online spielen
Forum-Thueringen, Diskussinsforum, OnlineSpiele und Veranstaltungskalender für Thueringen.
Portalstartseite des Forum-Thüringen Forenübersicht des Forum Thüringen Kalender online spielen Chat und Plauderbox XL, in Echtzeit mit anderen Mitgliedern schreiben Galerie - aktuelle und historische Fotos aus Thüringen interessante Links aus Thüringen Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Spenden
.:. Ein Dank an Anja, leckfetz, Luftblase, Liesa, Jumpa, Dieter, kiwi, saltiel, James T. Kirk, Hexli, Jens626, welche uns kürzlich finanziell unterstützt haben. .:.
 
+ Portal-Navigation +
Startseite
Forum
Spiele
Veranstaltungen

Gästebuch
Plauderbox XL
Galerie

Suche
Themen 24h / Neue / GL
Umfragen
Kalender

Anmelden
Registrieren

Linkliste Thüringen
Karte
RSS-Auswahl

Regeln
Hilfe
Werbung
FT auf Facebook

Spenden für das Forum-Thüringen

Werbung
ML.Photographie.Album

Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Chronik Sozialabbau und Verelendung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (101): « erste ... « vorherige 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 [101] Neues Thema erstellen
Zum Ende der Seite springen Chronik Sozialabbau und Verelendung
~~ derzeit Werbefrei ~~
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
20.400 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



07.08.2017 ~ 06:51 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1677 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Chronik Sozialabbau und Verelendung Beitrag Kennung: 887152
gelesener Beitrag - ID 887152


07. August 2017
Propaganda-Artikel des Tages: Vom SPIEGEL
Als grosse Überschrift: Armut in Deutschland geht zurück!
Im Bericht: Armutsquote der Gesamtbevölkerung liegt bei 15,8 Prozent – somit 0,1 Prozentpunkte höher als im Vorjahr.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
20.400 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



16.08.2017 ~ 06:44 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1677 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Chronik Sozialabbau und Verelendung Beitrag Kennung: 887738
gelesener Beitrag - ID 887738


16. August 2017
Zitat:
Die Zahl der Wohnungslosen in der Stadt hat sich seit 2008 verdreifacht. Wer obdachlos wird, bleibt das zudem immer länger.
Mehr als 20 Millionen Euro pro Jahr zusätzlich wird die Stadt investieren müssen, um mehr Plätze in Notquartieren zu schaffen und das Hilfsangebot auszubauen.
An manchen Anlaufstellen kommt es wegen des hohen Andrangs zu Konflikten.
[Quelle: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/obda...chlos-1.3626836]

Kapitalismus!



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
gastli   Zeige gastli auf Karte FT-Mitglied
20.400 geschriebene Beiträge
Wohnort: Gera



17.08.2017 ~ 07:07 Uhr ~ gastli schreibt:
images/avatars/avatar-2026.jpg FT-Nutzer seit: 03.12.2005
1677 erhaltene Danksagungen
Danksagungen für diesen Beitrag

erhaltene Verwarnungen:
RE: Chronik Sozialabbau und Verelendung Beitrag Kennung: 887820
gelesener Beitrag - ID 887820


17. August 2017
Zitat:
Der BDH Bundesverband Rehabilitation warnt vor den Folgen der stetig steigenden Zahl an Minijobbern für die Rentenentwicklung. Zu den jüngsten Entwicklungen erklärt die Bundesvorsitzende des Verbands, Ilse Müller: „Wenn beinahe jeder vierte abhängig Beschäftigte in einem Mini-Job tätig ist, muss uns das in zweierlei Hinsicht erhebliche Sorgen bereiten: Zum einen wird auf absehbare Zeit das Fundament der gesetzlichen Rentenversicherung weiter erodieren und Altersarmut auf breiter Front die Folge sein.
[Quelle: http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueb...lle-minijob.php]

Und was diese Überschrift noch verschweigt.
Altersarmut betrifft bei weitem nicht nur Minijobber, sondern ALLE!
„In Deutschland etwa lag die Armutsgefährdungsgrenze (60 Prozent des Medianeinkommens) 2015 bei 1033 Euro pro Monat. Die Armutsquote lag bei 16,7 Prozent der Bevölkerung. 1998 betrug die Armutsquote 10,6 Prozent und ist seitdem stetig steigend“, schreibt Wikipedia zur Armutsgrenze. Nach den bereits beschlossenen Rentengesetzen von CDU/CSU/SPD/FDP/GRÜNE beträgt eure Rente zukünftig nur noch 43 Prozent vom letzten Durchschnittslohn.
Um die Armutsgrenze von 1.033 Euro im Monat erreichen zu können, müsst ihr also grob gerechnet 2.400 Euro netto als Lohneinkommen erhalten.
Und nicht vergessen.
Wer weniger als 45 Jahre lang in die Rentenkasse einzahlt, hat auch noch Abschläge!

[Weit über 80 Prozent der Wähler finden dieses Rentensystem völlig genial und werden in sechs Wochen erneut ihre CDU/CSU/SPD/FDP/GRÜNE oder die Faschisten ankreuzen.]


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zum letzten Mal von gastli: 17.08.2017 07:07.



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen
Seiten (101): « erste ... « vorherige 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 [101] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen
Forum-Thueringen» Speziell» Arbeit, Rente & Hartz IV » Chronik Sozialabbau und Verelendung

Event-Thueringen | Spiele-Thueringen | Forum-Thueringen | Gera-Forum | Hartmannsdorf

Die Betreiber des Forum Thüringen übernehmen keine Verantwortung für die Aussagen von Dritten.
Ein Beitrag gibt lediglich die Ansicht und Meinung des jeweiligen Users wieder, die sich nicht mit der Meinung der Foreninhaber decken muss.
Lesen Sie hierzu auch vor Nutzung dieser Webseite unsere AGB. Das Forum-Thueringen ist komplett kostenfrei, unabhängig und parteilos.

Impressum | Bannerauswahl und Werbemittel | facebook | Suche | RSS-Auswahl | Archive | Sitemap
   RSS |» Beiträge | » Themen | » Gera | » Fun | » Spiel | » HMD