online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Vielen Dank an Shabanna, Susi37, Suse, Nightwolf, Jens626, Saltiel, KIWI, James T. Kirk, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Energiewende? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Energiewende?
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



25.10.2011 ~ 22:32 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
Energiewende? Beitrag Kennung: 517465
gelesener Beitrag - ID 517465


Zitat:
In Prenzlau ist ein Wasserstoff-Hybridkraftwerk ans Netz gegangen. Windenergie kann bei Überschuss in Wasserstoff ungewandelt werden.

http://www.abendblatt.de/ratgeber/wissen...rk-am-Netz.html



Bei Kosten von rund 21 Millionen Euro nur für dieses eine Projekt kann man durchaus ins Grübeln kommen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
birke   birke ist männlich Zeige birke auf Karte FT-Nutzer
1.988 geschriebene Beiträge
Wohnort: am Wald nicht in Gera



25.10.2011 ~ 23:04 Uhr ~ birke schreibt:
im Forum Thüringen seit: 13.05.2007
155 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 517474
gelesener Beitrag - ID 517474


RR:
Zitat:
Bei Kosten von rund 21 Millionen Euro nur für dieses eine Projekt kann man durchaus ins Grübeln kommen.


Warum? Jeder hat mal klein angefangen.
Ernst: Die Anfänge sind immer teuer, aber neue Technologien müssen her, noch dazu die Wenigsten bereit sind, Energie zu sparen.
Übrigens kann es ja auch sein, dass dadurch bestimmten Idioten das Geld fehlt, es an betrügerische Staaten und Spekulanten zu verschenken.
Es ist wahrscheinlich die bessere Geldanlage.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
RudiRatlos
Benutzerkonto wurde gelöscht



25.10.2011 ~ 23:54 Uhr ~ RudiRatlos schreibt:
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 517481
gelesener Beitrag - ID 517481


Zitat:
birke hat am 25. Oktober 2011 um 23:04 Uhr folgendes geschrieben:
Es ist wahrscheinlich die bessere Geldanlage.


Das wäre möglich. Aber es auf den Blickwinkel der Geldanlage zu verkürzen halte ich für wenig sinnreich. Sollte es nicht um die Bewahrung der "Schöpfung" gehen?

Und wohin führt diese Entwicklung? In die Schaffung neuer Märkte und Abhängigkeiten?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



26.09.2021 ~ 12:18 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1042757
gelesener Beitrag - ID 1042757


Fossile Brennstoffe gefährden unseren Wohlstand, weil sie den Planeten aufheizen.
Fossile Brennstoffe gefährden unseren Wohlstand, weil wir damit von einzelnen Staaten abhängig sind.
Denen sind wir ziemlich hilflos ausgeliefert, weil diese die Kontrolle darüber haben, wie teuer bei uns beheizte Wohnräume werden.
Dieses Problem hätten wir nicht, wenn wir unsere Häuser mit Wärmepumpen, Windstrom, Strom aus Solarkollektoren, Wärmespeichern, synthetischem Gas etc. etc. beheizen würden.

Der Graslutscher hat auf seinem Blog eine 6-teilige Serie veröffentlicht.

Teil1:
How to Energiewende in 10 Jahren

Richtig viel gut recherchierter Lesestoff mit vielen weiteren Informationen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.190 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



26.09.2021 ~ 12:56 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1343 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1042759
gelesener Beitrag - ID 1042759


Schreibt er auch etwas zur Bezahlbarkeit dieser Utopien?



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



26.09.2021 ~ 13:11 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1042761
gelesener Beitrag - ID 1042761


Lies die sechs Teile und du weißt mehr und musst nicht schon wieder unqualifiziert dazwischenreden.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.190 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



26.09.2021 ~ 13:29 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1343 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1042762
gelesener Beitrag - ID 1042762


Ist jetzt das Stellen einer einfachen Frage auch schon unqualifiziert?
Es kann nicht jeder so klug und weise sein wie du.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.401 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



26.09.2021 ~ 23:01 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1052 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1042789
gelesener Beitrag - ID 1042789


Zitat:
Archivar hat am 26. September 2021 um 13:29 Uhr folgendes geschrieben:
Ist jetzt das Stellen einer einfachen Frage auch schon unqualifiziert?


Nur, wenn die Frage unqualifiziert ist. Wer nur in der Kategorie Geld "denkt", kann überhaupt keine aktuellen und zukünftigen Probleme der Menschheit lösen.

Du bist in den Vorstellungen und "Denk"mustern des jetzigen Regimes dermaßen gefangen, daß Du nicht einmal in der Lage bist, mit Fragen über diesen ungeistigen Horizont hinauszugehen.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.610 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



27.09.2021 ~ 00:48 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
663 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1042795
gelesener Beitrag - ID 1042795


Zitat:
gastli hat am 24. September 2021 um 20:16 Uhr folgendes geschrieben:
Hahaha, das war ja wieder klar, dass du nicht begreifen willst.
Ausgerechnet DU schreibst das?
Hattest Du nicht gelesen, was ich im Forum geschrieben habe? Die Mühe war hoffentlich nicht ganz umsonst!
Willst Du nicht begreifen, was ich schrieb? Oder durftest Du nicht begreifen, was ich hier gepostet habe?



Zitat:
gastli hat am 26. September 2021 um 12:18 Uhr folgendes geschrieben:
Teil1:
How to Energiewende in 10 Jahren

Richtig viel gut recherchierter Lesestoff mit vielen weiteren Informationen.
Hättest Du diesen Lesestoff gelesen, dann hättest Du bemerkt, dass es sich bei diesem Text nur um eine zweckdienliche Einäugigkeit handelt.

Zum Teil 1:
  • Dieser Graslutscher macht zuerst den Fehler, dass er Strom als Primärenergie bezeichnet. Für gastli zum Mitmeißeln: Es gibt keine wirtschaftlich nutzbaren Verfahren, um natürliche Elektroenergie (von Blitzen, aus Zitteraalen) volkswirtschaftlich sinnvoll zur Energieversorgung zu nutzen. Aus diesem Grunde ist Strom keine Primärenergie!!!
    Während der Schwindler beim Diesel-PKW die Energieerzeugung vom Treibstoff bis zum Antrieb betrachtet, nutzt er für die Wirkungsgradberechnung eines Elektroautos als Ausgangspunkt eine bereits hoch veredelte Energieform, die nur unter Verlusten gewonnen werden kann. Natürlich kehrt der Schwindler diese Verluste unter den Tisch, denn sonst geht seine Rechnung nicht auf. Und mit diesem Schwindel gelingt es ihm, den Wirkungsgrad eines Elektroautos so unseriös schön zu rechnen.
    Zitat:
    Pfiffikus hat am 08. November 2020 um 15:26 Uhr leider völlig umsonst folgendes geschrieben:
    Zitat:
    Der Träumer hat folgendes geschrieben:
    Elektroautos haben sogar einen etwas höheren Wirkungsgrad als 80 Prozent. Wir kennen also Wege wie wir mit viel weniger Energie zum gleichen Ergebnis kommen würden.
    Hier suggeriert der Demagoge den nächsten Fehler und betrachtet den zugeführten Strom als Primärenergie. Doch dieser kommt in der Natur nicht als nutzbare Primärenergie vor.

    Strom kann zum Beispiel aus Kohle erzeugt werden. Das dürfte der Regelfall sein, wenn die Fahrer von E-Autos ihre Akkus in der Nacht wieder aufladen. Von der genutzten Primärenergie (Kohle) kann ein Kraftwerk geschätzte 40% in Strom verwandeln. Und von diesem Strom nutzt die Karre nur 80%. Mit Kohlestrom hat der Lithium-Bomber nur einen Gesamtwirkungsgrad von etwa 32%!
    Schlimmer sieht es aus, wenn tagsüber mit Solarstrom geladen wird. Primärenergie ist hier das Sonnenlicht, welches mit einem Wirkungsgrad von etwa 20% in elektrische Energie verwandelt werden kann. Von diesen 20% nutzt das Elektroauto 80% der Energie.
    Mit Solarstrom hat der Lithium-Bomber nur einen Gesamtwirkungsgrad von etwa jämmerlichen 16%! Die restlichen 84% Verlust will dieser Demagoge weg rechnen.
    Also wirf Du bitte nicht anderen Forenmitgliedern vor, nicht verstehen zu wollen!!!
  • Dieser Graslutscher betrachtet in seinem Text nur, WIE VIEL Energie im Laufe eines Jahres erzeugt und verbraucht wird. Er geht aber überhaupt nicht darauf ein, WANN diese Elektroenergie erzeugt wird. Doch wenn es darum geht, ob wir auf weitere Grundlastkraftwerke verzichten können und auf wie viele, dann ist es sehr wichtig, wann diese Energie erzeugt werden kann.
    Nicht umsonst hatte ich Wert darauf gelegt, dass wir über dieses Thema gerade zu einem Zeitpunkt im Winter geführt haben, als wir Dunkelflauten hatten, und die Wärmepumpen auf Grund der niedrigen Temperaturen nicht mehr pumpten, sondern den vollen Strom gezogen haben, als die Sonne täglich nur wenige Stunden am Himmel stand und die Solarzellen von Schnee bedeckt waren.
    Kann man immer noch so viele Kraftwerke abschalten, wenn man den Zeitpunkt von Erzeugung und Verbrauch mit berücksichtigt?
Beim Lesen war Dir das entfallen? Oder warum nennst Du diesen Text sonst "gut recherchierter Lesestoff"?

Wenigstens in den Kommentaren unter dem Artikel weisen aufmerksame Leser auf die Lücke hin. Die hättest Du auch lesen sollen!



Pfiffikus,
der auf Grund der Uhrzeit nicht mehr Stellung zu den anderen Teilen nehmen kann



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.190 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



15.10.2021 ~ 16:09 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1343 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044536
gelesener Beitrag - ID 1044536


Zum Thema "Energiewende" fand ich in einer Zeitschrift folgende Sätze:

"Ich halte es für nicht sinnvoll, daß ausgerechnet das Land mit den sichersten Atomkraftwerken die friedliche Nutzung der Atomenergie einstellt. Deutschland macht sich lächerlich, wenn es sich dadurch ein gutes Gewissen machen will, daß Atom- und Kohlekraftwerke stillgelegt werden und gleichzeitig Strom der aus denselben Energieträgern erzeugt worden ist, aus den Nachbarländern importiert wird".

Nun die Frage: Von wem stammen diese Sätze?

Vielleicht weiß es ja jemand.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



15.10.2021 ~ 19:11 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044558
gelesener Beitrag - ID 1044558


Die stammen von Frau Merkel.

Eine Quelle solltest du immer mit angeben.
Zum Beispiel hier: http://www.aktion-erneuerbare.de/09_denk...rasen409_C5.pdf



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.190 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.10.2021 ~ 09:52 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1343 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044599
gelesener Beitrag - ID 1044599


Diese Worte stammen in der Tat von Frau Merkel, gesprochen im Mai 2008 auf dem Deutschen Katholikentag.

Nun ja, an ihren Taten sollt ihr sie erkennen, nicht an ihren Worten!

Die Quelle hatte ich absichtlich nicht angegeben, da ich abwarten wollte, welche Vermutungen hier auftauchen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Aschemännl   Aschemännl ist männlich FT-Nutzer
462 geschriebene Beiträge
Wohnort: zu Hause



17.10.2021 ~ 01:57 Uhr ~ Aschemännl schreibt:
images/avatars/avatar-1866.jpg im Forum Thüringen seit: 14.04.2013
57 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044649
gelesener Beitrag - ID 1044649


Na das kann ja noch richtig teuer werden,
wenn du deine USB-Taschen-Shisha mit Ökostrom auflädst.

Ja



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.190 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.10.2021 ~ 09:57 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1343 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044657
gelesener Beitrag - ID 1044657


Das wird teuer, da Merkel ein übler Wendehals ist.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



17.10.2021 ~ 12:16 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044673
gelesener Beitrag - ID 1044673


Nö, das wird teuer, weil diese BRD unter der Führung der CDU eine echte Energiewende verschlafen hat, jeden Fortschritt und zugunsten der Kohlelobby unterdrückt und verhindert hat.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.610 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



17.10.2021 ~ 23:38 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
663 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044736
gelesener Beitrag - ID 1044736


Zitat:
gastli hat am 17. Oktober 2021 um 12:16 Uhr folgendes geschrieben:
Nö, das wird teuer, weil diese BRD unter der Führung der CDU eine echte Energiewende verschlafen hat, jeden Fortschritt und zugunsten der Kohlelobby unterdrückt und verhindert hat.
Kannste mal abschätzen,
  1. wie viel Versorgungssicherheit wir hätten, wenn Deine Träume wahr geworden wären und
  2. welchen Strompreis wir hätten, wenn Deine Träume wahr geworden wären?


Dabei möchtest Du bitte beachten, welche Probleme und Versorgungslücken jetzt schon aufgetreten sind, alles vor dem bevorstehenden Regierungswechsel.

(Nicht aus dubiosen Quellen gezogen, sondern eine Sendung des SWR!)



Pfiffikus,
der froh ist, dass Kohlekraftwerke derzeit wenigstens noch ein Mindestmaß an Netzstabilität und bezahlbaren Stromes garantieren



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Reiner Engel   FT-Nutzer
191 geschriebene Beiträge
Wohnort: Himmel



18.10.2021 ~ 10:09 Uhr ~ Reiner Engel schreibt:
im Forum Thüringen seit: 25.07.2014
46 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044770
gelesener Beitrag - ID 1044770


Zitat:
Pfiffikus hat am 17. Oktober 2021 um 23:38 Uhr folgendes geschrieben:
Pfiffikus,
der froh ist, dass Kohlekraftwerke derzeit wenigstens noch ein Mindestmaß an Netzstabilität und bezahlbaren Stromes garantieren


Derzeit ja. Nicht in Zukunft.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.610 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



18.10.2021 ~ 20:11 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
663 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044839
gelesener Beitrag - ID 1044839


Zitat:
Reiner Engel hat am 18. Oktober 2021 um 10:09 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Pfiffikus hat am 17. Oktober 2021 um 23:38 Uhr folgendes geschrieben:
Pfiffikus,
der froh ist, dass Kohlekraftwerke derzeit wenigstens noch ein Mindestmaß an Netzstabilität und bezahlbaren Stromes garantieren


Derzeit ja. Nicht in Zukunft.
Und dann? Was wird, wenn die Kohlekraftwerke in Zukunft diese Sicherheit des Netzes nicht mehr bieten können?

Über die Situation von vielen Menschen, denen der Strom jetzt schon zu teuer ist, will ich gar nicht philisophieren...



Pfiffikus,
der davon etwas weniger betroffen sein wird



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Reiner Engel   FT-Nutzer
191 geschriebene Beiträge
Wohnort: Himmel



18.10.2021 ~ 22:42 Uhr ~ Reiner Engel schreibt:
im Forum Thüringen seit: 25.07.2014
46 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044855
gelesener Beitrag - ID 1044855


Zitat:
Pfiffikus hat am 18. Oktober 2021 um 20:11 Uhr folgendes geschrieben:
Zitat:
Reiner Engel hat am 18. Oktober 2021 um 10:09 Uhr folgendes geschrieben:
[QUOTE]Pfiffikus hat am 17. Oktober 2021 um 23:38 Uhr folgendes geschrieben:
Pfiffikus,
der froh ist, dass Kohlekraftwerke derzeit wenigstens noch ein Mindestmaß an Netzstabilität und bezahlbaren Stromes garantieren


Müssen sie nicht. Der technische Fortschritt geht rasant weiter und wird uns wunderbare Möglichkeiten eröffnen, an die wir heute noch nicht einmal denken.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.019 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.10.2021 ~ 00:07 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1153 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044856
gelesener Beitrag - ID 1044856


Ehe der technische Fortschritt kommt, ist die Bevölkerung Europas pleite und nagt am Hungertuch, denn dazu benötigen wir mindestens noch 2 Jahrzehnte, welches wir nicht überstehen werden. Passiert das, so geht das Massensterben los und alles bricht zusammen, dann ist Europa am Ende. Doch all das ist ein riesiger inszenierter Betrug an den Menschen hier, weiter nichts. Wie könnte man sich davor retten? Denn spätestens 2026 werden allen Betroffenen die Augen aufgehen.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 19.10.2021 00:08.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.610 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



19.10.2021 ~ 00:28 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
663 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044857
gelesener Beitrag - ID 1044857


Zitat:
Reiner Engel hat am 18. Oktober 2021 um 22:42 Uhr folgendes geschrieben:
Müssen sie nicht. Der technische Fortschritt geht rasant weiter und wird uns wunderbare Möglichkeiten eröffnen, an die wir heute noch nicht einmal denken.
Rasant? Naja. Der Ausstieg aus der Atomkraft und nun aus der Kohle scheint mir rasanter voran getrieben zu werden.

  • Energie aus Kernfusion wird uns in diesem Jahrzehnt wahrscheinlich nicht in relevanten Mengen zur Verfügung stehen.
  • Auch der Dual-Fluid-Reaktor wird bis 2030 noch nicht in ausreichender Größe betriebsbereit sein.
  • An den Riesenwindrädern mit Kletterkran, die sich Meta wünscht, wird noch nicht ausreichend geforscht. Und ich frage mich, wo man die Rotoren hinstellen sollte, wenn nicht eine 1:10-Regel, sondern nur eine anwohnerunfreundliche 1:2-Regel gelten würde.
  • Die Neutrinos wollen sich auch nicht vom Pleite-Krause einfangen lassen.
  • Andere Möglichkeiten erscheinen mir kaum in Sicht. Sofern irgendwer doch noch eine heute noch undenkbare Energiequelle finden würde, ist es kaum vorstellbar, dass uns diese Quelle in diesem Jahrzehnt noch serienreif zur Verfügung stehen könnte




Pfiffikus,
der darauf hinweist, dass die neuen Machthaber daran denken, schon bis 2030 auf die inländische Verstromung von Kohle zu verzichten



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.019 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.10.2021 ~ 06:01 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1153 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044859
gelesener Beitrag - ID 1044859


Es gibt eine Möglichkeit mehr als 100 % Energie zu gewinnen, wenn man beachtet, dass es mehrere Formen der Energie gibt, so könnte man die Energie von Elektronen und der Wärme nutzen und so auf ca. 160 % Elektroenergie kommen. Dazu benötigt man Hochtemperatur Brennstoffzellen, welche dazu in der Lage sind, die durch Hitze schnelleren Elektronen zu bremsen und so Energie zu gewinnen und gleichzeitig die Wärmeenergie mittels Dampfturbinen zu nutzen.

Bei den heutigen Brennstoffzellen nutzt man die chemische Energie, welche bei der chemischen Umwandlung des Energieträgers, z.B. Erdgas entsteht.

Wenn es uns gelänge, aus der Strahlungsenergie der Atomkraftwerke Strom zu gewinnen, so wäre es auch nicht schlecht.

Wie sie sehen können, gibt es genügend Energie, wir sind nur noch nicht dazu in der Lage diese technisch, entsprechend ihres Vorkommens, umzuwandeln.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



19.10.2021 ~ 09:59 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044867
gelesener Beitrag - ID 1044867


Zitat:
Meta hat am 19. Oktober 2021 um 06:01 Uhr folgendes geschrieben:
Es gibt eine Möglichkeit mehr als 100 % Energie zu gewinnen


Meta du musst dich entscheiden.
Nobelpreis beantragen oder Gummizelle.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.019 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.10.2021 ~ 14:52 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1153 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044882
gelesener Beitrag - ID 1044882


In Prozessen werden viele Arten von Energie freigesetzt, welche in andere Arten von Energie umgewandelt werden können, z.B. Strom, Wärme und Strahlung.
Es kann z.B. sein, dass in einem Prozess galvanische Energie und Wärmeenergie freigesetzt werden. Wenn man so z.B. Strom erzeugt, so besteht dieser Strom aus galvanischer Energie und Wärmeenergie. Wollen Sie das bestreiten?


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 19.10.2021 14:53.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.401 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



19.10.2021 ~ 20:32 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1052 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044927
gelesener Beitrag - ID 1044927


Haste schonmal den streng geheimgehaltenen Begriff Wirkungsgrad gehört?

Kriegst "Du" ihn bei einem beliebigen Prozess über 1, "hast" Du das perpetuum mobile erfunden.

Dafür gibt's nicht nur den Nobelpreis, sondern "Du" kannst von der Kohle, die "Du" damit machst, den Metapreis stiften, nach dem dann alle Wissenschaftler, Schmierfinken und Kriegstreiber streben und verächtlich auf den Nobelpreis verzichten werden.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
13.019 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.10.2021 ~ 22:58 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1153 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044934
gelesener Beitrag - ID 1044934


Nun bei einer Brennstoffzelle hat man einen chemischen Wirkungsgrad, einen thermischen Wirkungsgrad usw.

Es lassen sich ganz einfach Solaranlagen bauen, welche Wasser erwärmen und Strom erzeugen. Was nun orca? Der Strom entsteht durch die Photovoltaik, das warme Wasser durch Wärmeaufnahme, das Wasser in der Solaranlage heizt sich auf.

https://www.businessinsider.de/karriere/...push-1634664916


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 19.10.2021 23:00.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.610 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



19.10.2021 ~ 23:13 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
663 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044935
gelesener Beitrag - ID 1044935


Zitat:
Reiner Engel hat am 18. Oktober 2021 um 22:42 Uhr folgendes geschrieben:
Der technische Fortschritt geht rasant weiter und wird uns wunderbare Möglichkeiten eröffnen, an die wir heute noch nicht einmal denken.
Ja, sowas hat man uns 2010 auch schon erzählt. Schau Dir mal in diesem Clip aus 2010 an, welche Prognosen man damals für 2020 präsentiert hat.

Ein Großteil dieser Visionen wird uns inzwischen für das Jahr 2030 in Aussicht gestellt.




Wer die Schließung der Kohlekraftwerke propagiert, darf bitte nicht noch ein anderes Problem übersehen:
Ausgekohlte Tagebaue werden üblicherweise saniert und zu hübschen Erholungslandschaften rekultiviert. Diese Maßnahmen finanzieren die Kohlekonzerne aus den laufenden Einnahmen aus dem Kohlestrom.
Aber wenn man den Energiekonzernen aprupt den Verkauf von Kohlestrom aus der Hand schlägt, werden sie kaum noch bereit sein, Millionen in die Rekultivierung der Tagebaurestlöcher zu investieren.



Pfiffikus,
der nicht möchte, dass diese Löcher ewig unsaniert als gefährliche Hinterlassenschaften in der Landschaft verbleiben



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.401 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



19.10.2021 ~ 23:37 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1052 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044936
gelesener Beitrag - ID 1044936


Zitat:
Pfiffikus hat am 19. Oktober 2021 um 23:13 Uhr folgendes geschrieben:
Tagebaue werden üblicherweise saniert


Und warum ist das "üblich"?

Klar, weil Kapitalisten Tagebaue nur anlegen, um Erholungsgebiete bauen zu können.

Du wirst entweder immer billiger oder Dein schon immer billiges Gesabbel wird anhand von Tatsachen immer offensichtlicher.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.610 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



19.10.2021 ~ 23:48 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
663 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044937
gelesener Beitrag - ID 1044937


Zitat:
orca hat am 19. Oktober 2021 um 23:37 Uhr folgendes geschrieben:
Klar, weil Kapitalisten Tagebaue nur anlegen, um Erholungsgebiete bauen zu können.
Das ist Deine Sicht der Dinge.

Praktisch wird der Bergbau nur unter der Bedingung genehmigt, dass eine Rekultivierung (auf Kosten der Bergbaukonzerne) stattfindet. Nur durch diesen Zwang funktioniert das.



Pfiffikus,
der nicht daran glaubt, dass sich die Energiekonzerne die Rekultivierung von Tagebauen als lukratives Nebengeschäft gesucht haben



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.709 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.10.2021 ~ 08:45 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2066 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044941
gelesener Beitrag - ID 1044941


Zitat:
Pfiffikus hat am 19. Oktober 2021 um 23:13 Uhr folgendes geschrieben:
Aber wenn man den Energiekonzernen aprupt den Verkauf von Kohlestrom aus der Hand schlägt, werden sie kaum noch bereit sein, Millionen in die Rekultivierung der Tagebaurestlöcher zu investieren.


Ein Federstrich der Politik [sofern sie nicht gerade politisches Personal der Energiekonzerne sind] genügt, um diese Konzerne zur Rekultivierung der Tagebaurestlöcher zu verpflichten.

Gastli, der beindruckt ist von deinem Lobbyismus für Energiekonzerne.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.610 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



20.10.2021 ~ 20:44 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
663 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044990
gelesener Beitrag - ID 1044990


Zitat:
gastli hat am 20. Oktober 2021 um 08:45 Uhr folgendes geschrieben:
Ein Federstrich der Politik [sofern sie nicht gerade politisches Personal der Energiekonzerne sind] genügt, um diese Konzerne zur Rekultivierung der Tagebaurestlöcher zu verpflichten.
Der war gut!

Rein theoretisch könntest Du Recht haben. Praktisch kannst Du Dir wahrscheinlich denken, was passiert, wenn diesen Konzernen die Einnahmen gekappt werden, während sie zu zusätzlichen, millionenschweren Ausgaben gezwungen werden. Dann bleiben diese Kosten letztendlich am Steuerzahler hängen.
(Nicht umsonst haben sich manche Konzerne aufgespalten.)


Pfiffikus,
der eine solche Vorausschau noch lange nicht als Lobbyismus bezeichnen würde



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
HaiMoon   HaiMoon ist männlich Zeige HaiMoon auf Karte FT-Nutzer
996 geschriebene Beiträge
Wohnort: Thüringen kommunistenfrei



20.10.2021 ~ 23:17 Uhr ~ HaiMoon schreibt:
images/avatars/avatar-2255.jpg im Forum Thüringen seit: 01.10.2019
269 erhaltene Danksagungen
RE: Energiewende? Beitrag Kennung: 1044997
gelesener Beitrag - ID 1044997


Zitat:
gastli hat am 20. Oktober 2021 um 08:45 Uhr folgendes geschrieben:
Ein Federstrich der Politik [sofern sie nicht gerade politisches Personal der Energiekonzerne sind] genügt, um diese Konzerne zur Rekultivierung der Tagebaurestlöcher zu verpflichten ...

Komme mal wieder runter von deinem Hetzer Ross ... die meisten Löcher wurden unter den Roten gebuddelt.

HaiMoon,
der es gerecht finden würde, wenn du dem Ministerium für Kohle und Energie und deren Föhrer (die für die größten Umweltschäden verantwortlich sind), die Hauptrechnung stellen würdest.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Energiewende?

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD