online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an Cinderella, Susi37, Zwötzner, KiWi, Moon, Oemi, Nikita, Saltiel und Rudi Ratlos, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
User-Map
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Chronik Sozialabbau und Verelendung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (80): « vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Chronik Sozialabbau und Verelendung
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte gastli ist männlich
FT-Mitglied


images/avatars/avatar-1884.jpg

Dabei seit: 03.12.2005
Beiträge: 13.339
erhaltene Danksagungen: 869
Wohnort: Gera

Verwarnungen:
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

[FAZ]
Der kleine Unterschied in der Bezahlung
20. März 2009 An diesem Freitag lohnt sich ein Blick auf die Handtaschen der Frauen in den deutschen Städten. Sind sie rot, will die Trägerin vielleicht ein Zeichen setzen. Denn die rote Handtasche ist das Symbol des „Equal Pay Day“, der in diesem Jahr auf den 20. März fällt und den Tag markiert, bis zu dem Frauen länger arbeiten müssen, um auf das Vorjahresgehalt eines Mannes zu kommen.



20.03.2009 15:25 gastli ist offline Homepage von gastli
gastli   Zeige gastli auf Karte gastli ist männlich
FT-Mitglied


images/avatars/avatar-1884.jpg

Dabei seit: 03.12.2005
Beiträge: 13.339
erhaltene Danksagungen: 869
Wohnort: Gera

Verwarnungen:
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

Ein Mitarbeiter des Göttinger Sozialamts hat einem Hartz-IV-Empfänger, den er eigenen Angaben zufolge mehrfach beim Betteln gesehen hatte, die Unterstützung gekürzt. Das berichtete NDR 1 Niedersachsen am Donnerstag. Der Mitarbeiter des Fachbereichs Sozialdienst kündigte laut dem Bericht in einem Schreiben an, einen Betrag von 120 Euro als Einkommen durch Betteln von der Sozialhilfe abzuziehen. Die Summe habe er hochgerechnet, nachdem er den Mann mehrfach beim Betteln in die Blechdose geschaut habe.

* So weit unten waren wir noch nie



28.03.2009 09:13 gastli ist offline Homepage von gastli
gastli   Zeige gastli auf Karte gastli ist männlich
FT-Mitglied


images/avatars/avatar-1884.jpg

Dabei seit: 03.12.2005
Beiträge: 13.339
erhaltene Danksagungen: 869
Wohnort: Gera

Verwarnungen:
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

[yahoo.com]
Drei VW-Leiharbeiter treten in Hungerstreik
Hungerstreik - Zu diesem drastischen Mittel greifen in Hannover drei Männer, um ihren Job zu behalten. Die drei sind Leiharbeiter bei VW-Nutzfahrzeuge.

[amazon.de]
Fleißig, billig, schutzlos: Leiharbeiter in Deutschland
Bernd Schuhmann hat penibel Buch geführt. 21 960 Euro und 72 Cent sind dem gelernten Drucker in anderthalb Jahren durch die Lappen gegangen. Nicht weil er sich an der Börse verspekuliert hätte, sondern weil er den falschen Arbeitsvertrag in der Tasche hat. Bernd Schuhmann ist Leiharbeiter. Und für die gelten in Deutschland besondere Regeln



Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von gastli: 30.03.2009 15:45.

30.03.2009 15:41 gastli ist offline Homepage von gastli
Digedag   Zeige Digedag auf Karte Digedag ist männlich
FT-Leitung # Moderator Spiele


images/avatars/avatar-2.gif

Dabei seit: 01.02.2006
Beiträge: 5.340
erhaltene Danksagungen: 142
Wohnort: SHK

RE: Chronik Sozialabbau und Verelendung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
gastli hat am 20. März 2009 um 15:25 Uhr folgendes geschrieben:
der in diesem Jahr auf den 20. März fällt und den Tag markiert, bis zu dem Frauen länger arbeiten müssen, um auf das Vorjahresgehalt eines Mannes zu kommen.


Hmm, ich kenne Frauen die arbeiten kürzer und haben am Monatsende mehr als ihre Männer. Gibt es dafür auch eine Statistik????



30.03.2009 23:56 Digedag ist offline Homepage von Digedag
Adeodatus   Zeige Adeodatus auf Karte Adeodatus ist männlich
FT-Mitglied


images/avatars/avatar-1301.gif

Dabei seit: 08.03.2003
Beiträge: 12.705
erhaltene Danksagungen: 395
Wohnort: Gera

RE: Chronik Sozialabbau und Verelendung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

Nein die gibt es natürlich nicht, denn die Frage ist doch immer wieder was mit der Veröffentlichung einer Statistik erreicht werden soll, nimm einfach die Rentendiskussion laut falschen Statistischen Auswertungen der Bild bekommen Ost Rentner mehr Rente als Westrentner. Aber zurück zu den Löhnen, die Statistik in allen Ehren aber hier sollte man einmal hinterfragen in welchen Bereichen diese erhoben wurden. Denn es gibt Wirtschaftsbereiche z. B. im Handwerk wo Frauen in reinen Männerberufen arbeiten, häufig sind sie dort aber den extremen Belastungen nicht immer gewachsen und sind auf Hilfe der männlichen Kollegen angewiesen, verdienen aber exakt das gleiche wie ihre männlichen Kollegen. Nun könnte man ja auch auf das schmale Brett kommen mit Hilfe einer Statistik nachzuweisen, dass die Männer nicht nur benachteiligt sondern sogar schlechter behandelt werden weil sie ihre weiblichen Kollegen unterstützen müssen.

"Wir schlagen morgens unsere Zeitung auf - und ehe das letzte Blatt gewendet ist, haben wir mehr Statistiken gesehen als Goethe oder Schiller, solange sie lebten."

Aus: "So lügt man mit Statistik" von Walter Krämer



"Der Mensch ist ein naiver Tourist mit einem abgelaufenem Visum für den Planeten Erde."

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Adeodatus: 31.03.2009 08:02.

31.03.2009 07:51 Adeodatus ist offline
gastli   Zeige gastli auf Karte gastli ist männlich
FT-Mitglied


images/avatars/avatar-1884.jpg

Dabei seit: 03.12.2005
Beiträge: 13.339
erhaltene Danksagungen: 869
Wohnort: Gera

Verwarnungen:
RE: Chronik Sozialabbau und Verelendung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

Alles für 1 Euro!
Banken krachen, Börsen crashen - Krisenstimmung allenthalben. Nur ein Markt floriert ungebrochen: der für Billigprodukte. Ein-Euro-Läden und Sozialkaufhäuser erobern in wachsender Zahl die Innenstädte. Es sind aber nicht nur Hartz-IV-Empfänger, die sich in den Billigläden eindecken, Schnäppchenjäger und Mittelständler mit Abstiegsangst kommen hinzu.



01.04.2009 16:48 gastli ist offline Homepage von gastli
gastli   Zeige gastli auf Karte gastli ist männlich
FT-Mitglied


images/avatars/avatar-1884.jpg

Dabei seit: 03.12.2005
Beiträge: 13.339
erhaltene Danksagungen: 869
Wohnort: Gera

Verwarnungen:
RE: Chronik Sozialabbau und Verelendung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

April2009
Die Arbeitsagenturen haben im vergangenen Jahr einem Bericht des "Tagesspiegel" zufolge so wenig für Lohnersatzleistungen ausgegeben wie seit 18 Jahren nicht mehr. "Die Arbeitslosenversicherung trägt immer weniger zur Sicherung Arbeitsloser bei", berichtete die Zeitung (Montag) unter Berufung auf eine Analyse des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Weniger als 30 Prozent der Arbeitslosen bekämen noch das Arbeitslosengeld I - die meisten Menschen ohne Job hätten nur Anspruch auf Arbeitslosengeld II oder bekämen gar nichts.



06.04.2009 10:44 gastli ist offline Homepage von gastli
gastli   Zeige gastli auf Karte gastli ist männlich
FT-Mitglied


images/avatars/avatar-1884.jpg

Dabei seit: 03.12.2005
Beiträge: 13.339
erhaltene Danksagungen: 869
Wohnort: Gera

Verwarnungen:
RE: Chronik Sozialabbau und Verelendung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

[11.April 2009]
„Lohnerhöhung erst Monate später? Gesamtmetall-Chef Kannegiesser hat für seine Branche schlechte Nachrichten: Viele Beschäftigte werden die geplante Lohnerhöhung von 2,1 Prozent wohl erst Monate später bekommen. Die Auftragslage sei miserabel und die Branche befinde sich im „Sturzflug“.“

* Vor allem kompetentes Denken befindet sich hier im Sturzflug. Noch haben die Kapitalknechte nur Lohnerhöhungen im Visier. Ich bin gespannt, wann die erste Forderung von Arbeitgeberseite, FDP oder einem Hans-Werner Sinn nach Lohn- und Sozialleistungssenkungen kommt. Wahrscheinlich übermorgen.

„Krankenstand auf niedrigstem Stand seit 1991.“

* Krise macht gesund! Das ist der Beweis!



12.04.2009 08:58 gastli ist offline Homepage von gastli
co2schleuder   Zeige co2schleuder auf Karte co2schleuder ist männlich
FT-Mitglied


Dabei seit: 16.02.2009
Beiträge: 2.026
erhaltene Danksagungen: 0
Wohnort: meine kleine Farm

RE: Chronik Sozialabbau und Verelendung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

dann sind die ganzen Drückeberger endlich wieder arbeiten



Die globale Erwärmung ist bei weitem nicht so schlimm wie die globale Verblödung!
14.04.2009 12:31 co2schleuder ist offline
meilenstein   Zeige meilenstein auf Karte meilenstein ist männlich
FT-Mitglied


images/avatars/avatar-1371.jpg

Dabei seit: 28.08.2007
Beiträge: 9.718
erhaltene Danksagungen: 11
Wohnort: Erfurt

RE: Chronik Sozialabbau und Verelendung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
co2schleuder hat am 14. April 2009 um 12:31 Uhr folgendes geschrieben:
dann sind die ganzen Drückeberger endlich wieder arbeiten

man sollte vor dem Schleudern wenigstens einmal seine Vorurteile in Pause schicken; Drückeberger drücken sich immer, die nehmen auf solche Situationen wenig Rüpcksicht; es sind die, die sich meist nie drücken, die jetzt ihre Gesundheit weiter aufs Spiel setzen



Wissen, was man weiß, und wissen, was man tut, das ist Wissen. (Konfuzius)
14.04.2009 14:06 meilenstein ist offline
Seiten (80): « vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Chronik Sozialabbau und Verelendung

Event-Thueringen | Spiele-Thueringen | Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD © ML 2002-2014