Sau durch den Blätterwald getrieben.
Man denkt wieder an die 42-Stunden-Woche.

Na dann fangt zuerst bei den 35-Stündlern an.
Die haben es am meisten nötig.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Aschemännl: 04.06.2022 21:05.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Karlotta   Karlotta ist weiblich Zeige Karlotta auf Karte FT-Nutzerin
111 geschriebene Beiträge
Wohnort: Erfurt



06.06.2022 ~ 08:54 Uhr ~ Karlotta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 29.03.2014
39 erhaltene Danksagungen
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1066402
gelesener Beitrag - ID 1066402


Zitat:
Aschemännl hat am 04. Juni 2022 um 21:02 Uhr folgendes geschrieben:
Na dann fangt zuerst bei den 35-Stündlern an.
Die haben es am meisten nötig.


Das ist eine sehr unsolidarische, sozialdarwinistische Meinung.

Richtig wäre die Herabsetzung der Arbeitszeit auf 35 h für alle.

Lohnabhängige bei denen das pauschal nicht möglich ist erhalten die zusätzlich geleistste Arbeitszeit in ein Zeitkonto und können es als vorzeitigen Rentenbeginn ohne Abschäge einlösen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.561 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



06.06.2022 ~ 09:33 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1546 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1066404
gelesener Beitrag - ID 1066404


@Karlotta: Solltest du mal gegen den Hubertus Heil kandidieren: Meine Stimme ist dir sicher!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.707 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



06.06.2022 ~ 10:34 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2181 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1066407
gelesener Beitrag - ID 1066407


Zitat:
Karlotta hat am 06. Juni 2022 um 08:54 Uhr folgendes geschrieben:
Richtig wäre die Herabsetzung der Arbeitszeit auf 35 h für alle.

Lohnabhängige bei denen das pauschal nicht möglich ist erhalten die zusätzlich geleistste Arbeitszeit in ein Zeitkonto und können es als vorzeitigen Rentenbeginn ohne Abschäge einlösen.


Dafür setze ich mich seit vielen Jahren ein.
Ich plädiere für die 30 h/Woche.
Auch her im FT.

gastli, der dir empfiehlt nachzulesen wie die Kapitalismusapologeten des Forums nicht müder werden dagegen Sturm zu laufen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 06.06.2022 10:35.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.077 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



06.06.2022 ~ 18:33 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
965 erhaltene Danksagungen
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1066443
gelesener Beitrag - ID 1066443


Zitat:
gastli hat am 06. Juni 2022 um 10:34 Uhr folgendes geschrieben:
Dafür setze ich mich seit vielen Jahren ein.
Ich plädiere für die 30 h/Woche.
Hübsch gedacht. Es wäre schön, wenn das so einfach ginge...

Praktisch ist eine solche Reduktion nicht machbar. Denn, um beim hiesigen Thema zu bleiben, wir haben in Deutschland schon lange keine Bevölkerungspyramide mehr, sondern eher einen Bevölkerungseimer. Und generell gilt, dass die Leute aus dem unteren Teil des Eimers die Werte erschaffen müssen, die alle zusammen verkonsumieren wollen.

Und damit genügend Werte für alle geschaffen werden, gibt es nur wenige Möglichkeiten.
a) Verlängerung der Lebensarbeitszeit - bis 70 und darüber hinaus.
b) Verlängerung der wöchentlichen Arbeitszeit für den aktiven Teil der Bevölkerung.
c) Kurzfristige Entlastung zu Lasten anderer Länder kann durch gut selektierte Einwanderung erreicht werden.

Du plädierst für das Gegenteil von Variante b), doch das muss man sich erstmal leisten können!



Pfiffikus,
der die Gedanken an eine 42h-Arbeitswoche nicht ganz für abwegig hält



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
30.707 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



06.06.2022 ~ 18:45 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2181 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1066444
gelesener Beitrag - ID 1066444


Zitat:
Pfiffikus hat am 06. Juni 2022 um 18:33 Uhr folgendes geschrieben:
Du plädierst für das Gegenteil von Variante b), doch das muss man sich erstmal leisten können!


Weil die Wertschöpfung dafür vielfach vorhanden ist.
Nur die Art der Verteilung der Werte stimmt nicht.

30/h/Woche bei Renteneintrittsalter max. 60 Jahre ist bei gerechter Verteilung der geschaffenen Werte und des Mehrwertes locker möglich.
Nicht nur Karl Marx wusste das schon.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.077 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



06.06.2022 ~ 19:12 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
965 erhaltene Danksagungen
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1066454
gelesener Beitrag - ID 1066454


Zitat:
gastli hat am 06. Juni 2022 um 18:45 Uhr folgendes geschrieben:
Nicht nur Karl Marx wusste das schon.
Der war gut!

Zitat:
Wenn der „gesellschaftliche Nutzen“ des Unternehmens, wie Kaeser ihn definiert, davon abhängig gemacht wird, mit wie vielen Arbeitskräften bestimmte Leistungen erbracht werden, dann würden Produktivitätszuwächse und technischer Fortschritt künftig steuerlich bestraft – eine absurde Folge. Unternehmen, die vor der Wahl stünden, in Deutschland neue Technologien einzuführen oder im Ausland mit vielen gering bezahlten Arbeitern zu produzieren, müssten sich dann aus steuerlichen Gründen für letztere Variante entscheiden und Arbeitsplätze noch stärker in Niedriglohnländer verlagern.
...
Kaeser will das Gleiche, was die Maschinenstürmer wollten, nämlich Unternehmen bestrafen, die mit weniger Arbeitskräfte eine höhere Produktivität erzielen, nun mit den Mitteln des Steuerrechtes erreichen. Damit fällt der Siemens-Chef sogar hinter Karl Marx und Friedrich Engels zurück, die die Maschinenstürmer wegen ihrer Technikfeindlichkeit scharf kritisierten. Sie hatten verstanden, dass die Erhöhung der Produktivität der gesamten Gesellschaft nutzt.
Quelle: Gastlis Link.



Pfiffikus,
der solche Vorschläge lieber bis zu Ende durchdenkt



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
6.077 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



20.06.2022 ~ 18:38 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
965 erhaltene Danksagungen
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1067782
gelesener Beitrag - ID 1067782


Hier wurde ein Vorschlag gemacht, der wenigstens als diskutabel zu bezeichnen ist.

[URL=https://www.spiegel.de/wirtschaft/rente-bundesbank-empfiehlt-koppelung-von-lebenserwartung-und-renteneintrittsalter-a-27ebaafc-f9d0-49ba-b9c1-5b6a6173f807[/URL]


Pfiffikus,
der das keineswegs spontan ablehnen würde



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte vorübergehend gesperrt
13.634 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



20.06.2022 ~ 22:30 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1173 erhaltene Danksagungen

Dieser Nutzer hat mehrfach gegen unsere Regeln verstoßen und wurde vorübergehend gesperrt.
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1067792
gelesener Beitrag - ID 1067792


Zitat:
Altersvorsorge
Bundesbank empfiehlt Koppelung von Lebenserwartung und Renteneintrittsalter
Generationengerechtigkeit, Renten, Lebenserwartung – die finanzielle Absicherung im Alter wird immer mehr zur unlösbaren Aufgabe. Die Bundesbank bezieht jetzt Stellung und rührt erneut an einem Tabu.
20.06.2022, 15.34 Uhr
https://www.spiegel.de/wirtschaft/rente-...c1-5b6a6173f807


Da muss man schon ganz schön weltfremd sein um die sachlichen Mängel nicht zu bemerken!

Der Gerechtigkeit halber müsste es so aussehen: Wenn man schon etwas koppelt dann sollte es richtig geschehen.
Die Rente sollte natürlich von der Lebensarbeitszeit in Stunden abhängen. Das sollte auch für die Erwerbsunfähigkeitsrenten gelten. Wenn man Renten nicht an das Bruttosozialprodukt bindet wird es nicht funktionieren, besonders dann nicht, wenn die Politiker mit Unfug das ersparte der Menschen für ihre Illusionen ausgeben. Politiker dürfen nicht über das Geld verfügen können, das dem Volke gehört und diese so ins Elend stürzen, wie es mittels Sanktionen, Krieg usw. geschieht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
739 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



21.06.2022 ~ 02:13 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
105 erhaltene Danksagungen
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1067806
gelesener Beitrag - ID 1067806


Die Rentenkassen stecken sich schon alle die Rentenbeiträge ein
von Menschen, die aus genetischen oder gesundheitlichen Gründen
das Rentenalter nicht erreichen.

Wichtig wäre, dass alle Berufstätigen in eine Rentenkasse einzahlen.
Keine Extrawürste zulassen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Aschemännl: 21.06.2022 02:14.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte vorübergehend gesperrt
13.634 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



21.06.2022 ~ 05:51 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1173 erhaltene Danksagungen

Dieser Nutzer hat mehrfach gegen unsere Regeln verstoßen und wurde vorübergehend gesperrt.
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1067812
gelesener Beitrag - ID 1067812


Hallo Aschemännl, Frau Merkel hat das Rentensystem zu einem internationalen Rentensystem gemacht. Wo die Menschen zuletzt ankommen, das Land muss für diese mindestens so zahlen, dass die Mindestlebenshaltungskosten gedeckt sind. Dafür bedient man sich aus der Rentenkasse, obwohl es die Pflicht des Staates wäre, es mit Steuern zu finanzieren. Nur leider geht diesbezüglich der Staat willkürlich mit den Geldern und Ersparten der Menschen um. Das verstößt gegen die Menschenrechte. Den Politikern ist das egal, wo bleibt da das Verantwortungsgefühl?
Angeblich höhere Aufgaben des Staates machen dieses immer notwendig. So sieht es aus, wenn man erpressbar ist. Warum sind Staaten erpressbar? Letztendlich sind diese mehr oder weniger kriminell, weil demokratiefeindlich, denn das Volk hat keine Entscheidungsbefugnis, von ihm geht nicht die Staatsgewalt aus.....


### Themenfremder Inhalt und themenfremde Links wurden durch das FT.Team gelöscht.


Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zum letzten Mal von FT.Team: 21.06.2022 06:15.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte vorübergehend gesperrt
13.634 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



24.06.2022 ~ 18:17 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1173 erhaltene Danksagungen

Dieser Nutzer hat mehrfach gegen unsere Regeln verstoßen und wurde vorübergehend gesperrt.
RE: Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut? Beitrag Kennung: 1068001
gelesener Beitrag - ID 1068001


Renten in der EU im Vergleich zu Deutschland:
Wenn Italiener mit 60 aus dem Arbeitsleben gehen bekommen sie 93,2 % vom letzten Netto des Einkommens als Rente. Im Vergleich liegt das Niveau der Renten in Deutschland um 48,1 %, das Eintrittsalter in die Rente mit 67 Jahren wesentlich höher. Wie schafft man das in Italien, obwohl die Bonität des italienischen Staates niedriger ist?

Rentenvergleiche in der EU dürften also sehr interessant sein.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (12): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [12] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Rente mit 67+X - keine Rentenerhöhung - Altersarmut?

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD