online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Susi37, Suse, Nightwolf, Jens626, Saltiel, KIWI, James T. Kirk, Jumpa, Dieter, Liesa44, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Höhere Strompreise » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Höhere Strompreise
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mina   Mina ist weiblich Zeige Mina auf Karte FT-Nutzerin
32.026 geschriebene Beiträge
Wohnort: ...



04.12.2008 ~ 21:14 Uhr ~ Mina schreibt:
images/avatars/avatar-1935.gif im Forum Thüringen seit: 27.11.2007
680 erhaltene Danksagungen
Höhere Strompreise Beitrag Kennung: 188182
gelesener Beitrag - ID 188182


Ossis müssen blechen

400 Stromversorger wollen Anfang nächsten Jahres ihre Preise erhöhen. Davon sind besonders Kunden im Osten der Republik betroffen. Dabei sind sie schon jetzt vielfach höher belastet. Dem Vergleichsportal toptarif.de zufolge liegen die Strompreise in Deutschland zum Jahreswechsel durchschnittlich 5,7 Prozent höher als im Januar 2008 - in manchen Regionen Ostdeutschlands sind es sogar bis zu 15 Prozent.

"Verbraucher in den neuen Bundesländern müssen durchschnittlich 6,2 Prozent mehr für ihren jährlichen Strombezug bezahlen als Endkunden in Westdeutschland und Berlin", erklärt Thorsten Bohg von toptarif.


Berlin bleibt billig

In einem Vergleich auf Basis der für Januar 2009 gültigen Strompreise steht Sachsen-Anhalt an vorderster Stelle der teuersten Bundesländer. Hier werden für einen Jahresverbrauch von 4.000 kWh Strom durchschnittlich 981 Euro in der Grundversorgung fällig. Thüringen, Brandenburg und Sachsen liegen mit 968 Euro und jeweils 962 Euro dicht dahinter. Lediglich das Saarland gehört - als einziger Vertreter der alten Bundesländer - mit jährlichen Kosten von 950 Euro zu den fünf teuersten Regionen in der Bundesrepublik. Am günstigsten ist die Grundversorgung wie auch schon zu Jahresbeginn 2008 in Berlin (828 Euro) und Hamburg (835 Euro). Hier hat der einzige lokale Versorger Vattenfall seine Preise seit 2007 nicht mehr erhöht.


Enorme Unterschiede

Durch die Preiserhöhungen ist zwischen den einzelnen Versorgern ein Gefälle von bis zu 51 Prozent entstanden. "Während beispielsweise Familien im bayerischen Garmisch-Partenkirchen nur 755 Euro für 4.000 kWh Strom in der Grundversorgung bezahlen müssen, werden Endverbraucher im 270 km entfernten fränkischen Cadolzburg ab Januar mit 1.143 Euro zur Kasse gebeten. Das sind 388 Euro Unterschied im selben Bundesland", rechnet Bohg vor.

Wenn der Anbieter eine Preiserhöhung ankündige, sollten Kunden die Konsequenzen ziehen und wechseln, so Bohg. Damit könnten die Stromkosten in vielen Fällen um bis zu 30 Prozent reduziert werden - schließlich gebe es in den meisten Fällen günstigere Konkurrenten.

http://www.n-tv.de/1063622.html



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



05.12.2008 ~ 07:40 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Höhere Strompreise Beitrag Kennung: 188451
gelesener Beitrag - ID 188451


Das ist doch genau das was die Regierung mit der "Liberalisierung" des Strommarktes erreichen wollte. Vielleicht kannst Du Dich noch erinnern wie die Regierung Werbung für die Privatisierung des Strommarktes gemacht hat, dem Bürger wurde suggeriert das der Strom mit der Privatisierung billiger würde. Seit dieser Kampagne und einigen saftigen Strompreiserhöhungen und der Einführung der Ökosteuer später. Sollte dem letzten Depp klar geworden sein das Privatisierungen nicht der Daseinsvorsorge dienen sondern dieser schaden.

Aber davon abgesehen sprudeln die Steuereinnahmen mit jeder kw/h insbesondere die Mehrwertsteuer, sinkende Preise sind Gift für die Mehrwerstheuereinnahmen denn auch beim Benzin, Gas etc. profitiert der Staat, nur nimmt er das Geld nicht um kleinen und mittleren Einkommensempfängern unter die Arme zu greifen, nein er verteilt`s an die die es dringender brauchen, das sind nämlich die gleichen die von der Erbschaftssteuerreform , den Lohnsteuersenkungen etc. profitieren. Ein kleiner Tipp 2009 ist Wahljahr dann habt ihr die Chance denen die diesen Mist verzapft haben die rote Karte zu zeigen. Aber das Gedächtnis der deutschen ist nicht so gut, sie werden genau diese die die Schuld tragen wieder wählen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Adeodatus
Benutzerkonto wurde gelöscht



08.04.2014 ~ 09:17 Uhr ~ Adeodatus schreibt:
RE: Höhere Strompreise Beitrag Kennung: 687266
gelesener Beitrag - ID 687266


Zitat:
Strom wird immer teurer

Berlin – Kaum etwas spüren die Bürger direkter auf dem Konto als den Strompreis. Das Problem: Der kannte zuletzt nur eine Richtung – nach oben! Das liegt auch an den Kosten für den Ausbau der Erneuerbaren Energien.

Die Regierung hat versprochen den Anstieg zu bremsen. Experten bezweifeln allerdings, dass das gelingen kann. Wir klären die wichtigsten Fragen.

Quelle: Berliner Kurier


Das Handelsblatt schreibt in seiner Ausgabe vom 07.04.2014 folgendes

Zitat:
Berlin. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat bekräftigt, dass künftig weniger Unternehmen als bisher von den Ausnahmen bei der Zahlung der Ökostrom-Umlage profitieren sollen. Derzeit sind mehr als 2000 Firmen von der Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ganz oder teilweise befreit; künftig sollen es rund 500 weniger sein, sagte Gabriel am Montagmorgen im ARD-Morgenmagazin. Die Ausweitung der Ausnahmeregelung unter der Koalition von Union und FDP sei „deutlich zu groß“ gewesen. Künftig sollten nur Firmen von der Umlage ausgenommen werden, „die energieintensiv sind und im internationalen Wettbewerb stehen“.

Quelle: Handelsblatt



Der Wirtschaftsminister hat noch immer nicht verstanden wem er dient, BDI Chef Keitel hat zur Energiewend folgendes gesagt: "Politik und Wirtschaft müssen die Gestaltunghoheit behalten.“ Auf gut Deutsch gesagt das Volk hat die Klappe zu halten und jede Kröte zu schlucken.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.548 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.04.2014 ~ 08:37 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2057 erhaltene Danksagungen
RE: Höhere Strompreise Beitrag Kennung: 687542
gelesener Beitrag - ID 687542


Zitat:
Auch für private Stromkunden und kleinere Unternehmen muss der Strom bezahlbar sein. Doch die Bundesregierung sorgt mit der einseitigen Privilegierung der Großindustrie für eine soziale Schieflage bei der Ökostromförderung. Auch Wirtschaftsminister Gabriel denkt nur an die großen Konzerne, statt endlich für Gerechtigkeit bei der Kostenverteilung zu sorgen. Bei den ungerechtfertigten Industrierabatten in Milliardenhöhe hilft keine Kosmetik, sondern nur ein kräftiger Rotstift, der den Strompreisanstieg für Normalverbraucherinnen und Verbraucher stoppt. Dies ist jetzt die Aufgabe des Bundestags.


Und weiter im Text:

Zitat:
Wir werden im Parlament weiter auf die Abschaffung der unberechtigten Industrierabatte, die Senkung der Stromsteuer und die Einführung einer Strompreisaufsicht drängen. Durch die Vorschläge der LINKEN spart ein durchschnittlicher Familienhaushalt bis zu 185 Euro pro Jahr, ohne dass der Ausbau der Erneuerbaren Energien gefährdet wird.


Hat jemand beim Durchlesen zustimmen genickt? Dann klickt mal, wer das sagt.

[Quelle: DIE LINKE.]
Und das Lustigste ist: Bevor die Bevölkerung um 185 Euro entlastet wird, wählt man doch lieber CDU/CSU/SPD/FDP/GRÜNE.
Weil das, was die LINKE fordert, ja den normalen Menschen zugute käme.
Und welcher Wähler will das schon?

Also noch einmal zum verstehen:

Zitat:
"Ein Haushalt mit 4.000 kWh Stromverbrauch pro Jahr zahlte 2004 durchschnittlich 712 Euro dafür. 2014 werden es dagegen nach aktuellen Preisen 1.136 Euro sein"

[Quelle: http://www.heise.de/tp/news/Strompreis-s...en-2165885.html]

Und dank unserer bürgerfreundlichen Merkel-CDU, die inzwischen seit neun Jahren federführend die Regierungsarbeit bestimmt, schossen die Strompreise natürlich NUR für Privathaushalte um 60 Prozent in die Wolken.
Für die notleidenden Konzerne, deren Elend man schon anhand der mickrigen Entwicklung der Managergehälter erkennen kann, sind die Strompreise seit 2009 drastisch gesunken.
Sowas wählt man doch gerne.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 10.04.2014 08:45.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.548 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



26.09.2014 ~ 08:34 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2057 erhaltene Danksagungen
RE: Höhere Strompreise Beitrag Kennung: 716461
gelesener Beitrag - ID 716461


Zitat:
Laut einer Studie der Verbraucherzentrale NRW sind die Einkaufspreise für Strom zwischen 2010 und 2014 im Schnitt um ein Viertel gesunken - doch bei den Verbrauchern kam davon nichts an.

[Quelle: http://spiegel.de/article.do?id=993455]

NEIN! DOCH!! OH!!!
Also DAMIT konnte ja wohl NIEMAND rechnen!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.548 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.10.2014 ~ 08:52 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2057 erhaltene Danksagungen
RE: Höhere Strompreise Beitrag Kennung: 719348
gelesener Beitrag - ID 719348


UPDATE zu: Höhere Strompreise

Energiekosten: Strompreis ist seit 2000 um 92 Prozent gestiegen


Im Vergleich zu 2000 zahlen die "Energieversorger" 4% weniger im Einkauf für Strom, aber nehmen von uns 92% mehr im Verkauf.

Das sind bestimmt die Lohnnebenkosten!
Die müssen endlich runter, und die armen Unternehmen brauchen auch endlich weniger Steuerlast!
Gabriel da musst du was tun.
Rette die Konzerne vor dem Ruin.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.895 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



27.08.2021 ~ 15:32 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1148 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Höhere Strompreise Beitrag Kennung: 1040015
gelesener Beitrag - ID 1040015


Die schlechten Zeiten sind vorbei!

Zitat:
Tesla-Fans zeigen erste Angebotspreise: So teuer ist Elon Musks Stromtarif in Deutschland
Business Insider Deutschland
14:49, 27 Aug 2021
https://www.businessinsider.de/wirtschaf...push-1630070134


Tesla ist unser Freund und Helfer. Auf der offiziellen Tesla-Website sich ein Tarifangebot einholen.

https://www.tesla.com/de_de/support/tesla-stromtarif-faqs

Hier erfährt man wie Elon Musk tickt!
https://www.amazon.de/Powerplay-Tesla-El...30071677&sr=8-1


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Meta: 27.08.2021 15:44.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Pfiffikus   Pfiffikus ist männlich Zeige Pfiffikus auf Karte FT-Nutzer
5.524 geschriebene Beiträge
Wohnort: Debschwitz



27.08.2021 ~ 18:40 Uhr ~ Pfiffikus schreibt:
images/avatars/avatar-461.jpg im Forum Thüringen seit: 06.04.2006
616 erhaltene Danksagungen
RE: Höhere Strompreise Beitrag Kennung: 1040037
gelesener Beitrag - ID 1040037


Zitat:
Meta hat am 27. August 2021 um 15:32 Uhr folgendes geschrieben:
Tesla ist unser Freund und Helfer. Auf der offiziellen Tesla-Website sich ein Tarifangebot einholen.
Kannste vergessen.


Zitat:
Besitzer einer Powerwall 2 und einer Solaranlage bekommen exklusiven Zugriff auf den Tesla Stromtarif. Der Tesla Stromtarif ist derzeit in Baden-Württemberg und Bayern verfügbar
Also nichts für die meisten Leute, sondern nur für Leute, die sich schon eine Solaranlage und eine Tesla Powerwall 2 geleistet haben. Eben für die typische Klientel der Grünen.
Wer ohnehin schon jeden Cent umdrehen muss, für den ist dieses Angebot nicht vorgesehen.


Pfiffikus,
der diesen relativ günstigen Tarif nicht buchen kann



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Meta   Meta ist weiblich Zeige Meta auf Karte FT-Nutzerin
12.895 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



28.08.2021 ~ 03:16 Uhr ~ Meta schreibt:
im Forum Thüringen seit: 16.09.2011
1148 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: Höhere Strompreise Beitrag Kennung: 1040064
gelesener Beitrag - ID 1040064


So günstig waren auch die anderen Preise nicht, das fällt auf, wenn man sich das ganze einmal genauer ansieht. Das Buch über ihn soll jedoch gut sein.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » Höhere Strompreise

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD