online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Susi37, Suse, Nightwolf, Jens626, Saltiel, KIWI, James T. Kirk, Jumpa, Dieter, Liesa44, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Regional» Gera-Forum» Historisches Gera » Bummel durch die Geraer Altstadt, Teil 2 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Bummel durch die Geraer Altstadt, Teil 2
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
1.918 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.05.2021 ~ 15:41 Uhr ~ Archivar schreibt:
FT-Nutzer seit: 03.07.2015
1202 erhaltene Danksagungen
Bummel durch die Geraer Altstadt, Teil 2 Beitrag Kennung: 1027368
gelesener Beitrag - ID 1027368


Trotz des momentan nicht gerade schönen Wetters wollen wir unseren Bummel durch die Altstadtgassen heute fortsetzen.

Auch hier soll wieder ein Stadtplanausschnitt die Orientierung erleichtern, denn etliche der alten Gassen existieren schon lange nicht mehr und nicht jeder hier kennt diese Zeit noch aus dem persönlichen Erleben.



Zum Ende des ersten Teils befanden wir uns am Nicolaiberg.
Hier setzen wir heute auch ein und sehen einen Demonstrationszug den Berg herunterkommen.



Bild 1: Aufgenommen wurde es am 10.11.1918. Dieser vor allem aus Arbeitern und Soldaten bestehende Demonstrationszug, der unter der auf dem Transparent zu sehenden Losung "Hoch die Republik" stand, zog zum Landtagsgebäude in der Burgstraße. Es war die Zeit der Novemberrevolution. Am gleichen Tag trat in Gera der regierende Fürst Heinrich Reuß XXII vom Regierungsamt zurück. Ebenfalls traten an diesem Tage der Staatsminister Paul Ruckdeschel und Oberbürgermeister Dr. Ernst Huhn zurück.



Bild 2: Wir setzen unseren Weg fort und schauen nach wenigen Metern in die Schugasse mit Blickrichtung Markt.
Hier finden wir in Hausnummer 7 das Geschäftshaus der Firma Schmiedrich, Polstermöbelhandlung.
Dieses Bild stammt aus den 1930er Jahren, wie am Kennzeichen "Th" des Pkw ersichtlich ist.



Im Bild 3 erkennen wir die Schuhgasse in der ursprünglichen Bebauung. Die Gasse war geprägt von den damals üblichen Läden und Handwerksbetrieben.



Unser Bild 4 lässt einen direkten Vergleich zwischen der Alt- und Neubebauung zu. Geschäfte und Handwerksbetriebe gibt es nun nicht mehr.



Im Bild 5 blicken wir, am Ende des Kornmarktes stehend, in die Böttchergasse mit Blickrichtung Greizer Straße. Unter Punkt 1 erkennen wir das Gasthaus zur Stadt Weimar, was heute nahezu unbekannt ist und von dem ich leider über kein Einzelbild verfüge (wer eines hat, darf es gern zu einem marktgerechten Preis an mich abtreten). Punkt 2 am rechten Bildrand deutet auf Helm`s Gasthaus am Kornmarkt hin.



Bild 6 lässt einen brauchbaren Vergleichsblick zu Bild 5 zu. Beide Gasthäuser sind natürlich längst verschwunden.



Verweilen wir noch ein wenig in der Böttchergasse. Bild 7 zeigt die Viehhandlung von Heinrich Weise in der Hausnummer 11.



Hier im Bild 8 blicken wir auf Hausnummer 17, dort hatte der Schneider für Civil- und Militärsachen Werner Sachse junior sein Geschäft.



Das Bild 9 wirft einen Blick in das heute vergessene Buttergäßchen (im stadtplan nicht eingezeichnet).
Der eigentliche Name war "Buttermannsgäßchen", benannt nach dem Kauf- und Handelsherrn und Ratsoberbaumeister Jakob Buttermann (gestorben am 24.9.1659), der in dieser Gasse wohnte. am rechten Bildrand sehen wir das Hotel Hansa-Hof, das, wie auch diese und andere Gassen im Zuge der Umgestaltung der Greizer Straße abgebrochen wurde.
Im Adressbuch sind dem Buttergäßchen keine Hausnummern zugeordnet, die Häuser hatten wohl ihre Haupteingänge in den angrenzenden Gassen.
Die Buttergasse führte von der Schuhgasse zur Greizer Straße.



Das Bild 10 ermöglicht einen Blick in die Krumme Gasse, die ihren Namen von ihrem krummen straßenverlauf hatte. Im Hintergrund, der Hausnummer 2, sehen wir das Möbelgeschäft Lorenz.
Auch die Krumme Gasse wurde 1979 vollständig abgebrochen.



Um den Charakter der alten Gassen zu untermauern, hier ein Blick in die Gasse "Hinter der Mauer", was im Stadtplanausschnitt nicht mit erfasst ist.
All die Gassen mögen aus heutiger Betrachtung ein gewisses Flair gehabt haben, aber wer wollte schon dort wohnen? Unsanierte Häuser, eng und dunkel, feucht und lebensfeindlich.



Unter Punkt 11 im Plan haben wir hier das berühmte "Löwentor" in der Häselburg Nummer 1. Dort betrieb Richard Schnacke eine Weinstube.
Auch hiervon ist im heutigen Straßenbild nichts mehr zu finden.

Damit möchte ich unseren heutigen Bummel beschließen. Etliches gibt es noch zu entdecken, und ich würde beim nächsten Male gern mit euch weiter durch die Altstadtgassen bummeln.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Archivar: 02.05.2021 15:43.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Rosi   Rosi ist weiblich Zeige Rosi auf Karte FT-Nutzer
717 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



02.05.2021 ~ 17:31 Uhr ~ Rosi schreibt:
images/avatars/avatar-2271.png FT-Nutzer seit: 10.07.2009
18 erhaltene Danksagungen
RE: Bummel durch die Geraer Altstadt, Teil 2 Beitrag Kennung: 1027414
gelesener Beitrag - ID 1027414


Zitat:
Archivar hat am 02. Mai 2021 um 15:41 Uhr folgendes geschrieben:
Trotz des momentan nicht gerade schönen Wetters wollen wir unseren Bummel durch die Altstadtgassen heute fortsetzen.

So ein virtueller Bummel hat auch seine Vorteile großes Grinsen



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Regional» Gera-Forum» Historisches Gera » Bummel durch die Geraer Altstadt, Teil 2

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD