online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an saltiel, Anja, leckfetz, Luftblase, Liesa, Jumpa, Dieter, kiwi, James T. Kirk, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album

Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Hartz IV ist offener Strafvollzug » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (97): « erste ... « vorherige 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 [97] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Hartz IV ist offener Strafvollzug
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
20.945 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.10.2017 ~ 12:42 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1685 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Hartz IV ist offener Strafvollzug Beitrag Kennung: 893450
gelesener Beitrag - ID 893450


Sozialgericht Landshut: Trinkgeld reduziert Hartz-Regelsatz

Geklagt hatte eine Hartz-IV-Bezieherin, die auch als Kellnerin tätig war.
Zusätzlich zu ihrem Lohn erhielt sie monatlich Trinkgelder in Höhe von durchschnittlich 25 Euro[!].
Das Sanktionscenter hat diese 25 Euro natürlich sofort vom Regelsatz angezogen.
Zurecht, sagt das Sozialgericht Landshut.
Tenor dieser "Recht[s]sprechung":
"Hartz4-Leuten muss jede noch so kleine Hoffnung genommen werden, die es in ihrem Leben geben könnte."



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
20.945 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.10.2017 ~ 12:45 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1685 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Hartz IV ist offener Strafvollzug Beitrag Kennung: 893451
gelesener Beitrag - ID 893451


Zitat:
Hartz IV ist offener Strafvollzug
„4,4 Millionen Menschen leben vom Existenzminimum: 409 Euro monatlich für Essen, Bildung und Leben. Doch selbst da kann man noch kürzen: Etwa eine Million Mal jährlich wird dieses Minimum nicht voll ausgezahlt.“
[Quelle: http://www.fr.de/wirtschaft/gastwirtscha...llzug-a-1367850]

Und das sagt nicht irgendeine linke Kampfpresse, sondern die kapitalistische Frankfurter Rundschau.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Money Benutzerkonto am 16.11.2017 gelöscht
1.617 geschriebene Beiträge



17.10.2017 ~ 13:28 Uhr ~ Money schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.11.2015
33 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Hartz IV ist offener Strafvollzug Beitrag Kennung: 893458
gelesener Beitrag - ID 893458


Zitat:
Käptn Blaubär hat am 17. Oktober 2017 um 07:58 Uhr folgendes geschrieben:
Na ja und genau das ist doch das faschistische Gedankengut. Sie sind dafür. ...


geschockt Also weil ich für das Gesetz bin, bin ich ein Nazi? Demzufolge sind dann alle die daran gearbeitet haben auch Nazis. Und sämtliche Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit, weil sie sie umsetzen, auch???

Wie heißt das Zeug was Sie zu sich nehmen? Ich gebe Ihnen einen gut gemeinten Ratschlag: Hören Sie sofort auf damit!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Käptn Blaubär   Zeige Käptn Blaubär auf Karte FT-Mitglied
900 geschriebene Beiträge
Wohnort: Meuselwitz



17.10.2017 ~ 15:02 Uhr ~ Käptn Blaubär schreibt:
FT-Nutzer seit: 02.02.2007
201 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Hartz IV ist offener Strafvollzug Beitrag Kennung: 893476
gelesener Beitrag - ID 893476


Money
Zitat:
Also weil ich für das Gesetz bin, bin ich ein Nazi?


Nazi ist nicht der richtige Ausdruck. Sie gab es bis 1945. Danach gab es Neonazis die Anhänger der gleichen Ideologie sind wie einst die Nazis.

Unabhängig von weiteren Umständen. Sie sind vielleicht ein Noenazi. Gesichert sind Sie ein Faschist.

Money
Zitat:
Demzufolge sind dann alle die daran gearbeitet haben auch Nazis.

Nein. Siehe oben.

Money
Zitat:
Und sämtliche Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit, weil sie sie umsetzen, auch???


Wieder nein. Diese Menschen degradieren sich zu Erfüllungsgehilfen des menschenverachtenden Gesetzes. Sie handeln unmoralisch. Wenige widersetzen sich.

Beispiel zum besseren Verständnis: Ein Polizist, der alle nichtweißen Personen kontrolliert und alle weißen Personen von der Kontrolle ausschließt, muss kein Rassist sein. Er handelt trotzdem rassistisch.

Mein Fazit: Weitere Worte an Sie zu verschwenden halte ich nicht für sinnvoll.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Money Benutzerkonto am 16.11.2017 gelöscht
1.617 geschriebene Beiträge



17.10.2017 ~ 15:20 Uhr ~ Money schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.11.2015
33 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Hartz IV ist offener Strafvollzug Beitrag Kennung: 893481
gelesener Beitrag - ID 893481


Weil ich für die Einhaltung der Gesetze der Bundesrepublik Deutschland bin, bin ich für Sie ein (Neo)Nazi, ach nein, ein Faschist? Aber diese kranken Wahnvorstellungen die Sie da haben, nennen Sie doch nicht etwa eine polit. Ansicht? großes Grinsen

Bitte hören Sie in Ihrem eigenen Interesse auf meinen Ratschlag!


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von Money: 17.10.2017 15:22.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Money Benutzerkonto am 16.11.2017 gelöscht
1.617 geschriebene Beiträge



17.10.2017 ~ 15:49 Uhr ~ Money schreibt:
FT-Nutzer seit: 08.11.2015
33 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Hartz IV ist offener Strafvollzug Beitrag Kennung: 893485
gelesener Beitrag - ID 893485


Hier mal ein Auszug aus dem Faschistengesetzbuch. großes Grinsen

Zitat Anfang:
§ 31 Pflichtverletzungen
(1) Erwerbsfähige Leistungsberechtigte verletzen ihre Pflichten, wenn sie trotz schriftlicher Belehrung über die Rechtsfolgen oder deren Kenntnis

1. sich weigern, in der Eingliederungsvereinbarung oder in dem diese ersetzenden Verwaltungsakt nach § 15 Absatz 3 Satz 3 festgelegte Pflichten zu erfüllen, insbesondere in ausreichendem Umfang Eigenbemühungen nachzuweisen,

2. sich weigern, eine zumutbare Arbeit, Ausbildung, Arbeitsgelegenheit nach § 16d oder ein nach § 16e gefördertes Arbeitsverhältnis aufzunehmen, fortzuführen oder deren Anbahnung durch ihr Verhalten verhindern,

3. eine zumutbare Maßnahme zur Eingliederung in Arbeit nicht antreten, abbrechen oder Anlass für den Abbruch gegeben haben.

Dies gilt nicht, wenn erwerbsfähige Leistungsberechtigte einen wichtigen Grund für ihr Verhalten darlegen und nachweisen. ...
Zitat Ende
QUELLE

Wer dagegen verstößt gehört sanktioniert.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
20.945 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



18.10.2017 ~ 09:45 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1685 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Hartz IV ist offener Strafvollzug Beitrag Kennung: 893546
gelesener Beitrag - ID 893546


Zitat:
Money hat am 17. Oktober 2017 um 15:49 Uhr folgendes geschrieben:
Hier mal ein Auszug aus dem Faschistengesetzbuch. großes Grinsen


Danke für die Einsicht.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
20.945 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.10.2017 ~ 08:23 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1685 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Hartz IV ist offener Strafvollzug Beitrag Kennung: 893596
gelesener Beitrag - ID 893596


Frauen und Armut: „Man versucht, nichts mehr auszugeben“

Der Deutschlandfunk unterwegs mit Frauen, die zu Hartz4-Opfern wurden und nun ein politisch gewolltes Leben in Armut leiden müssen.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
20.945 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



19.11.2017 ~ 16:16 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1685 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag
RE: Hartz IV ist offener Strafvollzug Beitrag Kennung: 897139
gelesener Beitrag - ID 897139


Zitat:
Keine milde Gabe vom Jobcenter
Dortmunder Bettler wurde Hartz IV gekürzt

DORTMUND Wer eine Spende gibt, denkt, er tut etwas Gutes. Doch wenn der Bettelnde Hartz IV-Empfänger ist, kann das Jobcenter dessen Bezüge kürzen. So wie im Fall von Michael Hansen.
...
Hansen, in Hagen geboren, als Heimkind groß geworden, kein Glück und keine Ausbildung, dafür aber Vorstrafen im Gepäck, hatte – wenn überhaupt – Jobs bei Zeitarbeitsfirmen gefunden. Was auch schon länger her ist: Er bezieht seit 2005 mit kleinen Unterbrechungen Hartz IV. In der Monatsmitte wird dann das Geld knapp. Und so setzt sich Hansen dann vor das Schaufenster eines Modehauses, seinen kleinen Hund neben sich, und hält die Hand auf.

Einnahmenprognose angefordert

Für das, was er da bekommt, interessierte sich Mitte des Jahres das Jobcenter. „Aufforderung zur Mitwirkung“ stand auf dem Schreiben, das er vor einigen Monaten bekam.

Das Jobcenter wollte von Hansen wissen, wie viel er durch die Bettelei einnimmt und ein Einnahmenbuch sehen. Wollte von Hansen wissen, was er erwartet, bis Sommer 2018 einzunehmen und also eine Einnahmenprognose vorgelegt bekommen. Und das Jobcenter wollte wissen, wie viel Hansen und seine Lebensgefährtin in letzter Zeit ausgegeben haben und ein Ausgabenbuch sehen.

Betteln als Beruf betrachtet

Letztlich wurde das Betteln vom Jobcenter als Beruf oder Selbstständigkeit betrachtet und so behandelt.
[Quelle: http://www.ruhrnachrichten.de/Staedte/Do...zt-1011900.html]

Mnderwertes Leben muss bestraft werden.
So ist es in einem profaschistischen Staat.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (97): « erste ... « vorherige 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 [97] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Hartz IV ist offener Strafvollzug

Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD