online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thüringen.
Portalstartseite des Forum Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen online spielen Kalender Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen Registrierung Suche
.:. Ein Dank an die Nutzer Susi37, Suse, Nightwolf, Jens626, Saltiel, KIWI, James T. Kirk, Jumpa, Dieter, Liesa44, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen
Galerie

Suche
Themen 24h / Neu / GL
Kalender

Anmelden
Registrieren

FT-Landkarte
RSS-Auswahl
mobile Ansicht

Regeln
Hilfe
Werbung

FT auf Telegram
FT auf Twitter
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » BRD - Militärisch-industrieller Komplex » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen BRD - Militärisch-industrieller Komplex
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



30.01.2017 ~ 15:14 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 866215
gelesener Beitrag - ID 866215


Zitat:
Munition für Konfliktgebiete
Die Ausfuhr deutscher Rüstungsgüter in Krisenregionen ist mittlerweile der Regelfall

Bei den deutschen Rüstungsexporten sind offensichtlich alle Dämme gebrochen. Am 30. November 2016 wurde bekannt, dass der Bundessicherheitsrat in seiner letzten Sitzung Rüstungsexporte in Krisengebiete in Milliardenhöhe genehmigt hatte. Allein nach Algerien wurde ein umfangreiches Arsenal genehmigt: eine weitere Fregatte, 4 Bordhubschrauber, 234 Waffenstationen für schon zuvor geliefert Fuchspanzer sowie 474 Militär-LKW. Dazu kommen hunderte von Maschinengewehren an Indonesien, mit im Paket: eine halbe Million Patronen. Es wurde Lieferungen an diverse Golfstaaten genehmigt, dazu gehören 41,644 „Artilleriemultifunktionszünder“, die dann in Frankreich zum fertigen „Produkt“ zusammengebaut und von dort exportiert werden. Diese Zusammenarbeit mehrerer europäischer Staaten bei der Rüstungsproduktion und beim Export senkt offensichtlich die Hürden in der Genehmigungspraxis deutlich.
[Quelle: http://www.imi-online.de/2017/01/11/muni...onfliktgebiete/]

Wer wissen möchte, welches Leid und Elend unsere Waffenexporte z.B. nach Saudi Arabien anrichten, für den hat der Deutschlandfunk eine Reportage gemacht.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



15.03.2017 ~ 16:37 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 872579
gelesener Beitrag - ID 872579


Zitat:
Wohin mit den Milliarden? Das Kabinett wird heute einen kräftig wachsenden Wehretat auf den Weg bringen. Eigentlich ein Grund zur Freude für Verteidigungsministerin von der Leyen. Doch eine sinnvolle Verwendung für das Geld ist gar nicht so leicht zu finden.
[Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/verteidigungsetat-103.html]

Liebe Redakteure der Tagesschau.
Es gibt nie eine sinnvolle Verwendung von Geld für Mordwerkzeug und den Sold für potentielle Mörder.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



15.03.2017 ~ 17:21 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 872589
gelesener Beitrag - ID 872589


Eine ganz normale "unternehmerische Entscheidung":
Das sympathische deutsche Rüstungsunternehmen Rheinmetall plant, deutsche Panzer für die Türkei bald in der Türkei selbst bauen zu wollen.
Die Merkel-Junta hat tagelang so getan, als wisse sie davon nichts.
Heute hat Regierungssprecher Seibert zumindest eingeräumt, dass die Pläne bekannt sind.
Mehr aber auch nicht.
Mehr dazu beim Stern.





Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



10.04.2017 ~ 09:43 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 875662
gelesener Beitrag - ID 875662


Zitat:
Wie deutsche Firmen am Krieg verdienen
Einen Rekordumsatz von mehr als 5,6 Milliarden Euro verkündete die Rheinmetall AG Ende März. Allein die Rüstungssparte des Konzerns habe im vergangenen Jahr 147 Millionen Euro Gewinn erwirtschaftet, gab Vorstandschef Armin Papperger in Düsseldorf bekannt – und das vor allem im Bereich Munition und Waffen, der 108 Millionen Euro einbrachte. Fast die Hälfte der Verkäufe gingen 2016 in den arabischen Krisengürtel. Ein Trend, der sich fortsetzen dürfte, und zwar nicht zuletzt, weil die Kriege und Krisen von Libyen über Syrien und Irak bis Jemen für anhaltende Nachfrage nach Großwaffensystemen, Kleinwaffen und Munition sorgen – und weil sich eine mächtige Allianz, die der “wehrtechnische Industrie”, mit Abgeordneten vor allem von CDU und SPD in den Wirtschafts- und Verteidigungsausschüssen des Bundestags gebildet hat.
[Quelle: http://www.fr.de/wirtschaft/waffenexport...ienen-a-1255089]

Unschuldige Menschen krepieren zu Tausenden, aber Aktionäre, Topmanager und Politiker dürfen sich freuen und abkassieren.
Kapitalismus - also das widerliche System, in dem widerliche Menschen ihre widerlichen Motive ausleben in Reinform.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.04.2017 ~ 08:27 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 876595
gelesener Beitrag - ID 876595


Waffen bekommt Erdogan aus Deutschland derzeit nur zögerlich – die Bundesregierung hat einige Lieferungen gestoppt.
Kein Problem für die deutsche Rüstungsindustrie.
Der Konzern Rheinmetall hat ein Gemeinschaftsunternehmen in der Türkei gegründet.
Dort will das Unternehmen Munition und Fahrzeugsysteme herstellen.
Und das unbeachtet von Kontrollen.

Ein Zitat von P.J. Dunning, das Karl Marx in einer Fußnote im "Kapital" bekannt machte:
"Das Kapital hat einen Horror vor Abwesenheit von Profit, oder sehr kleinen Profit, wie die Natur von der Leere. Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv und waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens."



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



27.06.2017 ~ 07:19 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 884206
gelesener Beitrag - ID 884206


Zitat:
Papstkritik an Rüstungsbranche
Christen bauen keine Waffen

"Sie sagen das eine und tun das andere": Beschäftigte und Unterstützer der Waffenbranche können sich laut Papst Franziskus nicht ernsthaft als christlich bezeichnen.
[Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/papst-fra...-a-1040023.html]

Da hat er einmal mehr Recht.

[Und was an Abschiebungen, Steuerhinterziehung, Auslandskriege, Arbeitslosenhetze und Altersarmut "christlich" ist, wissen auch nur CDU/CSU-Christen.]



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.07.2017 ~ 07:41 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 886053
gelesener Beitrag - ID 886053


Zitat:
Deutsche Luftkampfdrohne startet zum Erstflug
Der Rüstungskonzern Airbus entwickelt eine intelligente Kampfdrohne. Ein "Missionscomputer" der Bundeswehr soll den Flug automatisieren
[Quelle: https://www.heise.de/tp/features/Deutsch...ug-3776508.html]

Killerdrohnen sind industrieller Massenmord.
Ohne Anklage.
Ohne Verteidigung.
Ohne Rechtsstaat.
Schön, dass nach über 70 Jahren endlich auch diese BRD wieder am willkürlichen Morden teilnehmen kann.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.10.2017 ~ 07:50 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 893028
gelesener Beitrag - ID 893028


Habt ihr euch mal gefragt, ob deutsche Waffenhersteller eigentlich auch Lobbyarbeit gegen Waffenregulierung in den USA finanzieren?
Aber natürlich tun sie das!

Zitat:
Deutsche Hersteller in den USA
Waffen bauen, Einfluss nehmen

Deutsche Firmen mischen auf dem riesigen Waffenmarkt in den USA kräftig mit - und das nicht nur bei Export und Produktion. Das ARD-Magazin MONITOR zeigt, wie deutsche Unternehmen die US-Waffenlobby in ihrem Kampf gegen eine Verschärfung des Waffenrechts unterstützen.
[Quelle: http://www.tagesschau.de/ausland/waffen-usa-105.html]

Ich kommentiere mit einem Songtext der Gruppe Silly:

Zitat:
Vaterland
Mein Vaterland ist fit und fleißig und macht was her
Und seine Wertarbeit ist bis heut' legendär

Wie lieb ich so 'n Land
mit Herz oder Verstand
Blind oder mit Blick über den Rand

Mein Vaterland macht mit Maschinen viel gutes Geld
Maschinen für das Töten für fast jeden Krieg der Welt

Wie lieb ich so 'n Land
mit Herz oder Verstand
Blind oder mit Blick über den Rand

Der Tod besteht auf Qualität die verkauft sich gut
Das Geld verwandelt sich am Horizont in fremdes Blut

Wie lieb ich so 'n Land
mit Herz oder Verstand
Blind oder mit Blick über den Rand

Wir bringen für Geld
den Tod über die Welt
Wie lieb ich so 'n Land
mit Herz oder Verstand
Blind oder mit Blick über den Rand

[Quelle: http://www.songtexte.com/songtext/silly/...nd-bae9922.html]



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



02.11.2017 ~ 15:34 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 895192
gelesener Beitrag - ID 895192


Zitat:
Atomwaffen made in Germany
Die nukleare Interkontinentalrakete für die französische Marine wird in Augsburg bei MAN gebaut.
[Quelle: https://www.rubikon.news/artikel/atomwaffen-made-in-germany]

Ich kommentiere mit einem Lied von Silly.

https://vimeo.com/73283689



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
phoenix
Benutzerkonto wurde gelöscht



02.11.2017 ~ 15:49 Uhr ~ phoenix schreibt:
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 895196
gelesener Beitrag - ID 895196


das finde ich irgendwie Klasse! Deutschland "will" keine Atomwaffen besitzen, baut aber welche für Freunde. Vielleicht "behalten" wir sie auch irgendwann, um im Atomkrieg mitzumischen?

Gruß phoenix, der 1962 in der NVA an der Einführung der Atomschutzbekleidung mitwirken durfte.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



15.11.2017 ~ 09:09 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 896888
gelesener Beitrag - ID 896888


Im Jemen bahnt sich gerade eine der größten humanitären Katastrophen seit Jahrzehnten an. Es werden möglicherweise Millionen Menschen verhungern.
Die Kinder leiden an akuter Unterernährung.
Diese BRD liefert gerade wieder Waffen an die Saudis für ihren schmutzigen Krieg.

Zitat:
Angesichts der Verwicklung Saudi-Arabiens in bewaffnete Konflikte und des eskalierenden Machtkampfs des Königreichs mit Iran lebt die Debatte über deutsche Rüstungsexporte in den Golfstaat neu auf. Hintergrund ist, dass im dritten Quartal 2017 Ausfuhren in Höhe von knapp 148 Millionen Euro nach Saudi-Arabien genehmigt wurden. Im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres hatte der Wert bei 41 Millionen Euro gelegen. 2016 waren insgesamt Rüstungsexporte in Höhe von fast 530 Millionen Euro nach Riad genehmigt worden.
...
Brisant sind die Zahlen, weil das Ringen um die Vorherrschaft am Golf zwischen Saudi-Arabien und Iran zuletzt auch den konfessionell gespaltenen Libanon ergriff. Ihren Konflikt tragen beide Länder auch in Syrien und Jemen aus, hier geriet Riad zuletzt für sein Vorgehen in die Kritik. Es verhängte eine totale Blockade, die mutmaßlich iranische Lieferungen an Rebellen verhindern sollte. Vor allem aber leiden Zivilisten, die UN befürchteten "Millionen Opfer".
[Quelle: http://www.sueddeutsche.de/politik/exklu...abien-1.3747180]

Unnötig zu erwähnen, dass sich der SPD-Parteichef zu diesen Superskandalen seines Vereins nicht äußert.
Er bleibt einfach abgetaucht und tut so als ob er nicht da wäre.

Andere Parteien sind da klarer und vernehmlicher.

Zitat:
„Wenn die neue Bundesregierung die Politik der Rüstungsexporte nicht substanziell ändert, macht sie sich mitschuldig an den zahllosen Toten in den Konflikten weltweit“, erklärt Stefan Liebich. Der Außenpolitiker der Fraktion DIE LINKE weiter:
„Besonders verwerflich sind die massiv gestiegenen Genehmigungen von Waffenexporten an Saudi-Arabien und Ägypten, die seit Jahren einen schmutzigen Krieg in Jemen führen. Die Vereinten Nationen warnen bereits vor einer akuten Hungersnot mit Millionen Opfern in dem Land.
...
Die genehmigten Ausfuhren nach Ägypten, Verbündeter Saudi-Arabiens im Krieg gegen Jemen, umfassten gar 298 Millionen Euro, mehr als das Sechsfache im Vergleich zum selben Zeitraum in 2016.
[Quelle: https://www.linksfraktion.de/themen/nach...ahllosen-toten/]



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



20.01.2018 ~ 07:45 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 903835
gelesener Beitrag - ID 903835


Zitat:
Annäherung an Ankara Bundesregierung will Aufrüstung türkischer Leopard-Panzer genehmigen
Die Bundesregierung zeigt sich bei der Wiederannäherung an die Türkei flexibel: Nach SPIEGEL-Informationen will Berlin jetzt einen millionenschweren Rüstungsdeal mit Ankara abnicken.
[Quelle: http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1188730.html]

Selbstverständlich wollen SPD/CDU/CSU unseren "teuren Freund" Erdowahn bei der geplanten Offensive gegen die Kurden im Norden Syriens unterstützen. Federführend unter einem SPD Politiker, ich meine den Lobbyisten der Rüstungsindustrie.
Wenn wir solche Politiker nicht bald in die Schranken weisen machen wir uns alle wieder weiterhin mit schuldig am Mord ganzer Völker.

Übrigens:
Erdogan braucht Leopard Panzer für seinen Krieg gegen die Kurden.
Die bekommt er von der deutschen Rüstungsindustrie.
Die Kurden wurden von der deutschen Rüstungsindustrie mit Milan ausgerüstet.
Es wurden schon Deutsche Leopard Panzer von Deutschen Milan abgeschossen.
Win/win für die deutsche Rüstungsindustrie.
So funktioniert das widerliche System, in dem widerliche Menschen ihre widerlichen Motive ausleben.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 20.01.2018 07:52.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



12.02.2018 ~ 07:45 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 906492
gelesener Beitrag - ID 906492


Zitat:
Bundesregierung erwägt keinen Stopp von Waffenexporten an Türkei
Grünen-Anfrage: Generelle Einstellung von Rüstungslieferungen an Ankara nicht geplant
[Quelle: neues-deutschland.de]

Warum auch?
Schließlich scheffelt man mit den Waffenexporten satte Rendite.
Und darauf kommt es schließlich an im kapitalistischen System.
Ob die Türkei damit nun völkerrechtswidrige Kriegseinsätze führt, oder eigene Mitbürger abschlachtet, ist der Merkel-Junta egal.
Es geht eben um Wichtigeres als Frieden und Menschenleben.
Es geht um das grosse Ganze: Um den Profit.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



26.02.2018 ~ 07:49 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 908014
gelesener Beitrag - ID 908014


Die GRÜNEN decken auf: Deutsche Waffenkonzerne kassierten 1,3 Mrd. Euro am Jemen-Krieg
Seht ihr:
Es geht im Kapitalismus IMMER um Wichtigeres als Freiheit und Menschenleben.
Es geht um Profit.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.03.2018 ~ 07:27 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 909571
gelesener Beitrag - ID 909571


Finanzierung von Atomwaffen: Deutsche Banken machen Bombengeschäfte
Über 10 Milliarden US-Dollar [rund 8,5 Mrd. Euro] flossen von zehn deutschen Finanzdienstleistern an die 20 grössten Waffenkonzerne, die ihr Geld mit Atombomben, Nuklearsprengköpfen, Atomraketen oder der Wartung solcher Waffensysteme verdienen. Spitzenreiter ist erneut die Deutsche Bank mit 6,62 Milliarden US-Dollar. Aber auch die Commerzbank, Allianz, DZ Bank, BayernLB, Munich Re, Siemens, Helaba, LBBW – und sogar die KfW steckt mittendrin.

Wir leben nun mal im Kapitalismus.
Im widerlichen System, in dem widerliche Menschen ihre widerlichen Motive ausleben
Und da geht es NUR um Profit.
Für 100 Prozent Profit stampft man alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; Und bei 300 Prozent existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens. Wenn Krieg und Massenmord Profit bringen, wird beides gemacht.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



12.04.2018 ~ 18:16 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 913414
gelesener Beitrag - ID 913414


Zitat:
Kleine Anfrage der Linksfraktion. Saudi-Arabien bekommt neue deutsche Waffen.
Eigentlich hatten Union und SPD vereinbart, keine Waffen mehr an Länder zu exportieren, die im Jemen-Konflikt aktiv sind. Trotzdem liefert Deutschland weiter kräftig Waffen in die Region.
[Quelle: tagesschau.de; 12. April 2018]

Beihilfe zu Mord aus niedrigstem Beweggrund: Profitgier.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.05.2018 ~ 08:51 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 916407
gelesener Beitrag - ID 916407


Zitat:
Freude bei Rheinmetall
Der Konzern ist einer der großen Profiteure des »neuen Rüstungsbooms«, berichteten Börsenanalysten. So hat allein in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahrs die Rüstungssparte ihren Auftragseingang mehr als verdoppelt. Besonders perfide sind die außerordentlichen Geschäfte des Konzerns mit der islamistischen Kopf-Ab-Diktatur Saudi-Arabien und Erdogans Despotie Türkei. Hier winkt dem Rüstungskonzern mit der Beteiligung am Bau einer Panzerfabrik Auftragswert von insgesamt drei Milliarden Euro.
Die Bundesregierung wiederum fördert diese Aufrüstungspolitik sehenden Auges. Zu wichtig sind die geopolitischen Interessen. Koste es, was es wolle: Die Türkei unter Erdogan soll in der NATO gehalten werden, auch wenn die Kurden dabei zugrunde gehen. Während Erdogan weitere völkerrechtswidrige Angriffe auf Syrien und den Iran ankündigt, genehmigt die Bundesregierung neue Rüstungsexporte und macht Rheinmetall den Weg frei. Mit Hilfe von Merkel, Scholz und Maas steht mehr als zu erwarten, dass es bald noch mehr Freudentage für die Aktionäre der Rüstungsschmiede geben wird.
[Quelle: https://www.jungewelt.de/artikel/332128.html]

Wer unter all den Waffen zu leiden hat, dürfte sich von selbst beantworten.
Aber hey: Im Kapitalismus zählt eben nur der Profit – und nicht etwa Menschenleben, Gesundheit und Frieden.
Und in dieser BRD schon garnicht.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.05.2018 ~ 08:26 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 918070
gelesener Beitrag - ID 918070


Zitat:
Hat Heckler & Koch Politiker bestochen?
Manager von Heckler & Koch stehen bereits wegen des Vorwurfs illegaler Kriegswaffenexporte vor Gericht. Nach Recherchen des ARD-Politikmagazins Report Mainz soll auch Geld an Parteien geflossen sein.
[Quelle: http://www.tagesschau.de/inland/heckler-koch-113.html]

Nein!
Ich bin erschüttert.
Das so ein ehrenwertes Unternehmen so etwas gemacht haben soll.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



14.07.2018 ~ 08:28 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 923543
gelesener Beitrag - ID 923543


Zitat:
Noch mehr Geld für Rüstung ist Irrsinn. Oskar Lafontaine bei „maybrit illner“.
„Die NATO gibt 900 Milliarden Dollar für Rüstung aus, für Militär, für Kriege. Und der böse Russe gibt etwas über 60 Milliarden Dollar aus. Bei dieser Situation zu sagen, wir müssen noch viel mehr Geld ausgeben, ist irre, ist krank, völliger Wahnsinn.“

[Quelle: www.zdf.de/politik/maybrit-illner/oskar-...clip-4-100.html]

Er sagt, was zu sagen ist.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



01.08.2018 ~ 07:59 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 925166
gelesener Beitrag - ID 925166


DIE LINKE deckt auf: Deutsche Rüstungsexporte für saudischen Krieg im Jemen
Die Tageschau berichtet:
Zitat:
Keine Rüstungsexporte an Länder, die sich am Krieg im Jemen beteiligen – das hat die Bundesregierung vereinbart Eine Anfrage der LINKEN-Abgeordneten Sevim Dagdelen zeigt nun: Saudi-Arabien bekam bis Ende März weiter Ersatzteile für Kampfjets.
[Quelle: wie oben]

Tja Leute:
Wir können halt Frieden und Menschenrechte haben, oder Kapitalismus – aber nicht beides.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



14.08.2018 ~ 08:48 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 926572
gelesener Beitrag - ID 926572


Die Verbrecher und ihre neuesten Planungen:

Zitat:
Kabinettsbeschluss Seehofer und von der Leyen planen Cyberwaffen-Agentur
Deutschland will bei der Entwicklung von Cyberwaffen zur Weltspitze aufschließen. Nach SPIEGEL-Informationen gründen Innen- und Wehrressort dafür eine eigene Agentur - und orientieren sich dabei an Israel und den USA.
[Quelle: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolit...-a-1222548.html]

"Deutschland will bei der Entwicklung von Cyberwaffen zur Weltspitze aufschließen", so in dem Artikel. 50 Millionen Euro jährlich wollen Innenhorst und Flintenuschi ausgeben, um auf dem digitalen Gefechtsfeld zu bestehen.
Oder wie es der SPIEGEL schreibt:
Zitat:
Dies markiert den Einstieg in die staatliche Forschung auf der Suche nach defensiven aber auch offensiven Cyberwaffen.
[Quelle: wie oben]

Ja und vor allem ist dies der Einstieg in den Verfassungsbruch!
Denn wie DIE LINKE bereits vom Wissenschaftlichen Dienst des Bundestags klären ließ, sind solche staatlichen Gegenschläge verfassungswidrig.

Daran stören sich ja die Schwerstverbrecher uin der Junta nicht.
CDU/CSU = Grundesetz: drauf geschissen.

Davon steht im SPIEGEL aber natürlich nichts, sondern es wird stattdessen das Loblied gesungen, dass man nun nach dem Vorbild der USA [Wiege des Terror] ebenfalls in digitale Angriffskriege ziehen will.

Ab wann nochmal genau spricht man von einer Staatspresse?



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



04.09.2018 ~ 10:24 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 928313
gelesener Beitrag - ID 928313


Bundesregierung verweigert Rüstungsstopp für Kriegsverbrecher Saudi-Arabien

Ja ist doch logisch.
Profite sind wichtiger als Frieden und Menschenleben.
Das ist ja nichts Neues

Dazu passt:

Rechnungshof kritisiert Milliarden-Plus für Bundeswehr

Und warum kommt die Kritik?
Nein, nicht weil es totaler Wahnsinn ist, dass die Junta inzwischen mehr Geld fürs Militär verballert, als ganz Russland.
Nein, kritisiert wird, dass die Milliarden nicht effizient genug für Waffen ausgegeben werden könnten.
Genau so wünscht es sich die Junta, wenn mal Kritik aufkommt:
Nicht staatliche Mordkommandos in aller Welt wird kritisiert, sondern deren Effizienz.
Widerlich!!!



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.09.2018 ~ 08:15 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 929802
gelesener Beitrag - ID 929802


Junta genehmigt neue Waffendeals mit Saudi-Arabien

Braucht man sicherlich nicht weiter kommentieren.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
birke   birke ist männlich Zeige birke auf Karte FT-Nutzer
1.966 geschriebene Beiträge
Wohnort: am Wald nicht in Gera



21.09.2018 ~ 23:41 Uhr ~ birke schreibt:
im Forum Thüringen seit: 13.05.2007
151 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 929831
gelesener Beitrag - ID 929831


@gastli:
Zitat:
"Deutschland will bei der Entwicklung von Cyberwaffen zur Weltspitze aufschließen", so in dem Artikel. 50 Millionen Euro jährlich wollen Innenhorst und Flintenuschi ausgeben, um auf dem digitalen Gefechtsfeld zu bestehen.


Größenwahn, wenn man bedenkt, daß diese Waffen in die Befehlsgewalt von militärischen Führungs-Deppen gelangen, die zu blöd sind, einzuschätzen, daß man bei diesen Witterungsverhältnissen in ein Moor keine Raketen schießt.
Möglichst auch sonst nicht, aber dafür ist eher die ahnungslose Uschi verantwortlich.
Kein Wunder, daß diese Salonsoldatentruppe keinen Nachwuchs bekommt. Glücklicherweise!


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von birke: 21.09.2018 23:42.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.02.2019 ~ 12:08 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 941678
gelesener Beitrag - ID 941678


Zitat:
Streit um NATO-Ziel. Berlin verspricht höhere Ausgaben.
Die USA beklagen immer wieder zu geringe Verteidigungsausgaben der Bundesregierung. Jetzt hat Deutschland der NATO offenbar versprochen, mehr in die Bundeswehr zu investieren. Doch das dürfte dem Bündnis nicht reichen.
[Quelle: tagesschau.de; 6. Februar 2019]

Und wieder mal zur Erinnerung:
Rüstungsausgaben der USA/NATO-Terrobanden 2017: 956,9 Milliarden US-Dollar,
Russlands Militäretat im selben Jahr: 66,3 Milliarden US-Dollar.
Die Rüstungsausgaben der USA/NATO-Terrobanden sind also um das fast 15-Fache größer als die Russlands.
Gigantische Profite für den militärisch-industriellen Komplex dieser BRD.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



09.03.2019 ~ 15:15 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 944643
gelesener Beitrag - ID 944643


Zitat:
DEUTSCHER IMPERIALISMUS Kriegstreiber unter sich
Wirtschaftsminister wirbt vor Konzernchefs für steigende Rüstungsexporte
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will Rüstungsexporte steigern. Vom Koalitionspartner SPD verlangte er am Donnerstag auf dem 13. Exportkontrolltag in Berlin mehr Bewegung im Streit über die Ausfuhr von Waffen und Militärgerät aus der Europäischen Union. An der Tagung, die vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) organisiert wird, nahmen bis Freitag mehr als 500 Vertreter aus Wirtschaft, Behörden und der Politik teil.
[Quelle: https://www.jungewelt.de/artikel/350639....unter-sich.html]

Altmaier einer der widerlichen Menschen, die in diesem widerlichen System ihre widerlichen Motive ausleben.
Er buhlt schon einmal um einen späteren Belohnungsposten für seien Arbeit als Kapitalhure zum Schaden der Menschen in diesem Land.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



13.04.2019 ~ 20:44 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 948498
gelesener Beitrag - ID 948498


Zitat:
Bundessicherheitsrat. Heikle Lieferung für Saudi-Arabien.
Die Lockerung des Rüstungsexportstopps für Saudi-Arabien zeigt nach wenigen Tagen erste Wirkung. Der Bundessicherheitsrat hat wieder eine Lieferung an das am Jemen-Krieg beteiligte Königreich genehmigt.
[Quelle: tagesschau.de; 12. April 2019]

Beihilfe zu Mord aus niederen Beweggründen.
Aus Profitgier.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



18.06.2019 ~ 12:26 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 954268
gelesener Beitrag - ID 954268


Zitat:
Rüstungsexporte in Milliardenhöhe.
Allein in der ersten Hälfte dieses Jahres lieferte Deutschland Rüstungsgüter im Wert von mehr als einer Milliarde Euro an die JemenKriegsallianz – und das trotz bestehender Exportbeschränkungen.
[Quelle: tagesschau.de; 16. Juni 2019]

Beihilfe zu Mord aus niedersten Beweggründen: Profitgier.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.11.2019 ~ 15:00 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 968136
gelesener Beitrag - ID 968136


Bundespräsident Köhler musste noch für den am 22.05.2010 geäußerten ketzerischen Gedanken die Bundeswehr zum Schutze deutscher Handelsinteressen einzusetzen, zurücktreten.
Kramp-Karrenbauer, die CDU-Vorsitzende, Verteidigungsministerin und Wunschnachfolgerin Merkels als Kanzlerin, ventiliert das inzwischen ganz offen.

Zitat:
VerteidigungsKriegsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will, dass Deutschland die Bundeswehr stärker im Ausland einsetzt als bisher. Die Ministerin und CDU-Vorsitzende sagte der Süddeutschen Zeitung, Deutschland müsse künftig "offen damit umgehen, dass wir - so wie jedes andere Land dieser Welt - eigene strategische Interessen haben". Die Bundesrepublik sei wie kein anderes Land "darauf angewiesen, dass wir einen freien Handel haben, der auf Regeln basiert" und dass es "offene Handelswege" gebe.
[Quelle: https://www.sueddeutsche.de/politik/bund...aetze-1.4670696]

Ginge es nur nach CDU und CSU, würde diese BRD gewaltig aufrüsten, um international mit dem Säbel rasseln zu können.
So wie einst Merkel schleimspurziehend auf den Knien robbend gen Bush's Mastdarm kroch, weil sie unbedingt Deutschland am Irakkrieg beteiligen wollte, versucht es AKK nun mit Trump.
Untertänig versucht sie sich bei ihm einzuschmeicheln, indem sie seinen grotesken Aufrüstungswunsch erfüllt.
Als ob es 2003 mit einen verblödeten US-Präsidenten und den weltweiten Folgen – Dauerkrieg, Millionen Vertriebene, mehrere komplett zerstörte Länder, über eine halbe Million Tote, Trillionen Dollar Kosten – gar nicht gegeben hätte, robben sich die außenpolitischen CDU-Abenteurer nun an einen noch viel verblödeteren und gefährlicheren US-Präsidenten heran. Wollen mitspielen bei der großen Kriegsshow und die Rüstungskonzerne pampern.
Die CDU pur wäre bezüglich der völligen Negierung der Realität tatsächlich ähnlich verrückt wie Donald Trump.

Zitat:
Einsätze der Bundeswehr: Kramp-Karrenbauer verkennt die Realität
Die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat große Pläne präsentiert. Sie will den Aktionsradius der Bundeswehr erweitern. Die Truppe soll im Ausland mehr leisten und härter in Konflikte gehen. Deutschland müsse seine strategischen Interessen stärker verteidigen. Einsätze der Bundeswehr: Kramp-Karrenbauer verkennt die Realität
In diesen Tagen verwischt manches im Rollenverständnis Kramp-Karrenbauers: Als CDU-Chefin fehlt es ihr noch an Führungsstärke. Das Amt der Verteidigungsministerin mag geeignet sein, Durchsetzungsstärke an anderer Stelle zu zeigen. Aber allein der Verdacht, sie könne Schwäche in der einen Position mit übertriebener Stärke in der anderen kompensieren wollen, mutet verstörend an. In ihrer CDU geht es um Macht, in der Bundeswehr um Menschen, die ihren Kopf später hinhalten müssen.
Kramp-Karrenbauer hat noch nicht viel von den kaputten Winkeln dieser Erde gesehen, in die sie bereit ist, deutsche Soldaten zu entsenden. Dies sollte eher Anlass für Zurückhaltung sein. Die Ministerin führt zudem eine Bundeswehr ins Feld, die so im Moment nicht existiert. Mehr Auslandsmissionen, mehr Kampfeinsätze, sogar im indopazifischen Meer sieht sie die Truppe schon, wenn's sein muss. Und damit es tatsächlich mehr nach ihr geht, möchte sie auch am Parlamentsvorbehalt rütteln.
Die Realität aber ist: Für zusätzliche Einsätze hat die Bundeswehr derzeit keine Kapazitäten. Einsätze der Bundeswehr: Kramp-Karrenbauer verkennt die Realität
Bemerkenswert ist, mit welcher Leichtigkeit Kramp-Karrenbauer neue Kampfeinsätze im Ausland ins Spiel bringt. Ihr ist bewusst, wie viele deutsche Soldaten im Afghanistan-Einsatz ihr Leben verloren haben. Es sind 58.
[Quelle: https://www.sueddeutsche.de/politik/akk-...aetze-1.4671812]

AKK hat schon mit ihren völlig abstrusen Plänen deutsche Soldaten in einem syrischen Korridor einzusetzen gezeigt, wie amoralisch und abgehoben und realitätsblind sie ist.
Stupide und unaufhaltsam blamiert sie sich international immer mehr bei ihrem Bemühen die Bundeswehr in bewaffnete Konflikte zu verstricken.
Sie dient auf widerlichste Art dem Militärisch-industriellen Komplex.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
orca   orca ist männlich Zeige orca auf Karte FT-Nutzer
8.114 geschriebene Beiträge
Wohnort: Dresden



08.11.2019 ~ 18:04 Uhr ~ orca schreibt:
images/avatars/avatar-1887.png im Forum Thüringen seit: 20.06.2007
1034 erhaltene Danksagungen

erhaltene Verwarnungen:
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 968174
gelesener Beitrag - ID 968174


Ist doch ganz einfach. Das deutsche Finanzkapital will den 3. Weltkrieg. Den wollte es es schon immer, aber erst seit 1990 ist die Möglichkeit wieder da.

Allerdings mußte die Bevölkerung erst wieder mit Kriegshetze und Chauvinismus auf Völkerhaß und Krieg eingestellt werden. Denn das Finanzkapital braucht ja noch das tumbe Kanonenfutter zum Morden und Verrecken in fernen Ländern, da die Quandts, Klattens, Merkels und Kramp-Karrenbauers ihre Drecksarbeit nie selbst machen und die damit verbundenen Risiken nicht selbst eingehen.



Homepage von orca Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



23.02.2020 ~ 08:09 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 978276
gelesener Beitrag - ID 978276


Zitat:
Zum Jahresbeginn hat die Bundesregierung neue Rekorde zu vermelden. Das Kabinett von Kanzlerin Angela Merkel hat 2019 Rüstungsexporte für mehr als acht Milliarden Euro genehmigt und damit neue Höhen erreicht. Im Vergleich zum Vorjahr wurde der Wert der Ausfuhrgenehmigungen von 4,824 auf 8,015 Milliarden Euro fast verdoppelt.
[Quelle: http://www.ossietzky.net/2-2020&textfile=5022]

Deutsche Waffen morden auf der ganzen Welt und tragen einen großen Anteil an Flucht und Vertreibung.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



21.04.2020 ~ 15:59 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 985260
gelesener Beitrag - ID 985260


Verbrecherin des Tages

Skandalös! Laut Spiegel hat Kriegsministerin Kramp-Karrenbauer ohne Zustimmung des Koalitionspartners SPD den Kauf von 45 Kampfflugzeugen als künftige Trägersysteme für die US-Atomwaffen in Deutschland zugesagt.





Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



31.07.2020 ~ 07:53 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 997912
gelesener Beitrag - ID 997912


Zitat:
Heckler und Koch
Ans Licht gezerrt

Von Martin Himmelheber|Datum: 29.07.2020
Heckler und Koch kann es nicht verhindern: Die schriftliche Urteilsbegründung im Mexiko-Waffenkomplex, die der Oberndorfer Rüstungsproduzent lieber geheim gehalten hätte, ist im öffentlichen Interesse und kann veröffentlicht werden. Das hat das Stuttgarter Landgericht entschieden.[Quelle: https://www.kontextwochenzeitung.de/gese...zerrt-6897.html]


Die Verbrechen und die Verbrecher öffentlich machen.
Immer die beste Lösung.

Interessant dazu auch, dass der Skandal um die verbrecherische Firma verfilmt wurde.

https://de.wikipedia.org/wiki/Meister_des_Todes



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



26.10.2020 ~ 13:15 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 1007044
gelesener Beitrag - ID 1007044


Zitat:
Entscheidung ist gefallen: Bundeswehr wird bewaffnete Drohnen erhalten
Von den geladenen Sachverständigen sprach sich – wen wundert es – die Mehrheit für die Beschaffung bewaffneter Drohnen aus. Die Sprechzeit der Sachverständigen bemisst sich proportional nach der Stärke der Fraktion. Somit hatten CDU/CSU und SPD die meiste Redezeit. Hinzu kamen die pro-bewaffnete Drohnen Sachverständigen der AfD und FDP.
Das Hauptargument für die Beschaffung ist: Die Soldaten der Bundeswehr müssen im Auslandseinsatz durch eigene bewaffnete Drohnen geschützt werden. Dieses Einsatzszenario wurde ausschließlich von Seiten der Sachverständigen und der Fraktionen CDU/CSU, SPD, FDP und AFD bemüht. Obschon es Stimmen aus der Fachwelt gibt, die die Eignung von Drohnen genau für dieses Einsatzszenarium bezweifeln.[Quelle: https://www.ramstein-kampagne.eu/entsche...ohnen-erhalten/]


Wieder setzt sich das erzkonservative Verbrechergesindel durch. Leider auch mit den Stimmen der SPD [Wer hat uns verraten ... Sozialdemokraten].

Passend dazu dieser Karikatur aus dem Jahr 1920. Immer noch brandaktuell.





Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Archivar   Archivar ist männlich Zeige Archivar auf Karte FT-Nutzer
2.002 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



26.10.2020 ~ 13:21 Uhr ~ Archivar schreibt:
im Forum Thüringen seit: 03.07.2015
1228 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 1007046
gelesener Beitrag - ID 1007046


Ja, dem ist leider so, und damit, spätestens, sollte jedem klar sein, dass die Frau Esken nichts anderes ist als eine Dummschwätzerin, der man nicht einmal das Datum glauben darf.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



07.11.2020 ~ 08:31 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 1008497
gelesener Beitrag - ID 1008497


Zitat:
Bundestag
Haushaltsausschuss genehmigt Kauf neuer Eurofighter
Das Verteidigungsministerium will 38 neue Eurofighter kaufen. Die Kosten: rund 5,5 Milliarden Euro. Der Haushaltsausschuss des Bundestages votierte jetzt für das Programm.[Quelle: https://www.spiegel.de/politik/deutschla...d1-5d7cb70226af]


Ein Glück, dass diese Gelder immer da sind, wenn sie "gebraucht" werden.
Zumindest in so einem widerlichem System, in dem widerliche Menschen ihre widerlichen Motive ausleben besteht an dieser Stelle nie ein Mangel.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



08.02.2021 ~ 08:52 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 1017258
gelesener Beitrag - ID 1017258


Zitat:
ZWEI-PROZENT-ZIEL:
Deutschland meldet Verteidigungsausgaben in Rekordhöhe

Nach dem heftigen Streit über das Zwei-Prozent-Ziel kann Deutschland der Nato stark steigende Verteidigungsausgaben verkünden.[Quelle: https://www.faz.net/aktuell/politik/inla...e-17185495.html]


Dieser triumphale Ton, grausam.
Was soll denn daran toll sein?
Rüstungsausgaben sind bestenfalls ein notwendiges Übel und haben im schlimmsten Fall die Finanzen großer Staaten ruiniert.
Aber wo ist die Notwendigkeit für so viel Übel?
Die Bevölkerung hat von einem Panzer oder einem Gewehr nichts.
Im Gegensatz zu, sagen wir, von mehr Krankenschwestern oder mehr Lehrern oder mehr sozialen Wohnraum.
Der Triumph besteht also darin, dass man dem Druck der USA zu mehr Aufrüstung nachgekommen ist.
Sich also den Forderungen einer fremden Macht gebeugt hat.
Furchtbar.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Nutzer
29.158 geschriebene Beiträge
Wohnort: terrigenus



28.04.2021 ~ 06:25 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg im Forum Thüringen seit: 03.12.2005
2038 erhaltene Danksagungen
RE: BRD - Militärisch-industrieller Komplex Beitrag Kennung: 1026412
gelesener Beitrag - ID 1026412


Zitat:
Die Wirtschaft weltweit leidet unter den Folgen der Corona-Pandemie – die Militärausgaben sind dennoch auch 2020 gestiegen. Geschätzte 1,65 Billionen Euro wurden
laut SIPRI in die Rüstung investiert.[Quelle: tagesschau.de; 26. April 2021]


So lauten die Nachrichten vom Planet der nackten [blöden profitgierigen] Affen.



Homepage von gastli Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Politik» Deutschlandpolitik » BRD - Militärisch-industrieller Komplex

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf | mau-photo | ML.Photographie | xx3x.de

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Datenschutz | Bannerauswahl und Werbemittel | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD