online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an Hexli, Bedra, Cinderella, Susi37, Zwötzner, KiWi, Moon, Oemi, Nikita, Saltiel und Rudi Ratlos, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
User-Map
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Forum-Thueringen» Regional» Gera-Forum» Geraer Verkehrsbetriebe - GVB » Neue Tarife zum 01.01.2010 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Neue Tarife zum 01.01.2010
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
FelixKaiser   Zeige FelixKaiser auf Karte FelixKaiser ist männlich
FT-Mitglied


images/avatars/avatar-1929.jpg

Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 894
erhaltene Danksagungen: 51
Wohnort: Gera, Bieblach/Tinz

Neue Tarife zum 01.01.2010 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

Mal kurz zusammengefasst:

Einzelfahrschein: 1,60 -> 1,70 (+6,25%)
(ermäßigt): 1,00 -> 1,10 (+10%)

Tageskarte: 3,20 -> 3,70 (+15,625%)
(ermäßigt): 2,00 -> 2,30 (+15%)

Espressoticket bleibt bei 1,00

30-Tage-Karte: 48,50 -> 49,50 (+2,06%)
(ermäßigt): 36,50 -> 37,50 (+2,74%)
SAC wie ermäßigte 30-Tage-Karte

Stadtkarte: 41,50 -> 43,00 (+3,61%)

Allerdings komme ich bei den 9 verschiedenen Fahrscheinarten auf eine durchschnittliche Preiserhöhung von 6,45% und nicht wie vom GVB angegeben von 3,35%.

Anbieten tut sich jetzt mal ein Vergleich mit Jena: Der normale Einzelfahrschein ist genau so teuer, die anderen Einzel- und Tageskarten sind bei uns immer deutlich preiswerter bzw. Espressoticket sucht seinesgleichen. In Jena ist der Einzelfahrschein sogar auf 60 Minuten begrenzt. Allerdings sind die Abokarten bei uns etwas teurer. Und das bei nahezu gleichem Angebot/Aufwand beider Städte im Straßenbahnbereich, allerdings einem deutlich besseren Busangebot in Gera trotz (studentenbedingt) etwas niedrigeren Fahrgastzahlen in Gera und damit verbundenen Fahrgeldeinnahmen.

Natürlich ist jede Verteuerung erst einmal unangenehm für den Verbraucher, aber auch angesichts der im letzten Jahr explodierten Kraftstoffpreise (und viel besser isses auch nicht geworden) und der gebotenen Gesamtleistung, auch mal im Vergleich, finde ich die neuen Tarife nicht unangemessen. Der Regionalverkehr ist übrigens noch teurer...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von FelixKaiser: 12.12.2009 10:28.

12.12.2009 10:26 FelixKaiser ist offline
strubbel   Zeige strubbel auf Karte strubbel ist weiblich
FT-Mitglied


images/avatars/avatar-1529.jpg

Dabei seit: 22.05.2009
Beiträge: 6.922
erhaltene Danksagungen: 84
Wohnort: little GDR

RE: Neue Tarife zum 01.01.2010 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

endlich "großstadt"-tarife ich lach mich tot wurde ja auch mal zeit

Augenzwinkern
IRONIE an
der gersche ist jetzt "wenigstens" auch in der situation, umherüberlegen zu müssen, ob er einmal mehr fährt oder lieber radelt/läuft/Auto fährt.
IRONIE aus

Woher kenn ich das bloß?

Ich fand es hier eigentlich schon klasse, dass die Entscheidung für ein Tagesticket leichter fiel.

Die Stadtkarte überlege ich mir mal noch mal um

siehe mal hier zum Vergleich

zu bedenken sind natürlich die Tarifzonen.



"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen."Samuel T.Coleridge

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von strubbel: 12.12.2009 12:22.

12.12.2009 12:21 strubbel ist offline
FelixKaiser   Zeige FelixKaiser auf Karte FelixKaiser ist männlich
FT-Mitglied


images/avatars/avatar-1929.jpg

Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 894
erhaltene Danksagungen: 51
Wohnort: Gera, Bieblach/Tinz

RE: Neue Tarife zum 01.01.2010 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

Die Alternativen wären entweder sparen und das Angebot verschlechtern oder den momentanen Kostendeckungsgrad von 84% (wovon viele Verkehrsbetriebe nur träumen können) absinken zu lassen, was wiederum bedeutet, die Stadtwerke müssten einen größeren Ausgleichsbetrag beisteuern und wie der sich finanziert sollte eigentlich auch jedem klar sein.

Man muss aber vielleicht auch wissen, dass GVB Personal (weiß jetzt nicht ob alle, vom Fahrpersonal weiß ich es) nach Tarif im öffentlichen Dienst bezahlt wird, was natürlich auch für höhere Personalkosten sorgt. Selbstverständlich ist das nicht, denn beim Fahrpersonal vom Regionalverkehr ist das beispielsweise nicht so. So herrscht zwischen GVB und RVG ein nicht unerhebliches Lohngefälle. Habe es selber schon von Betroffenen gehört wie unzufrieden sie damit sind und lieber woanders fahren würden, als beim Regionalverkehr, sogar LKW.

Was Tariflohn bedeutet sollte auch jeder wissen und wenn der steigt, steigen die Personalkosten und irgendwer muss auch das bezahlen. Sind wir lieber froh darüber, dass die fehlenden Einnahmen beim GVB durch die Stadtwerke so großzügig ausgeglichen werden. Gibt Städte, da wird der ÖPNV immer weiter beschnitten, weil es Verantwortliche nicht mehr einsehen den Verkehr so stark zu Lasten des Stadtsäckels zu subventionieren, entsprechend werden Fahrpläne ausgedünnt, dadurch überflüssige Fahrzeuge und Personal abgestoßen, die Unzufriedenheit mit dem Angebot steigt, Fahrgastzahlen gehen weiter zurück... siehe Brandenburg/Havel, Cottbus oder Frankfurt/Oder.
12.12.2009 13:20 FelixKaiser ist offline
strubbel   Zeige strubbel auf Karte strubbel ist weiblich
FT-Mitglied


images/avatars/avatar-1529.jpg

Dabei seit: 22.05.2009
Beiträge: 6.922
erhaltene Danksagungen: 84
Wohnort: little GDR

RE: Neue Tarife zum 01.01.2010 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

ich weiß ja nicht, wie die Statistik aussieht, wieviele z.B. das WE-Ticket (diesen 1 Euro) nutzen. Meine Überlegung wäre, den abzuschaffen und gegen schnöde normales ET zu ersetzen. Am WE ist das Angebot an Bussen z.B. eh noch schlechter als in der Woche, was mich z.B. A als Touri oder als Wochenendtingler stört ob beruflich oder privat. Ab 19 oder 20 Uhr ist man "hier" (alt-biebl.) z.B. gezwungen, zur bahn oder zum wohngebiet hochzulaufen.

ich selbst bin gut zu fuß, aber eben nicht alle, die hier wohnen, überwiegend ist´s doch z.B. hier ne zielgruppe, wo an den hausinfo-tafeln überwiegend reha-kram, sanitätshäuser und bestattungsunternehmen beworben werden (so makaber ich letzteres auch finde)

Man kann natürlich das Angebot nicht ganz mit Pdm vergleichen, wenn ich mal so dahersage, dass es dort z.B. Nachtbusse gibt, die alle Stunde fahren und das durch ganz Pdm (Abkürzung Paris-Moskau *gg*) also rund um die Wohngebiete (je nach Linie). sie überschneiden sich mit den 2-3 letzten fahrten der tram (für die gerschen: straßenbahn *gg*)

wenn schon fahrpreiserhöhung, die evtl. ihre berechtigung haben könnte, sollte es (ich spreche da sicher nicht nur in meinem interesse) erleichtert bleiben, sich für ET oder TT zu entscheiden. So wie es ab Januar kommen wird, sehe ich weniger fahrgäste. man kann nunmal nicht immer voraussehen,ob man auch ein zweites mal fährt oder eben öfter.

dann lieber den ausgleich: 1-euro-ticket weg, dafür die bisherige einfachheit der entscheidung zwischen ET oder TT oder als alternative halt kurzfahrscheine,die sich nicht nach haltestellen richten (z.b. in potsdam nur 6 haltestellen und bei der 7. hat man pech) sondern vielleicht zeitgebunden (halbe stunde z.B. bei bus-oder bahnverspätungen, die wirklich selten vorkommen, müssen das die kontrolleure halt auch dank info durch die fahrer wissen und dann berücksichtigen).

wäre eine idee, sich vielleicht aus anderen städten etwas zu übernehmen oder zu mischen.

tarifzonen fand ich käse, da man sich echt einfizzen muss und sich vor allem gut auskennen im ort, um das system sofort zu überblicken und schnelle entscheidungen zu treffen. eigentlich nachvollziehbar,wenn man sich das betrachtet, aber wenn man als touri oder frischzugezogener ein fahrschein kauft, kann man auch bei falschem fahrschein "dran" sein (statt AB halt BC) da bete ich, dass die gvb nicht auf diesen trichter kommt oder halt auswärts anderes tarifgebiet, dann ists leicht zu händeln.



"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen."Samuel T.Coleridge
12.12.2009 13:41 strubbel ist offline
FelixKaiser   Zeige FelixKaiser auf Karte FelixKaiser ist männlich
FT-Mitglied


images/avatars/avatar-1929.jpg

Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 894
erhaltene Danksagungen: 51
Wohnort: Gera, Bieblach/Tinz

RE: Neue Tarife zum 01.01.2010 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

So kompliziert wirds nicht, Jena ist auch nur eine Tarifzone, Erfurt auch, wird Gera entsprechend auch. Das 1 Euro Ticket nutzen schon recht viele, kenne da auch einige. Gera mit Potsdam zu vergleichen kann man aber eigentlich knicken. Potsdam ist um die Hälfte größer und profitiert (wie viele andere Orte auch) von der Nähe zu Berlin, Speckgürtel eben...

Zu unserer Linie 24 am Bieblacher Hang muss ich aber auch sagen, dass die Busse am Wochenende recht leer sind in den Tagesrandzeiten. Da würde ein verlängertes Angebot mit Standardbussen gar keinen Sinn ergeben. Ich hoffe auf eine Erweiterung des Flexbus Angebotes, da ja auch einige andere Orte nur ungenügend angebunden sind, z.B. die Röppischer Ecke. Das läuft ja auch alles noch im Probebetrieb, wie es weiter geht zeigen die ersten beiden Quartale 2010.

Und dennoch: In Jena ist das Busangebot bei im Schnitt höheren Fahrpreisen (Tageskarte z.B. 4,20 EUR!) noch wesentlich schlechter und häufiger fahren die Bahnen dort auch nicht.

Was mir gerade noch einfällt, es fand doch auch ein Bürgergespräch in Bieblach statt mit Vertretern der Stadt. Hinterher zu lesen war auch einiges, allerdings nichts zum Thema Busanbindung. Hauptthema waren die Straßen und der Verkehrslärm. Im Zweifelsfall einfach mal im Stadtteilbüro erkundigen, Fragen stellen, vielleicht ist die Busanbindung ja doch ein wichtiges Thema das eigentlich mehr Menschen bewegt als im Moment ersichtlich...
12.12.2009 14:10 FelixKaiser ist offline
strubbel   Zeige strubbel auf Karte strubbel ist weiblich
FT-Mitglied


images/avatars/avatar-1529.jpg

Dabei seit: 22.05.2009
Beiträge: 6.922
erhaltene Danksagungen: 84
Wohnort: little GDR

RE: Neue Tarife zum 01.01.2010 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
strubbel hat am 12. Dezember 2009 um 13:41 Uhr folgendes geschrieben:
Man kann natürlich das Angebot nicht ganz mit Pdm vergleichen, wenn ich mal so dahersage, dass es dort z.B. Nachtbusse gibt, die alle Stunde fahren und das durch ganz Pdm (Abkürzung Paris-Moskau *gg*) also rund um die Wohngebiete (je nach Linie). sie überschneiden sich mit den 2-3 letzten fahrten der tram (für die gerschen: straßenbahn *gg*)


die busse nach berlin sind natürlich in der häufigkeit wegen dem "speckgürtel" was anderes.

garnicht schlecht finde ich die shuttle-busse. hier und andernorts

naja, gucken wir mal weiter ...

aber wenigstens sollte auch bei erhöhung die erleichterung bleiben, recht spontan zu entscheiden,welches ticket man nimmt.



"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen."Samuel T.Coleridge
12.12.2009 14:21 strubbel ist offline
do4rd   Zeige do4rd auf Karte do4rd ist männlich
FT-Mitglied


images/avatars/avatar-1293.jpg

Dabei seit: 26.01.2008
Beiträge: 677
erhaltene Danksagungen: 29
Wohnort: Hier Natürlich

RE: Neue Tarife zum 01.01.2010 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

also ich nutze sontags das 1€-tiekkeet...



gruß ralle

Frei nach Goethe:
Die Botschaft hoer ich wohl, allein mir fehlt der Glaube!
12.12.2009 16:31 do4rd ist offline
FelixKaiser   Zeige FelixKaiser auf Karte FelixKaiser ist männlich
FT-Mitglied


images/avatars/avatar-1929.jpg

Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 894
erhaltene Danksagungen: 51
Wohnort: Gera, Bieblach/Tinz

RE: Neue Tarife zum 01.01.2010 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

Weniger öffentlichkeitswirksam wird ab 1.1. auch das Busfahren im Landkreis teurer. Was ich nicht wusste, aber in besagtem Artikel in der OTZ ebenfalls zu lesen ist, bereits dieses Jahr wurde dort der Fahrpreis erhöht. Als Begründung werden rückläufige Fahrgastzahlen angegeben. Das werden jetzt bestimmt mehr...

Da es außer in den Stadtverkehren Greiz, Weida und Zeulenroda-Triebes keine Tageskarten gibt können einem die betroffenen nach wie vor leid tun, denn durch die kilometerbasierte Abrechnung ist dort das Fahren bedeutend teurer als bei uns. Wäre umgerechnet beispielsweise 1,80 EUR für eine Fahrt von 7km was beispielsweise der Strecke Frankenthal - Zentrum entspräche. Für jede weitere Fahrt (z.B. Umsteigen bei fehlender Direktverbindung) ist im Regionalverkehr der Kauf eines weiteren Fahrscheins notwendig, der mindestens 1,40 EUR kostet und ab dem 4. Kilometer weitere 0,10 EUR je angefangenen Kilometer. Gerade auf den vielen weitläufigen Strecken im Landkreis kommt man sehr schnell über 10km ...
23.12.2009 07:03 FelixKaiser ist offline
Pfiffikus   Zeige Pfiffikus auf Karte Pfiffikus ist männlich
FT-Mitglied


images/avatars/avatar-461.jpg

Dabei seit: 06.04.2006
Beiträge: 3.821
erhaltene Danksagungen: 25
Wohnort: Debschwitz

RE: Neue Tarife zum 01.01.2010 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
FelixKaiser hat am 23. Dezember 2009 um 07:03 Uhr folgendes geschrieben:

Gerade auf den vielen weitläufigen Strecken im Landkreis kommt man sehr schnell über 10km ...

Nur mal so interessehalber, wenn der Bus Umwege fährt, zahlt man dann die Kilometer auf direktem Wege oder zahlt man die Umwege mit?

Schauen wir mal auf die Karte.

Beispiel 1:
Wer von Gera nach Pörsdorf möchte, nimmt die Linie 205, die erst über Hartmannsdorf, Grüna und Rüdersdorf fährt. Mit dem Umweg könnte das ganz schön teuer werden.

Beispiel 2:
Will man nach Birkhausen, nutzt man die Linie 233. Der Bus fährt aber nicht direkt, sondern erst einen Umweg über Hundhaupten, Großbocka. Anschließend wird noch ein Abstecher nach Kleinbocka unternommen.

Es reicht doch, wenn der Fahrgast den Zeitverlust in Kauf nimmt. Muss er die Umwegkilometer mit bezahlen?


Pfiffikus,
der das nicht weiß, weil er seit Jahrzehnten nicht mehr mit dem Bus über Land fuhr
23.12.2009 10:37 Pfiffikus ist offline Homepage von Pfiffikus
FelixKaiser   Zeige FelixKaiser auf Karte FelixKaiser ist männlich
FT-Mitglied


images/avatars/avatar-1929.jpg

Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 894
erhaltene Danksagungen: 51
Wohnort: Gera, Bieblach/Tinz

RE: Neue Tarife zum 01.01.2010 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen

Ja die zählen mit. Bin früher gelegentlich (vor der Eröffnung der Linie 1 als die 20 nur alle 60 Minuten nach Harpersdorf fuhr) mit der 222 nach Harpersdorf gefahren. Die Kilometer den Berg rauf und runter nach Kaltenborn haben immer mitgezählt. Damals kostete die einfache Fahrt 2,10 EUR ab Heinrichstraße nach Harpersdorf! Fand den Preis immer eine Frechheit...
23.12.2009 16:41 FelixKaiser ist offline
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Regional» Gera-Forum» Geraer Verkehrsbetriebe - GVB » Neue Tarife zum 01.01.2010

Event-Thueringen | Spiele-Thueringen | Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD © ML 2002-2014